Seelenverträge

Schon lange kann ich diese Umschreibungen einiger Berater kaum noch hören…

Dein Seelenverwandter, Wunschpartner, karmischer Partner, Dualseelen, Zwillingsflammen…Ja was denn nun??? Seelenverwandte sind wir alle, die wir uns im Leben begegnen!!!

Wir ALLE inkanieren IMMER mit unserer Monade.

Doch was ist die Monade? Ganz einfach, sie ist unsere Seelenfamilie, mit der wir die verschiedensten Karmaverträge abschließen….Unsere, wie Robert Betz sie immer nennt “ Arschengel“ .

Sie haben sich vor unserer Inkarnation bereit erklärt, unsere ausgesuchten „Erfahrungen/Karmaverträge“ mit uns abzuschließen.

Egal ob es nun der widerliche Vermieter, Arbeitskollege, Arbeitgeber, Arzt, Freund oder nerviger Nachbar ist.

E zeigen/triggern uns unsere Aufgaben an, damit wir sie lösen können.

Nun gibt es aber noch die ganz besonderen Karmapartner. Lernpartner, Dualseelen und Zwillingsflammen.

Lernpartner triggern als erstes unsere Lernaufgaben…mit Liebeskummer, der sich in Grenzen hält. Dann kommt die Dualseele, eine tiefe Liebe, die schon über viele Leben, immer wieder auch in wechselnden Kombinationen, uns unsere heftigen Verletzungen –sich ungeliebt, unzureichend, nicht liebenswert– antriggern.

Je mehr wir mit diesen Partnern lernen, um so schneller begegnen wir unserer Zwillingsflamme.

Die tiefste und heftigste Liebe überhaupt…denn diese Seelen sind aus einer Seele entstanden.

NIEMAND kann dieser Anziehung widerstehen…und diese Seelen finden sich immer wieder, bis es in die wundervollste und erfüllenste Partnerschaft geht.

Doch zuvor müssen ihre Seelen heilen…Vaterthema, Mutterthema und inneres Kind müssen geheilt sein.

Solange das nicht vollbracht ist, wird der Gefühlsklärer den Loslasser immer wieder seine Verletzungen antriggern.

Doch sind alle Themen/Verletzungen geheilt, ist es das Wunderbarste was man erleben kann💕

An’Anasha Athura 💕

Netzfund

Seelenverträge …

Ein Seelenvertrag ist eine Absprache zwischen zwei Seelen, durch bestimmte Verhaltensweisen und Situationen das gegenseitige geistige Wachstum zu fördern.

Es beinhaltet, in welcher Konstellation zwei Seelen sich zueinander befinden, wann sie aufeinandertreffen. Das heißt, es gibt keine „Zufälle“. Alles, was einem Menschen in seinem Leben widerfährt, jede Herausforderung, jeder angebliche Verlust, jeder Schicksalsschlag ist von der Seele selbst festgelegt worden, bevor sie inkarnierte. Es dient einzig und allein dem Zweck, sich zu erfahren und spirituell zu wachsen. Und die Seele hat auch für die scheinbar auswegloseste Situation Lösungen zur Verfügung gestellt. Es gibt keine Herausforderung, für die es keine Lösung gibt.

Seelenverträge entstehen unter den Seelen, die der gleichen Seelenfamilie angehören. Seelenfamilien sind Seelen, die immer wieder zusammen inkarnieren und sich in jeder Inkarnation die Möglichkeit geben, sich zu heilen. Vor jeder Inkarnation finden Absprachen statt, wer was machen möchte. Eine Seele möchte sich als Mutter erfahren, die andere erklärt sich bereit, das Kind zu sein. Wieder eine andere ist der Ehemann. Die Seele der Mutter wollte zum Beispiel die Erfahrung machen, wie es ist, alleinerziehend zu sein. Also beinhaltet der Seelenplan zwischen der hier inkarnierten Frau und dem Mann, dass es zu einer Trennung kommt. Es sind Absprachen der Liebe.

Bei einer anderen inkarnierten Familie kommt es zum Beispiel vor, dass das zehnjährige Kind an Krebs stirbt. Es war eine Absprache unter diesen Seelen. Durch den frühzeitigen Tod und den einhergehenden Schicksalsschlag fangen die Eltern an, sich mit der Geistigen Welt zu beschäftigen. Der Tod des eigenen Kindes führte zu spirituellem Wachstum und lässt die Eltern lernen, dass die Seele unsterblich ist.

Deshalb: es gibt keine Zufälle!
Wenn ihr erkennt, dass ihr Schöpfer seid und eure Herausforderungen selbst ausgesucht habt, dann seid ihr frei und wisst auch, dass es für jede Herausforderung eine Lösung gibt und ihr alles meistern könnt. Ihr erkennt, dass euch jede Situation zum Erwachen führen möchte.

Ihr erkennt, dass es letztendlich darum geht, euer ganzes Potenzial zu erfahren und zu leben. Es führt euch zum Ziel eurer Seele: zum göttlichen Menschen auf Erden. Und das Erkennen, dass jede Herausforderung und jede Konstellation zu anderen Menschen abgesprochen ist, ermöglicht euch das Wichtigste überhaupt, um Heilung zu erfahren: Verzeihen! Verzeiht – es ist so wichtig, dass ihr verzeiht, denn es löst die Verhärtungen aus eurem Herzen. Es ist der Schlüssel zur Heilung, der Schlüssel zum Erwachen, zur allumfassenden Liebe. Wenn ihr verzeiht, macht ihr den Weg frei. Ihr heilt nicht nur euch, ihr heilt mit dieser Energie auch den Menschen, dem ihr verzeiht.

Egal, in welcher Situation, so hart und schwierig und anscheinend nicht lösbar sie ist, denkt daran: es sind Absprachen unter Seelen, die der gleichen Familie angehören und sich lieben. Es geschieht alles aus Liebe, auch wenn es euch in eurer Dualität schwerfällt, es euch vorzustellen.

Denkt daran, jede Situation, mag sie noch so schwierig und scheinbar unlösbar sein, hat eine Lösung. Und wer hat die Lösung festgelegt? Ihr. Ihr als Seele habt die Lösung festgelegt, bevor ihr inkarniert seid. Deswegen: es gibt keine Situation und Herausforderung ohne Lösung. Es ist genial. Es ist ein genial ausgeklügeltes System von Absprachen zwischen den Seelen, in der jede einzelne in ihrem Wachstum gefördert wird. Würde jede inkarnierte Seele hier auf Erden um dieses System wissen, es wäre sofort ein anderer Planet. Würde jede Seele erkennen, dass sie ein göttlicher Mensch auf Erden ist und ihr alles zur Verfügung steht, um ein Leben in Fülle und Liebe zu kreieren, weil sie als Seele für jede Herausforderung die Lösungen bereitgestellt hat, wüsste sie, dass es in ihrem Herzen eine Lösung gibt, und die Lösung könnte sofort abgerufen werden und würde nicht durch negatives Denken blockiert werden. Wir hätten einen anderen Planeten. Es würde keine Angst mehr geben. Die Menschen hätten ihre Macht 🌞💞

Foto Conny Nabers