In Israel bei Krebs zu 99 % erfolgreich, hier verteufelt und verfolgt: Die „Germanische Heilkunde“ | Viel Spass im System

Der Krebs ist ein
„sinnvolles biologisches Sonderprogramm der Natur“
.

Das sagt Dr. Geerd Hamer und erklärt dies mit den empirisch gefundenen „5 biologischen Naturgesetzen“, die er in seiner „Germanischen Neuen Medizin“ (GNM) bzw. „Germanischen Heilkunde“ (GH) beschrieben hat.

Wie bitte, der Krebs ist gar keine Krankeit??
Das hört sich erst mal abstrus an. Aber dahinter steckt eine medizinische Sensation, die in seiner Tragweite nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.

Dass der Krebs – wie viele andere Krankheiten auch – in den meisten Fällen eine psychosomatische Konflikt-Ursache hat, ist keine so neue Erkenntnis.

Dass die

Auswirkungen der psychischen Faktoren einem

biologischen genetischen Code folgen
und diese wissenschaftlich verifizierbar sind, 

das ist NEU und diese Entdeckung ist das große Verdienst von Dr. Hamer und seiner „Germanischen Heilkunde“ (GH).
Im GH-Forum bei Facebook wird dies sehr treffend so erklärt:

So lange es Menschen gibt, bestehen die fünf biologischen Naturgesetze, nicht erst, seit Dr. Hamer sie dank seiner Genialität jetzt endlich entdeckt hat. Und so lange es Menschen gibt, haben diese die Selbstheilung, die Dr. Hamer in seinen biologischen Naturgesetzenbeschreibt, mit mehr oder weniger großem Erfolg unterstützt: Mit Pflanzenheilkunde, Homöopathie, Bach- Blüten, TCM, Psychotherapie, energetischen, geistigen Heilweisen, mit dem Placebo Effekt und auch mit der Schulmedizin. [Nick: oder Ernährung, Entgiftung, etc.]
Das Wissen um die GNM schließt also nicht aus, dass man die Heilungsphase (PCL bzw. auch die CA) unterstützen kann und in vielen Fällen sogar unterstützen muss

Schlussfolgerung daraus:

Statt die biologischen Selbstheilungskräfte zu bekämpfen
(was die Schulmedizin tut und auch viele „alternative“ Heilmethoden),

werden die Selbstheilungskräfte
in ihrem biologischen Sinn und ihrer Funktion verstanden

und

können somit unterstützt werden.

Diese medizinische Sensation ist seit über 30 Jahren bekannt und wird seitens der etablierten Medizin vehement verteufelt und bekämpft.

Dazu gehört auch ein Berufsverbot von Dr. Hamer seit 1986, weil er sich geweigert hat, seinen Erkenntnissen abzuschwören.
Dabei gab es keinen Menschen, der nachweislich durch die GH einen gesundheitlichen Schaden erlitten hätte. Im Gegenteil. Viele tausend Menschen wurden mit Hilfe der GH vor dem Krebstod gerettet. Und das ist der eigentliche Grund, warum die GH so brutal verfolgt wird.

Ganz anders in Israel:

Hier wird die Germanische Heilkunde (nach den Aussagen von Dr. Hamer) seit  32 Jahren mit 99 % Erfolgangewendet.
In Israel wird Chemotherapie bei Israelis
so gut wie nicht angewendet (!)
Dieser Bericht bestätigt das. Zitat daraus:
„. . . Dem Text ist zu entnehmen, dass die meisten Krebstoten der arabischen / nicht-jüdischen Bevölkerung zuzuordnen sind, d. h., dass jüdische Israelis äußerst selten an Krebs sterben. . .“

Lesen Sie selbst in einem Brief von Dr. Hamer, wie es dazu kam 
Wer genaueres wissen will:

Gutachten (engl.) von Rabbi Prof. Dr. Joav Merrick, Pädiater, Beer Sheva, Mitglied der israel. Regierung von 2005

Überlegen Sie selbst, warum die „Gojims“ Chemo schlucken sollen und die Israelis nicht. 

Das ist ein Medizinskandal! 

Die GH-Gegner greifen immer wieder Einzelfälle auf, bei denen eine angebliche Behandlung mit der GH nicht erfolgreich war und stellen das groß als „Beweis“ dar, dass die GH Scharlatanerie und Betrug ist.

Wogegen die Hunderttausende,
die jährlich in D. trotz oder gerade wegen der Chemotherapie an Krebs sterben,
nicht an den Pranger gestellt werden. 
Deren Tod ist dann zertifiziert und hat das „Qualitätssiegel“ 
der „anerkannten Wissenschaft“.
Im Glauben an die „Götter in Weiß“ ist es den meisten offenbar lieber,
„wissenschaftlich korrekt“ an Krebs zu sterben.

Die Krebsmafia

Ca. 230.000 Patienten sterben in Deutschland jährlich an Krebs(Quelle). Das sind täglich fast 640 Menschen. Nimmt man an, dass z.B. 70 % dieser Krebserkrankten durch die GH wieder gesunden würden, wären das pro Tag rd. 440 und pro Jahr mindestens 160.000 Menschenleben!
Wenn man bedenkt, dass eine komplette Chemotherapie mindestens bei 30.000 EUR, im Schnitt aber eher bei 60.000 EUR liegt, dann können Sie sich selbst ausrechnen, um welch gigantische Summen es hier geht.

Es gibt keinen Beweis, dass die GH die Gesundung eines Menschen behindert hätte, aber tausende Beweise, dass man mit den Erkenntnissen der GH die meisten Ursachen des Krebses erkennen und den Selbstheilungsprozess des Körperserfolgreich unterstützen kann.

Die Verteufelung der GH kann also nur einen Grund haben:

Weil es das Geschäft der Krebsmafia massiv zerstören würde.

Es ist hinlänglich bekannt, dass die Medizin von jenen dominiert wird, die damit sehr viel Geld verdienen. Krankheit ist ein Multibillionen-Dollar Geschäft. Und wer dieses Geschäft ernsthaft bedroht, kriegt Ärger. Wer dieses Geschäft massiv bedroht, kriegt massiven Ärger. Da geht man buchstäblich auch über Leichen – inkl. Massenmord angesichts der oben genannten Zahlen.

Zwecks Täuschung und Tarnung werden öffentlichkeitswirksam Milliarden in die sog. „Krebsforschung“ investiert, um zu suggerieren: „Wir tun ja alles was möglich ist …“  gefolgt von einem unüberschaubaren Wust an pseudowissenschaftlichen Erklärungen, deren Hauptzweck es ist, das bestehende kriminelle Geschäft mit der (Krebs-)Krankheit zu legitimieren.

Vor diesem Hintergrund werden auch die ständigen Meldungen über die vielen „krebserregenden Stoffe“ verständlich. Auch wenn das teilweise berechtigt sein mag, aber in der Regel sind das pseudowissenschaftliche Nebelkerzen zwecks Verschleierung der wirklichen Zusammenhänge.

Allein in Deutschland betrug der Gesamtumsatz der Pharmaindustrie in 2015 rd. 47 Milliarden USD. Im Jahr 2010 haben die Kassen 4 Milliarden Euro für Krebsmedikamenteausgegeben (Quelle Der Spiegel). Tendenz steigend.

Über die kriminellen Strukturen der „Krebsmafia“ in Deutschland berichtet auch DER SPIEGEL.

Es ist auch bekannt, dass nach einer chemotherapeutischen Behandlung ein Großteil der Patienten am Krebs (oder an der Chemo) sterben, während bei einer Behandlung nach den Verständnis der GH die Patienten zu mindestens 90 % den Krebs besiegen könnten.

Es ist somit mehr als verständlich, dass erfolgreiche Krebsheilmethoden für die Krebsmafia existenzbedrohend sind. Neben der GNM werden auch viele andere erfolgreiche alternative Heilmethoden massiv durch Diffamierung und Falschinformation ausgegrenzt (Wobei nicht alle sogenannten alternativen Heilmethoden nicht wirklich seriös und erfolgreich sind.)

Dazu stellvertretend ein aufschlussreicher Bericht bei watergate.tv: http://www.watergate.tv/2016/07/08/wer-verhindert-die-krebsheilung/

Die Germanische Heilkunde ist wissenschaftlich verifizierbar

Die Germanische Heilkunde ist – im Gegesatz zur Schulmedizin – wissenschaftlich beweisbar. Die Bedingungen der Wissenschaftlchkeit sind:

  • die Voraussagbarkeit
  • die Vergleichbarkeit
  • die Reproduzierbarkeit

Geerd Hamer erfüllt mit seiner GH diese Voraussetzungen. Seit 32 Jahren gibt es keine wissenschaftliche Widerlegung der Entdeckungen der GH. Im Gegenteil:

Hinter verschlossenen Türen wurden die Thesen Dr. Hamers vielfach geprüft und als richtig anerkannt. Aber eben nur hinter verschlossenen Türen.

  
Ich zitiere dazu Dr. Hamer aus einem aktuellen Rundbrief im Juni 2016: 

Liebe Freunde der Germanischen Heilkunde 

In der Sache des Habilitationsverfahrens seit 35 Jahren (seit 1981) Dr. Hamer gegen Universität Tübingen gebe ich euch Kenntnis von meinem aktuellen Brief an RA Koch vom 07.06.2016.
Zu dem Thema der Erkenntnisunterdrückung der Germanischen Heilkunde könnt Ihr ab heute das neue Video bei uns anschauen.
Übrigens scheint die Approbationsrückgabe abgelehnt worden zu sein. Man teilte dem Anwalt, Herrn Koch, heute fernmündlich nur nebulös mit, die Entscheidung gehe heute hinaus.- Man muß sich das vorstellen: 

Der Entzug der Approbation erfolgte 1986 offiziell einzig wegen Nichtabschwörens der Eisernen Regel des Krebs, also einer Sache der Wissenschaft. 

Aber die beiden ersten Biologischen Naturgesetze der Germanischen Heilkunde, 
Die Eiserne Regel des Krebs und Das Gesetz der Zweiphasigkeit, wenn es zur Lösung des Konfliktes kommt, sind inzwischen nicht nur von Prof. Joav Merrick, Mitglied der israelischen Regierung, schon 2005, sondern auch von der Ärztekammer Hessen neuerdings gutachtlich amtlich als richtig und allgemein anerkannt festgestellt worden, wie ja auch schon im Nov. 1981 in der Uni Tübingen, was seit 35 Jahren geheim gehalten wird. 
  
Trotzdem weiter Berufsverbot ! 

Euer Dr. med. Ryke Geerd Hamer

Mittlerweile sind die Erkenntnisse von Dr. Hamer so weit, dass auch Krankheiten wie Multiple Sklerose, ALS, Parkinson, Asthma, Allergien, Epilepsie, Rheuma, Schizophrenie, Depression, Augenleiden, Diabetes, Neurodermitis usw., heilbar sind und das ohne großen finanziellen Aufwand.

Jeder Interessierte kann sich eigenständig über die GH informieren. Es gibt im Web zahleiche Informationen und Videobeiträge. Auch eine Facebook-Gruppe gibt es.

Hier ein paar der von mir gefundenen Webseiten für weiterführende Informationen:

Webseite mit sehr umfassenden Informationen über die GH.

Eine Kurzfassung der 5 biologischen Naturgesetze nach Dr. Hamer

http://www.wahrheiten.org/blog/krebsluege/ 


Die offizielle Webseite von Dr. Hamer.

Aktuelles Interview mit Dr. Hamer vom Juni 2016

https://vimeo.com/170131737

Vortragsvideo aus 2013

https://www.youtube.com/watch?v=PE9C0nJyxKI

Video mit historischen Aufnahmen mit Dr. Hamer

https://www.youtube.com/watch?v=pVBpBDsGAKQ

Seriöse Weiterentwicklungen

Es gibt inzwischen auch engagierte Menschen, die Dr. Hamers Erkenntnisse – mit vollem Respekt und Anerkennung gegenüber Dr. Hamer – übernommen haben und weiterentwickeln, sich aber von ein paar Aussagen Dr. Hamers abgrenzen, insbesondere von seinen Aussagen gegenüber Juden und von den etwas absolutistischen Lehrmeinungen bei der Ursachenanalyse.

Zu diesen gehört das Team um David Münnich bei www.neue-mediz.in

Auf der Startseite gibt es ein Lehrvideo, welches Hamers Entdeckungen der 5 biologischen Naturgesetze sehr verständlich erklärt. Unter dieser Adresse gibt es auch umfassendes Lehrmaterial in Form von Büchern und CDs inklusive Seminarangebote.

Ich halte diese „Weiterentwicklung“ der Lehren Dr. Hamers für legitim und wichtig, solange die großartigen Entdeckungen Dr. Hamers nicht bewusst oder aus Profitinteresse für eigene Zwecke als Plagiate (mit Verfremdungen) missbraucht werden. Von letzterem gibt es leider eine ganze Reihe unlauterer Beispiele.

—————————–  Zum Schluss noch ein Haftungshinweis:  ——————-
Meine hier gemachten Aussagen ersetzen keinesfalls einen Arzt oder Therapeuten. Der Informationsinhalt kann und darf nicht genützt werden, um in Eigenregie Diagnosen zu stellen und Behandlungen durchzuführen. Die Nutzung erfolgt selbstverantwortlich und ohne Haftung seitens der Betreibers dieses Blogs für eventuelle Schäden durch die Nutzung des Informationsangebotes.
Im juristischen Sinne stellen meine Informationen kein Heilversprechen dar.

*****************************  Ergänzung ******************************

Der hier verlinkte   

offene Brief von Dr. Dr. Erich Schott

vom 11. Juni 2016 an das hessische Landesprüfungsamt
beleuchtet unter anderem die 
unglaublichen Unterdrückungsmethoden der Medizinmafia.

Dr. Schott analysiert im Detail wichtige Hintergründe und liefert damit ein weiteres

 historisches Dokument für die kriminelle Hinterhältigkeit

der etablierten Schulmedizin gegenüber Dr. Hamer.

Daraus kopiere ich nachstehend ein paar prägnante – sehr lesenswerte – Auszüge, die verdeutlichen, dass es sich hierbei um einen riesengroßen Medizinskandal handelt, dessen Drahtzieher sehr viele Menschenleben und unsägliches Leidauf dem Gewissen haben und zur Verantwortung gezogen werden müssen.

Ich habe Herrn Dr. Hamer anfangs der 80er Jahre bei einem seiner Vorträge in der Nähe von Ulm erlebt.

Die Umstände waren seltsam. Als ich mit dem Pkw auf dem Parkplatz ankam, kontrollierte die Polizei sämtliche Teilnehmer. Ich musste meinen Personalausweis aushändigen und zusehen, wie meine Personalien notiert und per Telefon weitergegeben wurden.

Im Vortragsraum angekommen, sprach Dr. Hamer gerade von seinem neuesten Erlebnis mit Medien: In einer Sendung wurde an seiner Stelle ein Double interviewt. Mit völlig blödsinnigen Antworten sollte Dr. Hamer ins Lächerliche gezogen werden. Sein inhaltlicher Vortrag war für mich hoch engagiert, elektrisierend, voller aufregender neuer Erkenntnisse, weit über das hinausgehend, was ich bisher im Psychologiestudium, im anschließenden Medizinstudium und in der Psychotherapieausbildung über leib-seelische Zusammenhänge erfahren und lernen konnte.

Es war mir klar, dass Dr. Hamer mit seinen Entdeckungen einen „Paradigmenwechsel“ (Kuhn) einleitete, der vermutlich und erfahrungsgemäß auf große Widerstände stoßen würde und erst nach langer Zeit sich als Wahrheit wird durchsetzen können.
. . . . .

Unter dem Einfluss von Studien, die sich immer mehr auf Details konzentrieren, wird verständlich, dass die medizinische Wissenschaft eine Vielzahl von Hypothesen schafft, deren empirische Überprüfung aus wissenschaftstheoretischer Sicht fragwürdig bleibt. Mit dem Jonglieren von Statistiken befasst, hat der typische Medizinforscher gar nicht die Erwartung, er könnte bei seinen Forschungen je auf ein Naturgesetz stoßen, das für alle Fälle ohne Ausnahme gilt. Die Forderung nach Reproduzierbarkeit von Erkenntnissen an jedem x-beliebigen Patienten liegt weit außerhalb seines Erfahrungshorizonts.

Für den angehenden Arzt außerhalb der Hochschule – den späteren Allgemeinpraktiker oder angehenden Facharzt – ist die Einführung in die Wissenschaft über die Doktorarbeit überwiegend ein reiner Zeitverlust, wenn nicht gar mit einem Gefühl der Ausbeutung verbunden. Aber je mehr er Zweifel am wissenschaftlichen oder praktischen Wert seiner Doktorarbeit hatte, umso mehr glaubt er paradoxerweise, dass der Doktortitel in der Beziehung zum Patienten eine Vertrauensbasis darstellt. Damit baut er sich jedoch einen Schein auf.

Er weiß genau, dass er im Studium – außer als angehender Chirurg oder Anästhesist – kaum etwas gelernt hat, was ihm bei der Behandlung von Patienten hilft und was diesen wirklich hilft. Die Suche nach leib-seelischen Zusammenhängen und Hintergründen für eine Erkrankung im gemeinsamen Gespräch hat er in der Regel nicht gelernt, weil das vorherrschende theoretische Konzept im Kern mechanistisch, lokalistisch und symptombezogen ist. Da er – wie ich aus eigener Erfahrung weiß – weder von moderner Physik noch von moderner Biologie eine Ahnung hat, ist ihm die Vorstellung eines Organismus als informationsgesteuertes, selbstregulatives, energetisches System fremd.
. . . . .

Wie brisant diese gesamte Abwehrlage war, die über viele Jahre die Verbreitung der Forschungsergebnisse von Dr. Hamer behinderte, sei zu einer angemessenen Einschätzung des heutigen Etabliertseins an Hand von einigen Situationen – zum Teil von Dr. Hamer selbst berichtet – wiedergegeben:

Dr. Hamer lud zum 06.12.1983 ein internationales ärztliches Schiedsgericht in Gysum ein, nachdem er sicher war, das seine Hypothesen sich bisher ohne Ausnahmen bestätigt hatten. Er bot dem Gremium an, seine Approbation abzugeben, wenn unter den 200 Fällen nur 3 Fälle wären, die nicht nach seiner “eisernen Regel des Krebs“ verlaufen würden – ein Beleg absoluter Sicherheit, dass sich die entdeckten Gesetzmäßigkeiten an jedem einzelnen Fall naturwissenschaftlich verifizieren ließen.

Ein solches Beweisangebot ist in der Geschichte der ganzen Medizin absolut einmalig, was der Medizinhistoriker Dr. Elies hätte bestätigen können, wenn er sich mit diesen Vorgängen beschäftigt hätte. An die damalige und auch jetzt noch aktive Hetzpresse gerichtet, ist die Frage zu stellen: Verhält sich so ein Scharlatan oder ein gewissenloser Betrüger, der ja das Licht der Öffentlichkeit und Kontrolle scheuen müsste?
. . . .

In einem Internationalen Kongress für Naturheilkunde in Mainz, März 1983 veröffentlicht im HP Journal vom 15.06.1983 sagt Dr. Hamer hierzu:

„Es ist ein denkwürdiger Tag heute. Das erste Mal, dass man den Hamer auf einem Kongress referieren läßt. Bisher hatte man das stets zu verhindern gewußt. Ich bin das gewohnt, daß mir dauernd Steine in den Weg gelegt werden – und das ist nicht nur die Medizin-Mafia, da sind auch noch andere dabei. Kurz vor der Sendung „drei nach neun“ wurde ein Mordanschlag auf mich verübt, und das ist nachweisbar. Bei unendlich vielen Kongressen habe ich mich bisher bemüht, ein Referat halten zu dürfen, bei unendlich vielen Verlagen, eine wissenschaftliche Arbeit abgedruckt zu bekommen, stets vergebens. Einzige Begründung: Es ist gegen die Schulmedizin, was Sie da verbreiten wollen. Sogar die gesamte medizinische Fakultät der Universität Tübingen stimmte im Mai 1982 mit 150 : 0 Stimmen, ohne Enthaltung für die Ablehnung meiner 300-seitigen Habilitationsarbeit über dieses Thema, ohne daß ein einziger Dozent oder Professor sich die Mühe gemacht hätte, auch nur einen einzigen Fall – wie mir der Dekan versichert hat – auf mein so klares System hin zu untersuchen, was etwa 15 bis 20 Minuten in Anspruch genommen hätte.“

Schon der Weg zu seinen Entdeckungen war ein äußerst mühsamer: „Wenige Worte noch zu der Entstehungsgeschichte der Erkenntnis über die Zusammenhänge des Krebs. Einige von Ihnen wissen vielleicht, dass ich kurz nach dem Tod meines Sohnes Dirk – nach dessen Namen der Entstehungsmodus des Krebs – nämlich:

1. schwerstes Konflikterlebnis
2. hochakuter dramatischer Beginn – meist wie ein Keulenschlag
3. momentane psychische Isolation
4. die Bezeichnung Dirk-Hamer-Syndrom erhalten hat –
ich selbst an einem Hoden-Krebs (Teratom) erkrankt bin.

Von dieser Zeit an hat mich der Gedanke nicht mehr losgelassen, daß da ein Zusammenhang bestehen könnte. Und da ich als Hobby medizinisch-physikalische Patente ausdenke, habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, irgendwann einmal diese Frage näher zu untersuchen. Als internistischer Oberarzt an einer Krebsklinik in Oberaudorf bei Rosenheim ergab sich für mich diese Möglichkeit in geradezu idealer Weise. Nachdem ich hintereinander 50 Patientinnen mit Brustkrebs untersucht hatte, hatte ich zum ersten Mal in der Geschichte der Krebsforschung ein reproduzierbares System gefunden: Jeweils zwei bis drei Monate vor dem Bemerken ihrer Erkrankung – also eines etwa 7 mm großen Knotens, hatten die Frauen ein sog. Dirk-Hamer-Syndrom, und zwar bei histologisch sicherem Brustkrebs, ohne Ausnahme! Nicht mit einer Signifikanz, sondern ohne Ausnahme. Das Endergebnis meiner Forschungen war – wie Sie wissen – die sog. Eiserne Regel des Krebs.

Nachdem ich im italienischen und Bayrischen Fernsehen und in einem Referat vor allen Kollegen der Klinik meine Ergebnisse veröffentlicht hatte, wurde ich vor die Wahl gestellt, entweder zu widerrufen und zur schulmedizinischen Lehrmeinung zurückzukehren oder sofort die Klinik zu verlassen. Ich verließ die Klinik. Ich musste in gleicher Weise jeweils nach kurzer Zeit die Universitäts-Frauenklinik Kiel, die Lungenklinik Köln-Merheim sowie das Sanatorium Waidmannsruhe in Bad Bevenson und das Sanatorium Rosenhof in Bad Krozingen, die beiden letzten zusammen mit meinen Patienten, verlassen. Meine Frau, die die gleichen Untersuchungen in der Universitätsfrauenklinik Rom mit einer Oberärztin zusammen durchführte, musste ebenfalls ganz plötzlich und fristlos die Klinik verlassen, nachdem die Familie des Mörders meines Sohnes…. beim Rektor der Universität Rom vorstellig geworden und einen Abbruch der Untersuchungen erwirkt hatte.“

In gleicher Weise war an allen Kliniken durch die Anwälte der Familie, teilweise mit massiven Drohungen verbunden, direkt oder indirekt die Kündigung erwirkt worden. Natürlich haben die Klinikchefs mit einer gewissen Bereitwilligkeit mitgespielt:

„Prof. Hammacher, Ordinarius an der Frauenklinik in Tübingen, und einer der wenigen Professoren, die am „Tübinger Syndrom“ nicht beteiligt waren (durch Abwesenheit) hat wohl den Nagel auf den Kopf getroffen, als er folgendes sagte: Herr Hamer, dass die Familie Savoyen bei Ihren Hinauswürfen in Rom, Oberaudorf, Kiel und Köln die Regie geführt und die Fäden gezogen hat, halte ich für sicher, denn dazu wären die Schulmediziner nicht organisiert genug. Aber wir wollen mal ehrlich sein, sehr stark motivieren brauchten diese Leute die Schulmediziner nicht, denn die sehen ja nicht gerne, dass ihre Thesen und Ihr System stimmen, denn dann müssen sie ja zugeben, dass sie alle Jahrzehnte lang nichts als Unsinn gemacht haben. Und glauben Sie nur nicht, dass es mehr als eine Handvoll Professoren geben wird, die Ihnen gönnen, dass Sie die Zusammenhänge des Krebs entdeckt hätten. Das hätten die alle gerne selbst entdeckt, wo Zehntausende daran forschen und bisher völlig ohne das geringste Ergebnis.“

Anlässlich des besagten internationalen Naturheilkundekongresses in Mainz ereignete sich noch folgendes.
Der Gegner von Dr. Hamer aus der Sendung „drei nach neun“ Prof. Krokowski, der in dieser Sendung die onkologische Schulmedizin vertrat, hatte seinen Duzfreund Mornewig – den Leiter des Fernsehens Kassel – veranlasst, sich um die Fernsehaufnahmen des Kongresses in Mainz zu bewerben, obwohl es dort ja lokal zwei Fernsehinstitutionen gab (Südwestfunk und ZDF). Dr. Hajer hierzu: „Als ich an der Podiumsdiskussion am 11. März 83 zusammen mit Prof. Hackethal, Dr. Issels und zwei Heilpraktikerkollegen teilnehmen sollte, sage Herr Mornwig, der der Moderator war, er weigere sich zu drehen, wenn ich mitdiskutieren dürfte. Ich wurde dann 2 Minuten vor Beginn der Diskussion ausgeladen.


Auf diesem Kongress wurden sämtliche Vorträge gefilmt. Der einzige Vortrag, der nicht gefilmt werden durfte, war der Vortrag von Hamer, der aber von den meisten Kongressteilnehmern als der wesentlichste Beitrag angesehen wurde, indem die Hörer der vollbesetzten Rheingoldhalle auch fünf Minuten lang „standing ovations“ brachten. Die Kongressleitung entschuldigte sich bei mir in aller Form und versuchte, mich dadurch zufrieden zu stellen, dass mein Vortrag in der nächsten Ausgabe im HP-Journal abgedruckt werden sollte…… Zu diesem Zweck war ein Tonband zu meinem Vortrag hergestellt worden.

Seltsamerweise wurde in der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag, wenige Tag bevor das Tonband abgeschrieben werden konnte, aus einem fahrenden Auto ganz nach Mafiamanier – aus 20 m Entfernung eine Raketenbrandbombe abgefeuert, durch das 7 m hohe Fenster des HP-Journal Verlages „zufällig“ in den Raum, wo die Kassette lag. Der HP-Journal Verlag ging in Flammen auf. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr 1 Million DM… Wie durch ein Wunder allerdings konnte mit 3-monatiger Verspätung der Vortrag doch noch in dem Juniheft des HP-Journals abgedruckt werden, weil ein Patient, der diese Veranstaltung besucht hatte, eine private Videoaufzeichnung von meinem Vortrag gemacht hatte und mir eine Kopie dieser Kassette überließ.“

Diese Ausführungen beleuchten den historischen Hintergrund eines heute noch wenig „Etabliertseins“ der von Dr. Hamer entdeckten Naturgesetze. Sie mögen andeuten, wie über die Jahrzehnte in allen Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehbeiträgen seine eiserne Regel des Krebs und seine späteren 5 biologischen Naturgesetze ausgeklammert, totgeschwiegen wurden und ihm die öffentliche Darstellung seines Systems entzogen wurde.

Weiter zum vollständigen Brief von Dr. Erich Schott

http://klarspueler.blogspot.de/2016/07/in-israel-bei-krebs-zu-99-erfolgreich.html

Dr. Hamer

Advertisements

7 Dinge die deine Schwingungsfrequenz massiv anheben (Die Schaffung eines klaren Bewusstseinszustandes)

Alles ist Existenz besitzt eine individuelle Schwingungsfrequenz. Genau so schwingt auch der Mensch auf einer individuellen Frequenz. Da unser gesamtes Leben letztlich ein Produkt unseres eigenen Bewusstseinszustandes ist und in der Folge geistiger/mentaler Natur ist, spricht man hier auch gerne von einem Bewusstseinszustand, der wiederum auf einer individuellen Frequenz schwingt. Dabei kann sich die Schwingungsfrequenz unseres eigenen Geistes erhöhen oder gar vermindern. Negative Gedanken/Umstände jeglicher Art, vermindern was das betrifft unsere eigene Frequenz, was mit dazu führt, das wir uns kränklicher, unausgeglichener und erschöpfter fühlen. Positive Gedanken/Umstände erhöhen wiederum die Frequenz unseres eigenen Bewusstseinszustandes, wodurch wir uns im gesamten harmonischer, ausgeglichener und dynamischer fühlen. In diesem Artikel stelle ich euch daher mal 7 Dinge vor, die eure eigene Schwingungsfrequenz erhöhen können.

Nr. 1 In der Natur aufhalten

In der Natur aufhaltenIn der Natur fühlen wir uns wohl, können abschalten, entspannen und uns unzähliger neuer Sinneseindrücke erfreuen. Genau so können wir in der Natur auch immer wieder das universelle Prinzip des Gedeihens beobachten. So gleichen natürliche Lebensräume beispielsweise riesigen Universen, die von der Artenvielfalt her kaum zu überblicken sind und immer wieder neues Leben hervorbringen. Die Natur möchte halt wachsen, sprießen, gedeihen oder um es mal auf den Punkt zu bringen, leben. Aufgrund dieser Vielfalt an Leben und der grundlegenden Natürlichkeit, besitzen natürliche Orte an sich auch schon eine sehr hohe Schwingungsfrequenz, was man vor allem an der Schönheit  bzw. der beruhigenden/harmonischen Ausstrahlung natürlicher Umgebungen erkennen kann. Ob dies dabei Wälder, Seen, Berge, Ozeane oder gar Steppen sind, natürliche Umgebungen üben einfach einen sehr positiven Einfluss auf unseren eigenen Geist aus und heben in der Folge auch unsere eigene Schwingungsfrequenz an.

Für das Gedeihen unseres eigenen Geistes bzw. für die Entfaltung unserer eigenen Seele ist es sehr von Vorteil, wenn wir wieder im Einklang mit der Natur leben..!!

Aus diesem Grund ist es auch sehr ratsam, tagtäglich in die Natur zu gehen. Letztlich werden wir uns dadurch gestärkter, leistungsfähiger und im gesamten viel ausgeglichener fühlen.

Nr. 2 Sportliche Betätigung – Bewegung in das eigene Leben bringen

Bewegung in das eigene Leben bringen

Das gesamte Leben eines Menschen unterliegt ständigen Veränderung, was wiederum auf das universelle Prinzip von Rhythmus und Schwingung zurückzuführen ist. Veränderungen begleiten einen Menschen was das betrifft auch permanent, nichts bleibt halt so wie es ist, kein Tag gleicht dem anderen, auch wenn wir so empfinden können (der eigene Bewusstseinszustand unterliegt ständigen Erweiterungen/Veränderungen – Die Welt wandelt sich kontinuierlich). Abseits dessen befindet sich alles in Existenz auch in einem ständigen Fluss der Bewegung, Bewegung ist im Grunde genommen sogar ein Hauptaspekt unseres eigenen Urgrundes (Es gibt beispielsweise keine feste starre Materie, lediglich verdichtete energetische Zustände, Energie, die auf eine niedrigen Frequenz schwingt/“sich bewegt“). Aus diesen Gründen sollten wir uns daher auch dem universellen Prinzip von Rhythmus und Schwingung wieder anschließen, statt dieses zu meiden. Ein Mensch der sich beispielsweise in starren Lebensmustern gefangen hält, Veränderungen nicht zulassen kann und parallel dazu auch noch keinerlei Bewegung + Schwung in in das eigene Leben bringt, der wird auf kurz oder lang daran zerbrechen (Die eigene Psyche wird immer stärker darunter leiden). Aus diesem Grund ist es sehr ratsam, wieder Schwung in das eigene Leben zu bringen.

Bewegung und Veränderung sind zwei fundamentale Prinzipien des Lebens, sind 2 wichtige Aspekte unseres eigenen Urgrundes. Aus diesem Grund ist es für die Erhöhung unserer eigenen Schwingungsfrequenz auch sehr von Vorteil, wenn wir beide Aspekte wieder in unserem eigenen Geiste legitimieren..!!

Insbesondere Bewegung in Form von sportlicher Betätigung kann hier auch wahre Wunder bewirken und sich sehr positiv auf den eigenen geistigen Zustand auswirken. Wer zum Beispiel täglich Laufen geht (Oder gar 3-4 mal die Woche), stärkt dadurch nicht nur die eigene Willenskraft, sondern erhöht in der Folge auch noch die eigene Schwingungsfrequenz.

Nr. 3 Eine natürliche/basische Ernährung

Wie schon des öfteren in meinen Artikeln erwähnt ist das, was sich mit am positivsten auf unsere eigene Schwingungsfrequenz auswirkt, das, was unser eigenes Geist/Körper/Seele System mit am stärkten bereichern/reinigen kann, die eigene Ernährung. Nahrungsmittel bestehen was das betrifft ja auch aus Energie, verfügen über individuelle energetische Zustände, die wiederum beim Konsum, von unserem eigenen Körper aufgenommen werden. Aus diesem Grund ist es sehr ratsam sich Lebensmittel zuzuführen, die schon von Grund auf eine hohe Schwingungsfrequenz besitzen, statt eine niedrige. Wer beispielsweise täglich Fastfood, Süßigkeiten, Fertigprodukte oder im allgemeinen Lebensmittel zu sich nimmt, die wiederum mit chemischen Zusätzen angereichert wurden, der vergiftet dabei auf Dauer seinen eigenen Körper und trübt aufgrund der Schwingungsreduktion, den eigenen Bewusstseinszustand. Letztlich ist es daher sehr empfehlenswert, wieder Lebensmittel zu sich zu nehmen, die schon von Grund auf eine hohe Schwingungsfrequenz besitzen.

Zur Reinigung unseres eigenen Körpers + zur Erhöhung unserer eigenen Schwingungsfrequenz ist es von äußerster Wichtigkeit, wieder auf eine natürliche/basische Ernährung umzusteigen..!!

Insbesondere unbehandeltes Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte, diverse Nüsse und verschiedene Öle, eigenen sich hier für perfekt. Im Grunde genommen können wir Menschen durch eine natürliche Ernährung sogar eine jede Krankheit heilen. Der Weg zur Gesundheit führt halt nicht durch die Apotheke, sondern durch die Küche, denn keine Krankheit kann in einem basischen bzw. sauerstoffreichen Zellmilieu existieren, geschweige denn entstehen und ein solches Zellmilieu können wir nur wieder mithilfe einer natürlichen Ernährung + ausreichend Bewegung erschaffen.

Nr. 4 Die Nutzung einiger ausgewählter Superfoods: Kurkuma

KurkumaMit Superfoods werden im Grunde genommen Lebensmittel bezeichnet, die eine extrem hohe Vitalstoffdichte aufweisen. Diese Lebensmittel können dabei einen sehr positiven Einfluss auf unseren eigenen Organismus ausüben und sogar in Kombination mit einer ausgeglichenen Ernährung, selbst Krankheiten wie beispielsweise Krebs, effektiv bekämpfen. Ob es dabei Gerstengras, Kokusöl, Spirulina oder gar Moringa-Blattpulver ist, der tägliche Konsum von einigen Superfoods, kann wahre Wunder bewirken. Was das betrifft, ist auch das „Zaubergewürz “ Kurkuma nur sehr zu empfehlen. Kurkuma, oder auch indischer Safran – Gelber Ingwer genannt, ist dabei ein faszinierendes Gewürz, das wiederum aufgrund seiner 600 potenten Heilstoffe zu einem ganz besonderen Lebensmittel zählt. Aufgrund des vielfältigen Wirkungsspektrum und der unzähligen heilenden Nährstoffe, wird Kurkuma daher auch gerne in der Naturheilkunde gegen unzählige Leiden eingesetzt. Die heilende Wirkung hängt dabei auch hauptsächlich mit dem natürlichen Wirkstoff Kurkumin zusammen und kann gegen unzählige Krankheiten angewendet werden. Ob Verdauungsbeschwerden, Alzheimer, Bluthochdruck, Krebs, Rheuma-Erkrankungen, Atemwegserkrankungen oder Hautunreinheiten, Kurkumin kann bei so gut wie jeder erdenklichen Krankheit ganz gezielt eingesetzt werden. Insbesondere was Krebs betrifft, kann Kurkuma sogar fast schon wahre Wunder bewirken.

Einige Superfoods können aufgrund ihrer sehr potenten Heilstoffe, unsere eigene Schwingungsfrequenz drastisch erhöhen. So ist es daher auch sehr empfehlenswert, täglich beispielsweise Kurkuma oder gar andere Superfoods zu ergänzen..!!

Dies belegten auch schon unzählige Studien. So fand man beispielsweise heraus, dass karzinogenes Zellgewebe bei Ratten durch die tägliche Gabe von Kurkuma, sich innerhalb kürzester Zeit zurückbildete. Aus diesen Gründen ist es daher auch sehr empfehlenswert, täglich Kurkuma zu ergänzen. So erzielt man nicht nur Verbesserungen körpereigener Funktionalitäten, sondern erhöht parallel dazu auch noch die eigene Schwingungsfrequenz..!!

Nr. 5 Meditiere – Entspanne dich, dem Leben hingeben

MeditierenIn der heutigen Welt stehen wir Menschen ständig unter Strom. Wir müssen in der Regel sehr früh aufstehen, gehen den ganzen Tag lang arbeiten und müssen uns wieder rechtzeitig schlafen legen, um einfach wieder fit für den nächsten Tag sein zu können. Aufgrund dieses anstrengenden Arbeitsrhythmus, machen wir uns häufig auch viel zu viel Stress, versticken uns gegebenenfalls in negativen gedanklichen Mustern und gelangen so zunehmend aus dem Gleichgewicht. Aus diesem Grund werden heutzutage auch unzählige Methoden zur Schaffung eines ausgeglichenen geistigen Zustandes praktiziert. Eine der wirkungsvollsten Methoden ist dabei die Meditation. Meditation (wörtlich übersetzt nachdenken, nachsinnen, überlegen) ist das Reinigen des Geistes und des Herzens vom Egoismus; durch diese Reinigung entsteht das richtige Denken, das allein den Menschen vom Leid befreien kann. Diese Worte stammen von dem indischen Philosophen Jiddu Krishnamurti und beinhalten sehr viel Wahrheit. So wirkt sich meditieren einfach sehr positiv auf die eigene psychische Konstitution aus und lässt Praktizierende zur Ruhe kommen. In der Meditation finden wir außerdem wieder zu uns selbst und können dabei sogar eine Schärfung unseres eigenen Bewusstseinszustandes erfahren.

In diversen wissenschaftlichen Studien wurde die beeindruckende Wirksamkeit von Meditation mehrfach bewiesen. So kann tägliches meditieren nicht nur den eigenen Körper entlasten, sondern bewiesenermaßen auch noch die eigene Psyche stabilisieren..!!

Genau so können wir durch regelmäßiges meditieren auch noch unsere eigene Konzentrations und Leistungsfähigkeit steigern, können ruhiger und vor allem geistig ausgeglichener werden. Aus diesem Grund ist es sehr ratsam, immer mal wieder, wendn nicht sogar täglich, Meditation zu praktizieren. Letztlich stärken wir dadurch nicht nur unser eigenes Geist/Körper/Seele System, sondern wir erhöhen auch noch unseres eigene Schwingungsfrequenz.

Nr. 6 Energetisiertes/strukturiertes Wasser trinken 

Wasser energetisierenWasser ist das Elixier des Lebens, ist die Flüssigkeit, die essenziell für das Gedeihen eines jedes Lebewesen ist. Aus diesem Grund ist es einfach von äußerster Wichtigkeit, dass ein jeder Mensch zur Aufrechterhaltung seiner eigenen Gesundheit, genügend Wasser zu sich nimmt. Doch Vorsicht, hierbei ist es ganz wichtig zu wissen, das Wasser nicht gleich Wasser ist. Was das betrifft, besitzt Wasser nämlich die faszinierende Eigenschaft, auf sämtliche Informationen + Einflüsse zu reagieren. So kann man beispielsweise alleine mit positiven Gedanken/Emotionen die strukturelle Beschaffenheit von Wasser stark verbessern, kann die Qualität von Wasser erheblich beeinflussen. Unser Leitungswasser weist was betrifft zum Beispiel nicht die aller beste Qualität auf (selbe gilt auch für die meisten Mineralwasser), einfach weil das Wasser aufgrund des langen Verwertungszyklus, der Speisung von unzähligen negativen Einflüssen/Informationen, aus informativer Sicht betrachtet katastrophal ist. Aus diesem Grund sollten wir unser eigenes Wasser definitiv wieder positiv informieren/strukturieren. Wer dabei nicht extrem viel Geld zur Verfügung hat und sich jeden Tag teures St. Leonhards Lichtquellwasser leisten kann, der sollte dies entweder mithilfe der eigenen Gedanken bewerkstelligen, sprich man segnet das Wasser mit positiven Worten/Gedanken (Licht & Liebe, Dankbarkeit usw.), was immer zu einer signifikanten Verbesserung der Wasserqualität führt (bewiesen durch Dr. Emoto – Stichwort: Harmonischere Anordnung der Wasserkristalle), oder man strukturiert das Wasser mithilfe von Heilsteinen (Amethyst + Bergkristall + Rosenquarz oder Edelschungit).

Amethyst, Bergkristall und Rosenquarz eigenen sich perfekt für die Wasserenergetisierung. Diese Kombination kann die Qualität von Wasser sogar derart zum positiven verändern, sodass dieses fast schon frischem Bergquellwasser ähnelt..!!

Da unser eigener Körper zu einem Großteil aus Wasser besteht, sollten wir uns daher auf jedenfall wieder energetisiertes Wasser zuführen. Letztlich verbessern sich dadurch nicht nur unzählige körpereigene Funktionalitäten, sondern wir erfahren auch noch eine Erhöhung unserer eigenen Schwingungsfrequenz.

Nr. 7  Den eigenen Schlafrhythmus verbessern

Schlafen bei offenem FensterIn der heutigen Welt haben die meisten Menschen einen gestörten Schlafrhythmus. Dies hängt dabei hauptsächlich mit unserer Leistungsgesellschaft bzw. unserem energetisch dichten System zusammen, – ein System, das uns Menschen in diesem Zusammenhang immer wieder an unsere Grenzen bringt und dabei sogar depressive Verstimmungen + andere psychische Probleme begünstigt/auslöst. Dabei ist ein gesunder Schlafrhythmus etwas, das für unsere eigene Gesundheit essenziell ist. Wer beispielsweise zu den falschen Zeiten einschläft und gegebenenfalls noch unter Schlafmangel leidet, der schwächt diesbezüglich auf Dauer sein eigenes Geist/Körper/Seele System massiv und begünstigt in der Folge auch eine Herabsenkung seiner eigenen Schwingungsfrequenz. Aus diesem Grund ist es auch wieder sehr wichtig, das wir unseren eigenen Schlafrhythmus abändern um so deutlich erholter und vor allem auch ausgeglichener sein zu können. Was das betrifft gibt es auch verschiedene Faktoren, die unsere eigene Schlafqualität wieder gewaltig verbessern können. Zum einen ist es beispielsweise sehr vorteilhaft, in dunklen Räumen zu nächtigen. Sämtliche sichtbare Lichtquellen (künstliche Lichtquellen versteht sich) mindern nämlich die Qualität unseres Schlafs erheblich und führen dazu, dass wir am nächsten Morgen deutlich weniger erholt sind (Reize die unseren Schlaf beeinträchtigen). Genau so ist es aufgrund der starken Strahlenbelastung auch absolut nicht von Vorteil, das eigene Handy in der Nacht direkt neben sich liegen zu haben. Die ausgehende Strahlung belastet halt unsere eigenen Zellen und lässt uns deutlich weniger zur Ruhe kommen, was letzten Endes immer unsere eigene Schlafqualität verringert. Ein weiterer sehr wichtiger Punkt, der häufig sogar völlig außer acht gelassen wird, ist das schlafen bei offenem Fenster.

Ein gesunder Schlafrhythmus ist etwas, das nicht nur unsere eigene Psyche enorm pushen kann, sondern auch noch einen erhöhten Schwingungsumstand gewährleistet..!!

Um ehrlich zu sein, sind die Auswirkungen eines geschlossenen Fensters sogar gravierend. So staut sich in einem Raum, dessen Fenster geschlossen sind, einfach die Luft und ein kontinuierlicher Fluss kann nicht gewährleistet werden. Letztlich kann dies sogar die Frequenz der uns umgebenden Luft deutlich herabsenken, was unser Körper dann auch deutlich zu spüren bekommt. Es ist dabei ähnlich wie mit einem See, sobald das Wasser steht, kippt der See um, das Wasser wird schlecht und die Vegetation rafft dahin. Aus diesem Grund sollten wir definitiv wieder einige Veränderungen in die Wege leiten um so wieder von einem deutlich besseren bzw. erholsameren Schlaf, profitieren zu können. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

http://www.allesistenergie.net/7-dinge-die-deine-schwingungsfrequenz-massiv-anheben-die-schaffung-eines-klaren-bewusstseinszustandes/

Körperliche Veränderungen während des Dimensionswechsels

Mit freundlicher Genehmigung der Autorin Frau Dr. med. Natalie Wohlgemuth

darf ich euch heute eine Publikation vorstellen in denen es um die Veränderungen körperlicher Art in Bezug auf den Aufstiegsprozess geht. Leider musste ich die Bilder die in dem Dokument waren herausnehmen, da ich hierbei keine Genehmigung der Urheber habe.

Viel Spaß beim Lesen dieses FB Fundes wünsche Ich euch.


Körperliche Veränderungen während des Dimensionswechsels:

Es handelt sich bei vorliegendem Text um eine Kombination meiner persönlichen Schlussfolgerungen aus den Erfahrungen von 22 Jahren ärztlicher Praxis und noch längerer Zeit spiritueller Arbeit und Literatur-Sichtung
Ich weise darauf hin, dass sich diese Ausführungen in keiner Weise mit dem state-of-the-Art der modernen Universitätsmedizin decken.
Dr. med. Natalie Wohlgemuth
Lebenswerkstätten Stainz, Österreich

Dieser Artikel war ursprünglich nur für meine Patienten zur persönlichen Beruhigung gedacht, wurde aber offensichtlich blitzschnell im Freundeskreis weitergeleitet und ist dann nach 3 Tagen schon auf großen spirituell ausgerichteten websites erschienen. Es sollte wohl so sein, selbst wäre ich nie auf die Idee gekommen ihn in so großem Rahmen zu veröffentlichen. Seither erhalte ich viele interessante und lichtvolle Rückmeldungen. Darüber freue ich mich von Herzen. Die davon, die das Thema erweitern und von einer bisher nicht betrachteten Seite beleuchten, nehme ich DANKBAR in die ständig aktualisierte Version auf (unter Angabe des Autors. ) Version 2012-04-18
Seit 22 Jahren fallen mir zunehmend Krankheitsbilder auf, die sich weder schulmedizinisch noch alternativmedizinisch, also allein durch Lebensstil, psychische Einflüsse, karmische Belastungen o.ä. erklären lassen.
Das für mich wirklich Beglückende der letzten Jahre ist die Tatsache, dass sich mithilfe moderner Quantenphysik, der Computertechnologie, der Fraktalmathematik, sowie der Forschungen von Zellbiologen wie Bruce Lipton endlich meine Erfahrungen im 3-D-Bereich der Ordination mit meinem schamanischen Wissen über metaphysische Phänomene verbinden und erklären lassen.
Auslöser für diese hier beschriebene Form der Betrachtungsweise körperlicher Veränderungen war ein Mathematiker (Werner Neuner), der vor 12 Jahren über die Vorboten eines Polsprunges gesprochen hat. Ab dann habe ich vieles aus diesem Blickwinkel versucht zu betrachten, was für mich immer öfter stimmiger war, als die meisten offiziell anerkannten und in den Medien publizierten Begründungen.
Was geschieht also derzeit meiner Meinung nach möglicherweise in unserem Universum, auf unserem Planeten und in unseren Körpern (Fraktale)?
Die Erklärungen zu der Veränderungen im Universum überlasse ich aus Platzgründen anderen Texten, das, was gerade auf dem Körper von „Mutter Erde“ (Maka Ina, wie sie die Indianer nennen) passiert, kürze und vereinfache ich soweit, dass es als Erklärung für die Veränderungen in unseren Körpern ausreicht:
1) die Erde wächst, bisher um 19 cm pro Jahr, doch das nimmt zu, durch verstärkte Aufnahme von Neutrinos aus dem Weltall
2) überall reißen die tektonischen Platten auf,
Und damit auch die Erdkruste, z.B. in Brasilien 2011
Das führt zu massiven seismischen Entladungen (Erdbeben, Vulkanausbrüche, Tornados… nehmen massiv zu, leider teilweise auch von menschlicher Technologie verursacht)
3)die Dichte nimmt ab, und damit die Gravitationskraft. Daraufhin
sinkt 4) das Magnetfeld ab,
5) ein magnetischer Polsprung ist sehr wahrscheinlich, eine Verlagerung der geographischen Pole um 18 ° ist im Gange, die Erdachse verlagert sich, wie sie das alle 26.000 Jahre tut (Praezession)- lt. den Inuit hat sie das bereits großteils getan, in 0,1° Schritten seit 1-2 Jahren. Normalerweise steht die Erde 23° schräg zur Ebene unseres Sonnensystems, die Änderung der Neigung führt vorerst einmal zu veränderten Jahreszeiten.
6) Die Schumann-Frequenz ist von 7,83 Hz (als sie das erste Mal vermessen wurde) nun auf 8,2- 8,6 Hz angestiegen, auch die Oberwellen (die 2.und 3. Schumannfrequenz 13,8-14,2 Hz und 19,5- 20,3 Hz) verändern sich, das interferiert natürlich mit der Eigenfrequenz unseres Körpers und seiner Organe
Frequenzerhöhung hängt immer mit einer Temperaturerhöhung zusammen
7) Die seit Februar 2011 wieder ansteigenden Sonnenfleckenaktivitäten verstärken sich ständig, ebenso wie Neutrinoströme aus dem Zentrum unserer Galaxis zunehmen
und können aufgrund des abgeschwächten Magnetfeldes auch viel massiver auf die Erde auftreffen. Es handelt sich um elektromagnetische Teilchenströme.
Unser Gehirn und Herz werden davon stark beeinflusst (deshalb überwachen wir ihre Funktion ja mit ElektroEncephaloGramm, EKG)
Und was passiert nun in unserem Körper?
Im Moment spüren wir alle mehr oder weniger folgende Symptome:
Die Hormone scheinen verrückt zu spielen, die Leber und Milz arbeiten auf Hochtouren (Verarbeitung und Entgiftung), die Bronchien bilden sehr viel Schleim über Nacht, Asthma wird schlechter (es fehlt das Cortison).
Die Verdauung geht rasch, wir vertragen viele Speisen nicht mehr (denn Insulin, TSH… und andere stoffwechsel-regulierende Hormone sinken ab), wir leiden plötzlich an Lactose-, Fruktose- oder Histamin-Intoleranz…und vielem anderen.
Immer mehr bisher überzeugte Fleischesser merken, dass sie plötzlich vor Fleisch ekelt. Wenn wir uns immer mehr direkt von Licht ernähren können (unsere roten Blutkörperchen ähneln nicht zufällig dem Chlorophyll der Pflanzen), brauchen wir weder Tiere noch Pflanzen als Nahrungsquelle mehr. Fleisch war sowieso immer nur die Nahrung der grobstofflichen, kriegerischen, jagenden oder sonst auf und in der Erde (Bergbau) schwer körperlich arbeitenden Menschen, die oft scheinbar keine andere Wahl hatten, es war die Nahrung, die uns in 3-D gehalten („geerdet“) hat, ein Symbol für die tiefste und härteste Ebene der Erfahrungen. Diese wollten wir ja durchleben. Nun lassen wir sie zurück…
.
1.Abschnitt: Fieber, eine Art Schnupfen, Enge im Brustkorb, „Flügelschmerzen“ (Schmerzen unterm Schulterblatt), das Adrenalin erhöht die Herzfrequenz und Schlagkraft > macht Angst. Schwäche auf der Lunge, Angst zu ersticken, Druck in den Stirnhöhlen, Ohren und Zähnen (die Epiphyse wächst wieder) Die Organe werden über die neue DNA umgebaut >dieser hohe „Zellumsatz“ führt zu massiver Übersäuerung (und belastet daher auch die Nieren sehr >Urin dickflüssig, dunkel, übelriechend). > der Körper sucht nach zusätzlichen Ausscheidungsmöglichkeiten> Hautrötung und Jucken. Auch die Schleimhäute (Vagina, Anus) brennen deshalb.
Der Magen fühlt sich total überlastet mit der Verdauung der gewohnten Speisen, obwohl der Hunger zunimmt. Wir nehmen zu ohne ersichtlichen Grund, Zähne werden locker. Schmerzen in Wirbelsäule und Rippenbereich, schiefes Gesicht. Kreislaufbeschwerden, Drehschwindel (2 oder mehr Realitäten überlagern sich, das überfordert unsere 3-D-Sinne)
2. Abschnitt: Hier kann es zu fast völliger Appetitlosigkeit kommen, zum Wunsch sich mit Bittersalz völlig zu entleeren, zu fasten, Lichtnahrung zu probieren, sich nur im Wald und in frischer Luft aufzuhalten.
Kälteschauer, Anschwellen der Venen, Druck auf Nasenwurzel, durch die neuen Sinne riecht man viel mehr (auch Unangenehmes, Fauliges).
Nochmalige Gewichtszunahme um 3 – 7 kg (geht dann alles wieder weg)
3.Abschnitt: Die Sinne verfeinern sich weiter, wir riechen, hören, schmecken auf Entfernungen, merken schon lange bevor einen wer Lieber besuchen kommt oder anruft die Kontaktaufnahme. Schäumende Liebesenergie fließt vom Herz zu den Füßen. Blähungen und ein Summen unter der Haut. Motorische Störungen und eine Haut, die wie tot aussieht. Der Körper, das Herz beginnt zu denken. Vorher wollen die Gedanken nicht still stehen, das Ego rotiert noch mal, gefolgt von geistiger Leere.
Noch entziehen sich die neuen Fähigkeiten unserer (mentalen) Kontrolle.
Medialität, Telekinese, Telepathie, Hellsichtigkeit und die Fähigkeit, nahrungslos zu leben, werden wieder erwachen. Unser Körper wird sich leichter anfühlen, unser Sehen, unser Gehör geschärft sein. Geschmack, Gerüche und Berührungen werden wunderbar sein. Die üblichen Krankheiten und Behinderungen wird es nicht mehr geben.
Das heißt jetzt nicht, dass wir ab nun alle auftretenden Beschwerden einfach auf die Veränderungen im Außen, den Lichtkörperprozess schieben können und selbst nichts mehr tun müssen als abzuwarten bis alles vorbei ist und wir automatisch in der 5. Dimension ankommen! Es ist sicher bei ernsteren Beschwerden sinnvoll, zuerst einen Gesundheitscheck machen zu lassen, sich die eigenen Risikofaktoren anzuschauen und zu beheben. Nicht jede/r bekommt alle der angegebenen Probleme, nur die, zu denen er noch in Resonanz steht, aufgrund eines ungesunden Lebensstils z.B. und/oder dort, wo er an der Thematik noch hängt. Diese ist natürlich aufzulösen, sonst kann weder Gesundheit noch der Aufstieg gelingen (man muss die Anker selbst bewusst lichten. Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott)
Spätestens jetzt gehören auch alle Beziehungen des Lebens() reflektiert, von jedem Urteil befreit, gehört verziehen und losgelassen und eine höhere Form von (nicht anhaftender) Liebe entwickelt. Und es ist höchste Zeit absolut authentisch zu werden, auch wenn man dann ein paar Bekannte weniger hat (es kommen neue, die zur neuen Frequenz in Resonanz stehen). Die Beschäftigung mit solchen Themen wird aber oft erst möglich, wenn der Darm saniert, die fehlenden Micronährstoffe nachgefüllt, der Körper entgiftet und entsäuert ist (Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper) und man genug Ruhe und Dunkelheit um sich hat
(
) Methoden dafür, die ich brauchbar gefunden habe:
Colin Tippling: Radikale Vergebung
Huna: Ho opono pono
Carlos Castaneda: Rekapitulieren (machte man in Höhlen!!)
Im Buddhismus gibt es viele Belehrungen zur Nicht-Anhaftung
Bücher zur Thematik von Krankheiten:
R. Dahlke: “Krankheit als Weg” und Folgebücher
Elisabeth Müller-Kainz:”Was Krankheiten uns sagen”
Luise Hay
R.G. Hamer. Germanische Neue Medizin
Seit 1987 hat der Lichtkörperprozess begonnen:
Die Symptome im Einzelnen:
1) DNA:
statt nur eine 2-Strang DNA zu besitzen, wie die letzten paar tausend Jahre, werden wir nun schrittweise höhertransformiert, bis wir wieder über eine höherdimensionale 12-Strang-DNA (manche sagen 13, es stimmt beides, die Erklärung ist aber kompliziert> Burkhard Heim)) verfügen können (wie vor den Genetischen Eingriffen am Ende des Atlantischen Zeitalters). Diese DNA-Stränge waren immer in unseren Zellen, aber inaktiviert durch Inhibitor-Proteine, Implantate, isolierende Lichthüllen. Die Medizin nannte das scheinbar sinnlos in den Zellen gelagerte Material, das keine Funktion zu haben schien „junk-DNA“ Als gäbe es im göttlichen Plan „junk“!
Damit erlangen wir wieder Zugang zu höheren Fähigkeiten, und unsere Zellen und Organe werden schrittweise nach dem Bauplan der neu verfügbaren DNA umgebaut. Das ist sehr anstrengend und energieraubend> wir brauchen viel Ausruhen
2) Veränderungen im Gehirn
a) Hirnanhangsdrüsen:
Früher war die Hypophyse (3.Auge), nun wird die Epiphyse (Kronenchakra) das wichtigste Steuerorgan
statt der bisher in der Medizin hauptsächlich bekannten Hormonsteuerung der Drüsen und Organe des Körpers (über Releasing-Hormone der Hypophyse) werden wir wieder eine reine Lichtsteuerung haben, statt dem materiellen Stoffwechsel wieder Photosynthese/Lichtnahrung. Die Zellen untereinander hatten immer Lichtkommunikation, alles andere wäre zu langsam (uralte chinesische Medizin: die Meridiane in der Akupunktur basieren auf diesen Lichtleitungen!).
Die Hypophyse, das 3. Auge oder „Ajna-Chakra“ war zwar nicht nur für die Hormonsteuerung sondern auch immer schon für „übersinnliche“ Fähigkeiten, für Visionen und Färbung der Gefühle zuständig, aber nur, wenn man sie stimulierte (Meditationen, Energiearbeit, Traumarbeit,- womit sich die moderne Medizin nie beschäftigt hat, wohl aber alle alten Medizinformen aus Asien, und durch psychedelische Substanzen, die wir nur von der Suchtproblematik her kennen).
Die Stimulierung führt zu Frequenzveränderung, ev. auch zu Phasenverschiebung, wodurch wir plötzlich „Gegenstände“ ebensolcher Frequenz/Phase sehen können, die vorher zwar da waren, aber von unseren normalen „Messinstrumenten“ (Augen) nicht wahrgenommen werden konnten, weil die auf andere Frequenzen geeicht sind….
Solche aktivierte 3. Augen waren selten, traten aber gelegentlich nach Schockerlebnissen auf, und waren bei wenigen Menschen von Geburt an aktiv. Manche davon konnten kontrolliert damit umgehen, andere wurden von ihren Visionen überfallen. Im besten Falle wurden sie als „Seher“ erkannt, sonst galten sie als geisteskrank.
Die Epiphyse war ursprünglich 3cm groß, ist aber nun auf 3-5 mm degeneriert. Die Medizin sieht in ihr v.a. das Steuerorgan des Schlaf/Wach-Rhytmuses. Sie produziert Melatonin, wenn es ganz dunkel ist um uns. Da das in der heutigen Welt seit der technischen Beleuchtungsmöglichkeiten mit auch nachts taghell erleuchteten Strassen, und durch die von großen Fenstern lichtdurchfluteten Räume nur noch selten der Fall ist, wird weniger davon produziert. und die Drüse schrumpft daher, so die offizielle Begründung. Und unsere Kultur hatte auch bisher kein großes Interesse an ihrer „Erweckung“.
Laut wissenschaftlichen Untersuchungen ist die Melatonin-Produktion bei Kindern wesentlich höher als bei Erwachsenen und wie man sicherlich weiß, erleben sie auch intensivere Träume oder sind von Natur aus empfänglicher für außersinnliche Wahrnehmungen. Kinder werden aber in der Regel auch früh abends ins Bett geschickt und oftmals in ziemlicher Dunkelheit schlafen gelegt. Die Zirbeldrüse kann also sehr aktiv sein.
Sie kann aber noch viel mehr, sie steuert auch:
· das Wachstum und die körperliche Entwicklung
· die Fortpflanzung
· die Körpertemperaturkontrolle
· die Nierenfunktion
· die Kontrolle und Vernichtung so genannter „Stressoren“ (Stress-auslösender Substanzen wie die in den Nebennieren produzierten Corticosteroide)
· den Schutz der DNA in den Körperzellen vor Veränderungen durch Viren und Karzinogene (krebsauslösende Vektoren)
· die Vernichtung so genannter „freier Radikale“ (Moleküle mit einem freien Sauerstoffatom, die eine Schädigung der Zellmembran verursachen und Krebs hervorrufen können) als eines der wirksamsten „Antioxidanzien“ und
· die Energieerzeugung in den Zellen und den Energiefluss im ganzen Organismus durch die Umsetzung des Schilddrüsenhormons T4 zu T3, einer hochenergetischen Form der in der Schilddrüse produzierten Thyreoidhormone
· das Immunsystem, das „feindliche Vektoren“ und Erreger sofort und zielsicher entdeckt und vernichtet
· den Alterungsprozesses
b) Der Balken (corpus callosum)
Die rechte Gehirnhälfte ~ linke Seite des Körpers ~ ist der weibliche, kreative, zusammengesetzte und unbewusste Mechanismus der Körpers. Andererseits ist die linke Gehirnhälfte ~ rechte Seite des Körpers ~ der männliche, logische, detaillierte und bewusste Mechanismus des Körpers. Während die Erde in eine niedrigere, polarisierte Resonanz abglitt, wurde das Gehirn auch mehr polarisiert, eine größere Trennung schaffend zwischen den männlichen und weiblichen Hemisphären. Der Corpus-Callosum, ein neuronales Netzwerk, erlaubte nur eine minimale Kommunikation zwischen der linken ~ logisches Denken ~ und der rechten ~Wahrnehmung ~ Gehirnhälfte.
Jetzt, da die Frequenz eurer Wirklichkeit steigt, wird das Corpus-Callosum wieder programmiert, damit er als Brücke arbeitet. Diese Brücke verbindet die Polarität des Gehirns in einer Weise, dass ihr eigentlich ein neues, auf vollständiges Gehirndenken basierend, Gehirn herstellt. Während das alte Gehirn nach dem Trennungsprinzip von „entweder-oder“ funktionierte, wird das neue Gehirn auf dem Einheitsprinzip „immer beides“ (sowohl als auch) arbeiten.
Tatsächlich vereinigen sich jetzt nicht nur die männlichen und weiblichen Gehirnhälften, sie werden auch vergrößert, da die Neuronen hin und her über das Corpus-Callosum mit der Geschwindigkeit des Gedankens laufen. Männlich/weiblich, Gedanken/Gefühle, logisch/mystisch, individuell/holistisch, funktioniert jetzt vom Zentrums-Punkt ~ dem Drehpunkt. Von diesem Punkt der Wahrnehmung werden alle Polaritäten die Randgebiete eines Spektrums. Zum Beispiel männlich und weiblich werden das Extrem von androgyn. Gedanken und Gefühle werden Grenzflächen von Bewusstsein und logisch und mystisch werden Randgebiete der Wahrnehmung.
c) Die Frequenz der Hirnstromwellen
untersucht werden bisher beim EEG Frequenzen von 0,4-40 Hz
Beta-Zustand: (13-21 HZ) Alltagsbewusstsein des modernen Menschen, entspricht einem Zustand guter Aufmerksamkeit und Intelligenzleistung, während der Bereich mit einem Schwerpunkt von 21 bis 38 Hz als der Bereich „permanenten Alarmbereitschaft“ (Fritz Perls) bezeichnet wird.
Alpha-Zustand: (8 Hz–12 Hz) entspricht dem Zustand leichter Entspannung im Wachzustand
Theta-Zustand: (3 Hz–8 Hz) steht für Meditation und tiefe Entspannung, Traumschlaf
Delta-Zustand: (0,4 Hz – 3 Hz), weist auf verschiedene Bewusstseinszustände wie Tiefschlaf, Trance, Koma oder Tiefenhypnose hin.
Eine Aussage über den Grad der Wachheit ist mit Hilfe eines einzelnen Frequenzwertes nicht möglich; es muss vielmehr die Frequenzverteilungskurve und das Zusammenspiel mehrerer Elektrodenpunkte in Betracht gezogen werden. Hilfreich ist auch der Spiegel von Serotonin, Melatonin und GABA (Neurotransmitter)
In den letzten Jahren ist der Gamma-Bereich (zwischen 40 Hz und 80 Hz) durch erweiterte Messverfahren in den Blickpunkt der Forschung gerückt. Da in diesem Bereich die primäre Verarbeitung der Sinneswahrnehmung vermutet wird, erhofft man sich dadurch für die Zukunft auch objektivierbare Aussagen über die Art der Wahrnehmung und die Wahrnehmungsinhalte.
Sie sind zuständig, um aus unterschiedlichen Sinnesinformationen (z. B. aus visuellen und akustischen Eindrücken) ganzheitliche Gestaltimpressionen zusammenzufügen. Die Gamma-Wellen haben eine große Bedeutung für das menschliche Orientierungsvermögen sowie für die subjektive Wahrnehmung von Raum und Zeit. Sie wurden zuletzt entdeckt und sind noch am wenigsten erforscht. Sie werden mit starker Fokussierung und Konzentration, mystischen und transzendenten Erfahrungen, aber auch Angstzuständen, Schizophrenie und Hyperaktivität in Verbindung gebracht. Es wurden auch Verschmelzungserlebnisse, das Gefühl universellen Wissens und Verlust des Ich-Gefühls beobachtet. Sie müssen daher als sehr gefährlich (von der gängigen Wissenschaft) eingestuft werden
Verschiedene Gemütszustände und Emotionen lassen sich für den Wachzustand heute schon unterscheiden.
Sehr spannend hierzu Wikipedia/Bewusstseinszustand
Wie nun verhält es sich mit unseren Hirnstromwellen im Vergleich zur
Schumannfrequenz?
(aus 2012Spirit.de, etwas abgewandelt)
Da die 1. Schuhmannfrequenz auf über 8, (also aus dem Traumzustand heraus in einen entspannten Wachzustand!!) steigt, und die 2. Frequenz auf über 14 Hz, also ins klare Wachbewusstsein, kann tatsächlich vom Erwachen der Erde bzw. vom Erwachen der Menschheit gesprochen werden. Dieser Zustand liegt lt. dem renomierten Visionär Gregg Braden schon deutlich im Bereich einer erhöhten Wachheit, nämlich innerhalb der Beta-Wellen, also dem absoluten Wachzustand des Gehirns.
Das Leben beginnt dann eigentlich erst richtig zu erwachen. Die Menschheit steht somit unmittelbar vor einem Bewußtseinswandel, der nicht nur bereits jetzt für sensitive Menschen spürbar ist, sondern auch gewaltige Auswirkungen auf unseren Alltag hat.
Die Schumann Frequenz Wellen (oder auch Schumann Resonanz genannt) können jedoch auch künstlich erzeugt werden und werden dann ELF-Wellen (Extremely Low Frequency) genannt. Das Haarp-Projekt in Alaska und andere ähnliche „Forschungs“-Einrichtungen weltweit sind dazu technisch in der Lage und auch dafür vorgesehen, das Erwachen zu stören, was aber nicht mehr gelingt- das gesamte Sonnensystem verändert sich, das geht über menschliche Einflüsse hinaus….
Was aber bedeutet die Erhöhung der Schwingung und die damit verbundene Veränderung der Erde für die Menschheit?

Alte Energie in Form von materiell orientierter Denkweise wird von der durch die erhöhte Schwingung neuen Energie abgelöst. Nicht nur Spiritualität wird für jeden Einzelnen wichtiger, sondern auch das Ego-Bedürfnis des einzelnen nimmt ab. Wenn man die Augen aufmacht kann man die Veränderungen und Verwerfungen überall erkennen.
Unser Finanzsystem steht am Rande des totalen Kollapses, das Klima wird immer extremer. Die Wahrheitsbewegung im Internet spricht dafür, dass viele Menschen gerade „erwachen“ und nach der Wahrheit suchen. Wahrheiten werden von immer mehr Menschen gesucht und kommen ans Tageslicht (Klimalüge, Politikskandale,
Missbrauchsskandale, dubiose Machenschaften der Pharmaindustrie und nahestehenden Organisationen wie rund um die verschiedenen künstlichen „Pandemien“ Vogelgrippe, Schweinegrippe..). Unabhängige Nachrichten-Webportale und Blogs , die an offiziell verbreiteten Meinungen zweifeln und sie hinterfragen verbreiten sich im Internet explosionsartig. Neue gesundheitliche und auf der Natur basierenden Heilungskonzepte, die von der Pharmaindustrie verschwiegen und torpediert werden, werden bekannt (kolloidales Silber, MMS, Neue Germanische Medizin u.v.m.).
Das Beste ist, wenn die Menschen keine Angst mehr haben.

Quelle: http://wp.me/p8Q4e3-ix

5 vitalstoffreiche Lebensmittel die deine Schwingungsfrequenz gewaltig anheben..!!


Der Bewusstseinszustand eines Menschen besitzt eine völlig individuelle Schwingungsfrequenz. Dabei üben unsere eigenen Gedanken einen enormen Einfluss auf diese Schwingungsfrequenz aus, positive Gedanken erhöhen unsere Frequenz, negative vermindern diese. Genau so beeinflussen auch Lebensmittel die wir zu uns nehmen unseren eigenen frequentierten Zustand. Energetisch lichte Lebensmittel bzw. Lebensmittel mit einem extrem hohen, natürlichen Vitalstoffgehalt erhöhen unsere Frequenz. Auf der anderen Seite vermindern energetisch dichte Lebensmittel, also sprich Lebensmittel, mit einem niedrigen Vitalstoffgehalt, Lebensmittel die chemisch angereichert wurden, unsere eigenen Frequenz. In diesem Artikel stelle ich euch daher 5 besondere Lebensmittel vor, die einen extrem positiven Einfluss auf unsere eigene energetische Grundlage ausüben.

Granatapfel – Die Frucht des Paradieses

granatapfel-schwingungDer Granatapfel ist eine Frucht die zahlreiche gesundheitsfördernde Nährstoffe besitzt. Dabei berichteten sogar schon die verschiedensten religiösen Quellen über die Wirkungsvielfalt dieser ganz besonderen Frucht. Im Koran wird der Granatapfel daher als „Frucht des Paradieses“ angepriesen. In der Bibel wird wiederum mehrfach darauf hingewiesen, das die vitalstoffreichen Kerne im Inneren der Frucht, als Symbol für die Fruchtbarkeit gelten. Genau so haben auch schon unzählige wissenschaftliche Studien belegt, dass der tägliche Konsum von Granatäpfeln, entzündungshemmend wirkt, den Blutdruck auf natürlichem Wege senkt und zeitgleich eine blutreinigende Wirkung aufweist. Des weiteren verbessert die einzigartige biochemische Zusammensetzung der Frucht die Funktion des Immunsystems und übt einen beflügelnden Einfluss auf unser Zellmilieu aus. Unzählige antioxidativ wirkende Pflanzenstoffe, Flavonoide, Gerbstoffe in Kombination mit einer hohen Konzentration an Vitamin C, verschiedenen B-Vitaminen, Kalium und anderen Mineralstoffen sind daher eine echte Wohltat für die eigene physische Konstitution. Aufgrund dieser natürlichen Fülle an Vitalstoffen weist der Granatapfel außerdem ein sehr lichtes Schwingungsniveau auf.

Granatäpfel weisen schon von Grund auf eine hohe Schwingungsfrequenz auf..!!

Dieses Lebensmittel besitzt von Grund auf schon eine höhere Schwingungsfrequenz, als andere herkömmliche Lebensmittel und übt aus diesem Grund einen sehr positiven Einfluss auf die eigene Schwingungsfrequenz aus. Wer jeden Tag Granatäpfel isst, kann also mit Sicherheit einen Anstieg der eigenen Schwingungsfrequenz erwarten.

Kurkuma – Die vitalstoffreiche Zauberknolle

kurkuma-das-mega-superfoodKurkuma oder auch indischer Safran, Gelber Ingwer genannt, ist ein Gewürz, das aus der Wurzel der Kurkumapflanze gewonnen wird. Das Gewürz kommt ursprünglich aus Südostasien und zählt dabei aufgrund seiner 600 potenten Heilstoffe zu einem ganz besonderen Superfood. Aufgrund des vielfältigen Wirkungsspektrum und der unzähligen heilenden Vitalstoffe, wird Kurkuma auch gerne in der Naturheilkunde gegen unzählige Leiden eingesetzt. Für die heilende Wirkung ist in diesem Zusammenhang hauptsächlich der darin enthaltene Wirkstoff Curcumin verantwortlich. Dieser natürliche Wirkstoff besitzt ein außerordentliches Heilungspotenzial und kann daher gegen unzählige Krankheiten angewendet werden. Ob Verdauungsbeschwerden, Alzheimer, Bluthochdruck, Rheuma-Erkrankungen, Atemwegserkrankungen oder Hautunreinheiten, Curcumin kann bei so gut wie jeder erdenklichen Krankheit ganz gezielt eingesetzt werden und besitzt im Gegensatz zu konventionellen Medikamenten so gut wie keine Nebenwirkungen. Curcumin wirkt außerdem stark entzündungshemmend, entkrampfend und ist in der Lage Krebs effektiv zu bekämpfen. Dies belegten sogar schon unzählige Studien. Dabei fand man heraus, dass karzinogenes Zellgewebe bei Ratten durch die tägliche Gabe von Kurkuma, sich innerhalb kürzester Zeit zurückbildete. Dieses Heilungspotenzial ist dabei außerdem auf die hohe Schwingungsfrequenz der Wunderknolle zurückzuführen.

Kurkuma in Kombination mit schwarzem Pfeffer, kann die Bioverfügbarkeit drastisch erhöhen..!!

Die Kurkuma Wurzel besitzt ein extrem lichtes Schwingungsniveau und kann bei täglicher Einnahme die eigene Schwingungsfrequenz stark erhöhen. Aus diesem Grund ist es sehr ratsam, täglich ein paar Gramm Kurkuma zu ergänzen. Am besten kombiniert man diesbezüglich Kurkuma mit schwarzem Pfeffer, denn dieser enthält Piperin, ein Wirkstoff, der die Bioverfügbarkeit von Curcumin um bis zu 2000 % erhöhen kann.

Brennessel Tee – Die blutreinigende Wunderpflanze

Brennessel Tee - Heilend und entgiftend

Die Brennessel ist eine der ältesten Heilpfalnzen auf unserem Planeten und kann vor allem eingenommen als Tee, eine ganze Menge an positiven Reaktionen im Organismus auslösen. Aufgrund verschiedenster Inhaltsstoffe, wie zum Beispiel Kalium, Kieselsäure, Eisen, Magnesium, Vitamin C, Folsäure, Stickstoff, Provitamin A, Phosphor und hohen Mengen an Chlorophyll, kann die Brennessel wahre Wunder im Körper bewirken. Zum einen beruhigt und entspannt die tägliche zuvor von Brennesseltee Körper, Geist und Seele. Zum anderen gibt es kaum ein natürliches Lebensmittel das stärker das eigene Blut reinigt. Gerade eingenommen in Form von Tee spült die Brennessel unseren Körper regelrecht durch. Das Blut wird gereinigt, die einzelnen Organe, insbesondere Leber und Nieren werden stark entgiftet und durch die entschlackende Wirkung werden sämtliche Organe entlastet. Des weiteren regt die Brennessel unseren eigenen Stoffwechsel stark an und sollte aufgrund der harntreibenden Wirkung bei Blasenschwäche unbedingt konsumiert werden. Die stark entgiftende Wirkung wirkt sich das weiteren auf das eigene Hautbild sehr zum positiven aus. Hautverunreinigungen verschwinden, dass Hautbild verbessert sich im gesamten und die Ausstrahlung der Augen wird klarer. Aus diesem Grund ist es sehr empfehlenswert bis zu 3 Tassen Brennesseltee am Tag zu ergänzen. Genau so kann man Brennessel Tee wunderbar für eine Entgiftungskur verwenden. Hierzu sollte man lediglich die Dosis erhöhen und in den ersten Wochen ein paar Liter Brennesseltee trinken.

Brennesseltee sollte in keinem Haushalt fehlen..!!

Außerdem verbessert die Brennessel aufgrund der außerordentlich hohen Schwingungsfrequenz die eigene energetische Grundlage. Die eigene Schwingungsfrequenz erhöht sich, man fühlt sich leichter, freudiger, vitaler und erlangt schon nach einigen Tagen einen gewaltigen Schub an Lebensenergie. Aufgrund dieser besonderen Wirkungsvielfalt sollte die Brennessel in keinem Haushalt fehlen.

Spirulina – Die nährstoffreiche Poweralge!

spirulina-algeSpirulina (Das grüne Gold) ist eine Alge die aufgrund eines extrem hohen Nährstoffgehalts zu den Superfoods zählt. Die Uralge kommt dabei hauptsächlich in stark alkalischen Gewässern vor und wird schon seit Urzeiten aufgrund ihrer gesundheitsfördernden Auswirkungen von den verschiedensten Kulturen eingenommen. Sogar die Azteken verwendeten Spirulina und waren sich um dessen besondere Heilwirkung bewusst. Das besondere an der Spirulina Alge ist, dass diese erstens aus bis zu 60% biologisch hochwertigen Proteinen besteht und zweitens darüber hinaus mehr als 100 verschiedene essenzielle und nicht essenzielle Nährstoffe besitzt. Spirulina ist außerdem reich an Antioxidantien und Chlorophyll, weswegen diese Wunderalge den eigenen Zellschutz stark verbessert, dass Immunsystem stärkt, den körpereigenen Sauerstoff Gehalt stark anhebt und den Alterungsprozess positiv beeinflusst. Die außerordentlich hohen Mengen an Chlorophyll wirken zusätzlich blutreinigend, entzündungshemmend, entgiftend und helfen dem Organismus beim Aufbau roter Blutkörperchen (Spirulina enthält 10 mal mehr Chlorophyll als traditionelles Gartengemüse). Darüber hinaus wird das Superfood aufgrund einer Fülle an wertvollen essentiellen Fettsäuren, sehr geschätzt. Das Fettsäure-Spektrum umfasst dabei vor allem die Herz-Kreislauf fördernden Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die in diesem Zusammenhang in einem sehr guten Verhältnis vorhanden sind. Zusätzlich ist die Spirulina Alge genau so wie die Muttermilch reich an der Gamma-Linolensäure, ein Grund wieso die Spirulina Alge gerne als „Muttermilch der Erde“ bezeichnet wird. Einen weiteren Nutzen den man aus dieser Power Alge ziehen kann ist die stark entgiftende Wirkung. Spirulina spült den Organismus ordentlich durch und sollte bei einer Schwermetallvergiftung unbedingt in hohen Dosen eingenommen werden (5-10 Gramm täglich). All diese positiven Eigenschaften sind dabei letztendlich auf die hohe Schwingungsfrequenz zurückzuführen, die dieses Superfood aufweist.

Spirulina weist schon Grund auf einen sehr hohen Bovis-Wert auf..!!

Die Spirulina Alge weist eine sehr lichte energetische Grundlage auf und besitzt nicht umsonst einen stolzen Bovis-Wert von 9.000 (Mit dem Bovis-Wert wird die Lebensenergie von Substanzen, Organismen, Lebensmitteln und Örtlichkeiten präzise gemessen) Aus diesem Grund kann ich jedem nur empfehlen täglich Spirulina zu ergänzen, am besten in Form von Presslingen.

Kokosöl – Das Herzkreislauf stärkende Super-Öl

kokosoel-superfoodKokosöl ist ein ganz besonderes Superfood das eine Fülle an heilenden Wirkungen mit sich bringt. Aufgrund des extrem lichten Schwingungsniveaus, dem hohen Bovis-Wert und vor allem der einzigartigen Nährstoffkombination, sollte Kokosöl täglich verwendet werden. Zum einen liegt das daran, dass dieses Super-Öl antimikrobiell, antiviral und antimykotisch wirkt. Kaum ein Lebensmittel weist in diesem Zusammenhang ein solch antibiotisches Wirkungsspektrum auf. Des weiteren bleibt Kokosöl auch bei höheren Temperaturen relativ stabil, weshalb man es unbedenklich zum Braten und Backen verwenden kann. Ansonsten besteht Kokosöl zu 90 % aus gesättigten Fettsäuren. Den größten Teil dieser Fettsäuren machen davon die mittelkettigen Triglyceride aus (MCT). Des weiteren ist ein Großteil davon die so genannte Laurinsäure. Diese Fettsäure wirkt dabei ganz gezielt gegen Viren, Bakterien und Protozoen, weshalb Kokosöl auch häufig in der Naturheilkunde zum Einsatz kommt. Ein weitere Punkt ist der, das Kokosöl aufgetragen auf der Haut, wahre Wunder bewirken kann. Hautunreinheiten verschwinden, Wunden heilen deutlich besser und Hautausschläge können mit Kokosöl gezielt behandelt werden. Aufgrund der besonderen Kombination an sehr hochwertigen Fettsäuren wirkt Kokosöl sogar Stoffwechsel anregend und kurbelt die eigene Fettverbrennung an. Wer täglich Kokosöl ergänzt, senkt außerdem auch noch den eigenen Blutdruck und verbessert die Funktion sämtlicher Zellen.

Kokosöl ist ein einzigartiges Lebensmittel das unbedingt mit in den täglichen Speiseplan eingebaut werden sollte..!!

Dieses Superfood erhöht aufgrund dieser einzigartigen Inhaltsstoffe auch noch die eigene Schwingungsfrequenz. Aus diesen Gründen ist es sehr ratsam täglich Kokosöl zu verwenden. Die gesundheitlichen Verbesserungen werden sich schon nach kürzester Zeit bemerkbar machen.

Quelle: allesistenergie

Das Glückshormon Serotonin hält die Leber gesund

Das Hormon Serotonin hat vielfältige Aufgaben im Organismus – es überträgt Signale im Gehirn und ist an der Regulation des Blutdruckes beteiligt. Wird ein Blutgefäß verletzt, setzen die Blutplättchen Serotonin frei, um die Blutgerinnung zu unterstützen. Ein interdisziplinäres Team von Chirurgen und Pathologen aus Zürich und Straßburg konnte zusammen mit Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik und des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin in Berlin jetzt zeigen, dass das Hormon auch wesentlich zur Regeneration von verletztem Lebergewebe beiträgt. Die Forscher untersuchten die Heilung von Leberzellen bei Mäusen, deren Blutplättchen kein Serotonin enthielten. Sie stellten fest, dass sich deren Leberzellen wesentlich langsamer erholten als bei Tieren mit intakten Blutplättchen. Diese Befunde könnten helfen, Patienten mit Leberschäden erfolgreicher zu therapieren.

Der Botenstoff Serotonin ist in unserem Körper an ganz unterschiedlichen Prozessen beteiligt: Er überträgt Hirnsignale, regt die Verdauung an und ist an der Steuerung des Blutdrucks im Herz-Kreislauf-System beteiligt. Das Hormon kommt auch in unserem Blut vor; dort unterstützt es die Blutgerinnung und hilft, Wunden zu verschließen. 95 Prozent des Serotonins im Blut sind in den Blutplättchen (Thrombozyten) enthalten. Diese transportieren es durch das gesamte Gefäßsystem und setzen es frei, wenn ein Blutgefäß verletzt wird.

Internationales Wissenschaftsteam weist nach, dass Serotonin aus Blutplättchen für die Heilung von geschädigtem Lebergewebe unverzichtbar ist

Die Chirurgen, Pathologen und Wissenschaftlern entdeckten gemeinsam eine weitere Funktion des Hormons entdeckt. Die Forscher veränderten die Blutplättchen von Mäusen so, dass diese kein Serotonin mehr enthielten. Anschließend entfernten sie Teile des Lebergewebes und untersuchten, wie schnell es sich erneuerte. Als Kontrolle verwendeten sie Tiere mit serotoninhaltigen Blutplättchen – und stellten fest, dass sich deren Leber viel besser regenerierte. Behandelten die Forscher die Tiere ohne Serotonin im Blut jedoch mit einer Vorstufe des Hormons, erholte sich das Gewebe genauso schnell wieder wie das der Kontrolltiere. Das Serotonin in den Blutplättchen ist also unentbehrlich, damit verletztes Lebergewebe heilen kann.

Wichtige Erkenntnisse 

Die neuen Erkenntnisse sind äußert wichtig, wenn Menschen mit Leberschäden klinisch behandelt werden. Nach Lebertransplantationen sinkt die Zahl der Blutplättchen und somit der Serotoninspiegel. Eine Therapie mit dem Hormon oder ähnlichen Stoffen könnte dafür sorgen, dass die Transplantationen erfolgreicher verlaufen. Auch Alkoholkranke könnten von den Erkenntnissen profitieren. Denn ihre Blutplättchen enthalten weniger Serotonin, so dass sie möglicherweise schneller an einer Leberzirrhose erkranken. Bei diesen Patienten könnte eine Therapie mit dem Hormon verhindern, dass die Leberschädigung weiter fortschreitet.

Serotoninmangel ausgleichen

Durch Lebensmittel

Das Hormon wird nicht nur vom menschlichen Körper produziert, sondern kommt auch in verschiedenen Lebensmitteln vor. In bestimmten Sorten von Obst und Gemüse, wie Kiwis, Bananen, Ananas oder Tomaten, aber auch in Walnüssen oder Kakao ist Serotonin in größerer Menge enthalten. Kakaohaltige Schokolade enthält ebenfalls das Hormon.

Die stimmungsaufhellende Wirkung von Schokolade ist aber weniger auf das darin enthaltene Serotonin als auf den hohen Kohlenhydratgehalt zurückzuführen. Serotonin kann die Blut-Hirn-Schranke nämlich nicht überwinden. Kohlenhydratreiche Nahrung stimuliert jedoch – über eine Reihe von Zwischenschritten – die Serotoninbildung im Gehirn. Weniger der Verzehr serotoninhaltiger Lebensmittel macht also glücklich, es kommt eher auf den Kohlenhydratgehalt an.

Durch Sport

Eine kalorienärmere Methode zum Glücklich werden stellt das Sport treiben dar: Studien an Menschen und Tieren haben gezeigt, dass sportliches Ausdauertraining den Serotoninspiegel heben kann. Denn durch körperliche Betätigung wird die Verfügbarkeit der Aminosäure Tryptophan im Gehirn erhöht. Aus Tryptophan bildet der Körper wiederum Serotonin. Und das hat letztendlich positive Effekte auf Stimmung und psychisches Wohlbefinden.

Regelmäßiges Sport treiben kann also dauerhaft den Serotoninspiegel erhöhen. Folglich kann das Hormon so indirekt nicht nur zu körperlicher, sondern auch zu psychischer Gesundheit beitragen.

Quellen
https://www.mpg.de (Danke an das Max-Planck-Institut)
https://www.gesundheit.de/

http://www.die-gesunde-wahrheit.de/2017/08/08/serotonin/?_utm_source=1-2-2

Vitamin D 3 das Sonnen Vitamin

wp-image-22890183.jpgVitamin D 3 hat zwei Funktionen im menschlichen Körper: Calciumresorption aus dem Darm und Calciumdeponierung in den Knochen. Im Bedarfsfall wird Calcium aus den Knochen für lebenswichtige Organe, wie zum Beispiel für das Herz, mobilisiert. Außerdem spielt dieses Vitamin eine wesentliche Rolle bei der Unterstützung und Stabilisierung des Immunsystems. Um Vitamin D3 (auch Cholecalciferol, Colecalciferol oder kurz Calciol) herzustellen, werden von uns rein vegane Rohstoffe (Flechten) und Pflanzenfette verwendet.

Wir bekommen durch die immer weniger scheinende Sonne, viel zu wenig des Vitamin bildenden Lichts. Eine Unterversorgung von Vitamin D3 führt nicht nur zur Blässe, sondern auch zu Depressionen. Den Begriff Winterdepression hat schon jeder gehört. Diese kommt daher, weil im Winter noch weniger Sonne scheint.

Das vom Körper so dringend benötigte Vitamin D3 ist außerdem für die Produktion von Melantonin verantwortlich und fördert damit den gesunden Schlaf. Ein und Durchschlafschwierigkeiten sind daher ein sicheres Anzeichen für einen Vitamin D3 -Mangel.

Eigenschaften des Nahrungsergänzungsmittels:
– trägt zu einer normalen Aufnahme/Verwertung von Calcium und Phosphor bei
– trägt zu einem normalen Calciumspiegel bei
– trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
– trägt zur Erhaltung einer normalen Muskelfunktion bei
– Trägt zur Erhaltung normaler Zähne bei
– Trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei
– Hat eine Funktion bei der Zellteilung

Durch eine photochemische Reaktion in Mikroreaktoren werden die Grundstoffe, bestehend aus Pflanzenfetten und Flechten, durch eine sehr starke UV-Lichtquelle bestrahlt und dadurch mit Vitamin D3 angereichert. In einer späteren Extraktion wird dann das Vitamin D3 vom Fett getrennt. So entsteht unser rein veganes / vegetarisches Vitamin D3. Unser Vitamin D3 wird auf 100% pflanzlicher Basis hergestellt. Somit verzichten wir gänzlich auf tierische Quellen, wodurch sich unser Vitamin D3 für einen rein veganen und vegetarischen Verzehr eignet. Vegan aus Flechten-Extrakten (bezeichnet eine symbiotische Lebensgemeinschaft zwischen einem Pilz, dem so genannten Mykobionten) hergestellt.

https://www.amazon.de/gp/offer-listing/B00UUBE83O/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=B00UUBE83O&linkCode=am2&tag=athurablogwor-21&linkId=f97d4b31ef5cd85b871ae21f411a89e1
 
Hier bestellen mit einem Klick

Weitere Produkte finden Sie auf der Seite Empfehlungen