​Wie heilt die Seele

Wenn die Seele es sich für diese Inkarnation vorgenommen hat, so wird sie dich immer wieder an den selben Punkt führen – so lange, bis du dein bisheriges Muster durchschaut und durchbrochen hast.

Welches sind deine sich wiederholenden Themen, die dich immer wieder einzuholen scheinen?
Im Prinzip wäre Heilung (im Sinne von Ganzwerdung) eine einfache Sache. Es liegt in der Natur des Lebens, dass sich Körperzellen immer wieder selbst reparieren. Alles drängt danach, wieder in seinen natürlich fließenden Zustand zurückzukehren.

Wie kann es da dann trotzdem sein, dass so viel Krankheit, Engherzigkeit, Kleinheit etc einen so großen Raum in unserer Welt einnehmen konnten?

Wir machen hier die Erfahrung, dass wir selbst – durch unsere Art mit uns selber umzugehen – unsere Rückkehr in die Heil- und Ganzwerdung wunderbar boykottieren können. Das erleben wir ständig!
Sind wir, wie wir wirklich wahrhaft sind, dann wirft man uns augenblicklich jede Menge Ideen um die Ohren, welche uns etwas darüber erzählen, was so nicht sein darf, was fehlt, zu wenig oder zu viel sei. So kommen wir ganz automatisch in einen gesellschaftlichen Sog hinein, in welchem wir immer gegen das zu arbeiten beginnen, was natürlicherweise vorhanden ist. Wir trainieren uns sozusagen darin, den natürlichen Zustand unter allen Umständen zu vermeiden und zu verändern.

Genau das macht die Menschen krank. Sie ertragen dann nicht mehr, wie sie eigentlich natürlicherweise sind und bekommen die schlimmsten Ideen. Wahre Horrorszenarien können sich da in manchem Menschen einnisten. Das natürliche Sein, ohne Masken, ohne Tarnung ist gefährlich, weil es (angeblich) niemals genug sein kann – in einer Welt, in welcher man vorwiegend dann ein finanzielles Auskommen und gesellschaftliche Anerkennung zugesprochen bekommt, wenn man der Welt aus Schein und Trug nachgibt.
Wollen wir wirklich heilen, sollten wir dringend all die Fehlprogarmmierungen durchschauen, welche uns beständig dazu treiben, uns selber zu boykottieren. Das braucht Mut! Es ist immer wieder erstaunlich wie verzahnt und weitreichend sich manche Boykottierungsmaßnahmen festgesetzt haben. Denke nur beispielsweise an deine Ernährung. Tust du dir zum Beispiel schwer, dich wirklich gesund zu ernähren, findest Gründe, Ausreden deinem Körper nur genau das zu geben, was ihm wirklich gut tut, ihn kräftigt ohne ihn zu belasten?
Etwas zum Nachspüren: Vom Können und Wollen
So viele Menschen überlegen sich nie wirklich, ob sie etwas wollen oder nicht. Sie sagen „Können vor wollen!“ Und weil sie so viele innere Programme laufen haben, die ihnen erzählen was sie alles nicht können so wollen sie lieber erst gar nicht, denn sie würden riskieren als Verlierer dazustehen – vor anderen aber besonders ach vor sich selbst.

Also schieben sie das, was sie einst von herzen gewollt haben so weit weg, dass sie es selber oft schon vergessen haben.

Dabei ist der Ansatz vollkommen falsch.

Ein Kind lernt Radfahren, wenn es das will. Es überlegt sich nicht, ob es Radfahren kann, denn es ist ihm vollkommen klar, dass es das erst lernen muss. Es beschließt, dass es Radfahren lernen will und dann geht es diesen Weg – einfach so.

Wollen wir etwas, dann beginnen sich Tore zu öffnen – das ist die Magie des Lebens. Wir bekommen alles zugespielt was wir brauchen, damit wir zu unserem Ziel kommen. Natürlich können wir das alles nicht schon vorher – welchen Sinn würde es denn ergeben, wenn wir nur Dinge anpacken die wir sowieso schon können. Wäre das nicht schrecklich langweilig – ja tödlich langweilig!
Wenn du nicht wirklich willst, dann kannst auch nicht,

obwohl du vielleicht können würdest,

wenn du es überhaupt erst wolltest.

Da erklären die Menschen dir (und vor allem sich selbst) immer, was sie alles nicht können, was ihnen alles fehlt.

Sie tun sich selber ganz schrecklich leid,

fühlen sich klein und mickrig.

Dabei bemerken sie nicht, wie sehr ihnen genau das gefällt – schön bequem ist es an diesem Ort!

Kommst du dann mit einer Lösung,

so schaut mancher irritiert, ein anderer geht dich gar feindlich an oder aber er tut, als hätten er dich nicht gehört.

Unausgesprochen sagen sie:

„Geh weg mit deinen Lösungen, du wirst meinen Problemen gefährlich! Wer wäre ich denn ohne sie? Worüber würde ich mich erzürnen, aufregen, trauern, mich ungerecht behandelt fühlen? Worüber könnte ich mich dann beklagen, schimpfen, worüber die ganze Zeit nachdenken, mich beschäftigen? Wer wäre ich, wenn ich meine Probleme verlöre? Wie könnte ich mit anderen noch in Kontakt treten, worüber sprechen, meine Sorgen bekunden? Wo wäre meine Berechtigung Mitleid oder Mitgefühl einzufordern? Was bliebe von meinem bisherigen Leben noch übrig?“
Menschen, die wirklich wollen finden Lösungen. Menschen, die nicht wirklich wollen finden für Lösungen Probleme.
Meine Unterstützung für dich den Stürmen des Lebens ein wenig einfacher begegnen zu können: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/2012/09/meine-bucher.html
Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

Sofort-Beratung 

Die Wahrnehmungsebene der Liebe

In tiefem Einklang mit allem, ist Dein Herz für immer verbunden mit all jenen Schwingungen, für die Du Dich öffnest, welche Du in Dich und Dein Herzerwachen einlässt.
Du wirst nun in der Liebesverbindung an Dein eigenes Sein geschult.
Mit Beginn des Zyklus in die nächste Phase auf dem Weg des Vollmondes in die Sonnenfinsternis, kreierst Du den Pfad Deiner eigenen Loslösung von allen äußeren Zwängen und Anhaftungen.
Emotionale Schmerzen erfährst Du, fügst Du Dir selbst zu, wenn Du weiterhin wegsiehst, wenn Du weiterhin ingnorierst und negierst, was bereits als Wahrheit in Dir ruht.
Die Initialzündung hast Du hier bereits als Kind erfahren.
Somit trägt Dein inneres Kind Dich nochmals zurück an jene Traumpfade und -orte, die Du auf diesem Weg als Heilfrequenz freischaltest und neu in den Fokus Deines männlichen und weiblichen Seins einlegst.
In jenen ansteigenden Phasen der Gedanken- und Emotionslosigkeit bist Du mehr denn je mit Deinem essenziellen Kern verbunden.
Hier regeneriert sich der Herzmagnet und die Rückkopplung an Dein energetisches Gegenüber als Spule in Deinem Resonanzfeld.
Hier findest Du Orientierung über die gehaltvolle Stille des Weges, den der Moment vorgibt.
Du ruhst im Moment, es gibt keine Fragen mehr.
In  jenen Phasen des inneren Chaos und der Kontrollmechanismen suchst Du noch immer, bist orientierungs- und planlos, da Du in der Schleife von Vergangenheit oder Zukunft festhängst.
Es ist so einfach, wenn Du aufhörst mit alten Dramen zu hadern.
Beginne, Deine eigene Göttlichkeit zu entfalten, dies mit allem was Dich ausmacht.
Die Liebe flieht vor der Sequenz an das Alte und noch nicht Geborene.
Die Liebe der eigenen Erfüllung ruht im Kern der göttlichen Herzmatrix selbst.
Die gelebte Liebe des Innen mit dem Aussen, der gelebte Ausdruck Deiner inneren und äußeren Werte, implodiert in der freigesetzten Kundalini-Herzfrequenz.
Diese Frequenz ist in sich geerdet und erschafft in göttlichen ekstatischen Wellen das innere Wesen Deines Ankommens im Kern.
Halte die Vision und verbinde Dich mit den Sonnenfrequenzen des inneren Ankommens.
Alle alten Muster, Raster und Strukturen  werden gelöscht und gewandelt, wenn Du für Dich in das Innehalten des Jetzt-Momentes kommst.

~~~ Just follow your own bliss ~~~
~~~Lichtsternengrüße von Herz zu Herz~~~

© Text empfangen 9. August 2017 by Daniela ♥♥♥

Zu Beratung und Hilfe gelangst Du über das Kontaktformular

Quelle: Daniela Kistmacher

Wo befindest Du Dich in Deinem Herzankommen?

 

Folgende Impulse für Dich über das Universalselbst auf  dem Weg der Manifestation hinein in die göttliche Partnerschaft
Folgst Du dem Weg der Negation all Deiner Schatten oder gelingt es Dir mühelos, Dich in allem so anzunehmen, wie Du bist?
Du findest die Frequenz Deines unnachahmlichen Wesens, Deiner universellen Seelen- und Herzresonanz nicht, wenn Du nur die Schokoladenseite Deines Wesens ehrst.
Integriere die Schatten und nimm sie als liebevolle Weggefährten und Lehrer für die Wandlung Deines Egos hinein in Dein Herz und höchstes Liebesbewusstsein an.
Was Du abwehrst kommt als Spiegelung immer wieder in Dein Leben und Dein Bewusstsein.
Auf diese Weise schaltet sich die wahre Frequenz der Sternensaat in Dir frei und bahnt sich den Weg in die Durchlässigkeit der bedingungslosen Liebe.
Hinterfragst Du den Wahrheitsgehalt der kosmischen Verbindung oder bewegst Du Dich immer mehr und inniger in die Anbindung an Dein nacktes, authentisches Sein?
Nackt, offenbart, preisgebend und authentisch sein bedeutet, Dich als universelles Unikat in Deinem Wohlfühlrahmen des Innen zu bewegen.
Es gibt immer den Schüler und den Lehrer, dies jedoch auf Augenhöhe und nicht von oben herab.
Es bedeutet, dass Du nicht unfehlbar bist, aber die Frequenz des göttlichen Wesens in Dir achtest und diese für die höchste Verschmelzung auf den Weg bringst.
Dies im jeweils männlichen und weiblichen Herzaspekt der ätherischen Liebesverbindung.
Es bedeutet, dass Du nach jedem tiefen Fall wieder auferstehst und Deine Seelenfrequenz in Dein echtes, totales Sein weiter erhöhst und Dich davon nährst.
Filterst Du die Impulse und sammelst im Aussen noch immer Impressionen für die göttliche Partnerschaft?
Das ist gerade ein Hype, der ins Uferlose mündet.
Zerstreuung und immer wieder neue Infos nähren das Ego.
Auf diese Weise ist es unmöglich, den Fokus zu halten, denn es gibt ja unzählige Hintertüren.
Unzählige Vorschläge, unzählige Impulse … aus einer Quelle?
Die Wahrheit jedoch erkennt sich selbst, erfindet sich immer wieder neu und muss sich nicht beweisen.
Diese äußere Sinnsuche triggert Dein Ego.
Hier wirst Du den Fokus immer wieder verlieren, solange Du nicht komplett stabil in Deiner Essenz ruhst und Dich erkannt hast.
Denn wer kann Dir im Aussen Antworten geben, die Du auf diese Weise auf Dich draufgepackt und ungefiltert sofort ablehnst?
Erst im Loslösen von der Fixierung bist Du bereit, die wahren Antworten Deines Herzens anzunehmen.
Findest Du im Jetzt und mit jedem neuen Tag Dein eigenes Universum, Deine Melodie, den Seelenmoment Deiner Mission?
Es ist unerlässlich, in Dir selbst anzukommen.
Nach jedem emotionalen Crash eben nicht aufzugeben, sondern Dich aus den Tälern Deiner Schatten neu ins Licht hinein zu formen.
Deine Mission ist es, für den für Dich gewählten Weg der göttlichen Partnerschaft, frei zu werden,  Deine Einzigartigkeit in all Deinem Wesen in Funken aus Deinem Resonanzfeld zu versprühen.
Erde Deine Ängste, sei mitfühlend mit ihnen und gib ihnen die Erlaubnis, sich in das zu wandeln, was ihr Fokus ist.Gib Dich der göttlichen Quelle und Herzschwingung Deines Wesens nackt und bedingungslos hin. JA.
Liebe Dich unendlich und ziehe aus dieser Liebe Deinen Herzfokus für die Einheit an Deinen Herzstrahl, Deine Spiegelseele. JA.
Lebe Dich komplett und mit Deinem ganzen schatten- und lichtvollen Wesen, Deinen Herzstrahl aufnehmend und in Dein Wesen freischaltend und inhalierend. JA.
Die Liebesmission der Herzvision transformiert JETZT alle Erwartungen und Bestätigungen an ein Geschehen im Aussen.
Alles folgt dem Fluss der inneren Wahrhaftigkeit, welche über Dein höheres Selbst orchestriert wird.
Du bist der Fokus und dieser Fokus wird zum Resonanzfeld Deines Herzmagneten, welcher sich mehr und mehr aufbaut und Dich erhöht und von Innen über das wahre Erkennen und Annehmen erleuchtet.

~~~ Just follow your own bliss ~~~
~~~Lichtsternengrüße von Herz zu Herz~~~Für eine persönliche, individuelle, unterstützende Heilarbeit schreibt mir gerne eine
Email: daniela1204@gmx.net© Text empfangen 8. August 2017 by Daniela ♥♥♥ 

 

Zu Beratung und Hilfe gelangst Du über das Kontaktformular

Quelle: Wo befindest Du Dich in Deinem Herzankommen?