Sananda – Ihr seid keine Schafhirten

Sananda – Ihr seid keine Schafhirten

Liebe Söhne und Töchter des Planeten Erde! ICH BIN SANANDA!

Mein Kommen heute ist wieder einmal mit viel Freude, viel Dankbarkeit erfüllt.
Ich fühle mit der gleichen Energie, mit der gleichen Liebe, mit der gleichen Mission,
die ich vor zweitausend Jahren hatte.
Um meine ganze Wahrheit weiterzugeben, um die ganze Wahrheit Gottes des Vaters/der Mutter an jeden einzelnen von euch weiterzugeben. Ich werde nicht müde,
dem Vater die Ehre zu geben, heute wieder eine Stimme zu haben, mir wieder Gehör zu verschaffen. Nur, es gibt immer noch ein kleines Stück meines Herzens, das fest bleibt. Ja, vergesst nicht, dass ich als Mensch gelebt habe; ich weiß, was es heißt, ein Herz zu haben, das vor Schmerz, vor Leid gepresst ist, weil ich wahrnehme, dass so viele Kinder auf diesem Planeten meine Stimme nicht hören können; weil ich wahrnehme, dass sie so verändert,
so manipuliert wurden, dass sie sich nicht erlauben, die Wahrheit zu leben. Sie ziehen es vor, die dummen Lügen zu glauben,
als eine so einfache Wahrheit zu sehen.

Aber in diesem Moment ist mein Herz zwar angespannt, aber ich habe auch große Hoffnung, ich habe auch große Freude an der Zukunft, die kommt. Denn es wird der Moment der Wahrheit sein, es wird der Moment der Enthüllung sein, es wird der Moment sein, in dem die Bühne dieses großen Theaters zusammenbricht.
Die Theater stürzen ein, sie bröckeln, die Stücke können nicht mehr aufgeführt werden, die Schauspieler bekommen kein Publikum mehr für ihre seltsamen Worte.
Ja, ich erkenne an, dass immer noch viele Worte gesprochen und gehört werden, aber das geht jetzt zu Ende.

Alles, was nicht gut für jeden von Euch ist, wird vom Planeten eliminiert werden; es wird keine Manipulationen dieser Art mehr geben. Jeder wird die Wahrheit kennen, jeder wird Zugang zur Realität haben. Leider sind wir uns darüber im Klaren, dass nicht jeder daran glauben wird. Viele sind so gefangen, so verschanzt, so eingebettet und geformt in diesem ganzen Netz von Lügen, dass es für sie sehr schwierig sein wird, die Wahrheit zu akzeptieren. Sie werden bis zum Ende schwören, dass diese Wahrheit die Lüge ist, sie werden nicht akzeptieren, was gesagt werden wird. Sie werden sich nicht erlauben, diese neue Welt zu leben; sie werden dagegen ankämpfen, sie werden Probleme schaffen, sie werden eine Menge Dinge zerstören, nur weil sie das durchsetzen wollen, woran sie noch glauben.

Es werden intensive Momente sein.
Aber was haben wir hier schon immer gesagt? Wer vertraut, wer glaubt, den wird nichts erreichen, solange das Vertrauen und der Glaube tief und wahr sind.
Jeder Konflikt, jedes Problem hat immer einen Anfang, eine Mitte und ein Ende.
Was sie unterschiedlich macht, ist die Dauer jedes einzelnen, aber sie folgen alle dem gleichen Rhythmus. Was ich Euch also heute hier weitergeben möchte, ist Hoffnung.
Auch nach dem Erscheinen der Wahrheiten, wie Ihr es euch so verzweifelt wünscht,
wie Ihr es euch so sehr wünscht, wird die Oase noch nicht erscheinen. Denn all diese Verwirrung, all dieses Ungleichgewicht, muss ein Ende haben. Dann werdet Ihr beginnen, die Früchte all dessen zu ernten, was getan werden wird.

Ich habe hier gesagt und ich habe kürzlich gesagt, erwarte nichts, habe keine Erwartungen, denn sie sprengen den Glauben. Denn wenn man wartet, wenn man Erwartungen hat und es nicht eintritt,
ist Enttäuschung ein sehr starkes Gefühl und es bricht alle Barrieren nieder, die man hat und geschaffen hat. Wartet also nicht.
Lebt im Hier und Jetzt. Lebt im Moment und strahlt Licht aus. Jeden Konflikt, jedes Problem, jeden kleinen Kampf, den Ihr seht, sagen Euch nichts, denkt nichts,
macht keinen Kommentar. Haltet einfach inne, schaut euch den Konflikt an und strahlt Licht aus. Es gibt nichts mehr für Euch zu tun. Dies ist jetzt Eure Mission:
Licht auszustrahlen. Mehr nicht. Habt keine Angst, habt keine Erwartungen, macht euch keine Sorgen. Lebt in jedem Moment.

Jeder von Euch hat seinen sicheren Hafen, sein Zuhause; bleibt darin. Ergreift nicht Partei und versucht nicht, jemand anderen zu zwingen, etwas zu tun oder zu denken, wie Ihr es tut. Das habe ich Euch hier schon beigebracht. Jetzt ist die Zeit für jeden von Euch gekommen, seinen eigenen Weg zu entdecken. Es ist der Moment für jeden,
zu entdecken, was er als sein Seelenziel will. Dann werdet Ihr niemanden mehr beeinflussen können. Das Volk wird entscheiden müssen, jeder Einzelne von ihnen. Und auch die, die von eurem Blut sind; versucht nicht, sie zu bekehren.
Ihr seid keine Schafhirten. Ihr werdet nicht die Hirten sein. Nehmt diese Mission nicht für euch selbst. Sie haben bereits eine Entscheidung getroffen, bleibt dabei, aber haltet buchstäblich den Mund.

Nur dann werdet Ihr die Kette unterbrechen; die Kette der Verwirrung, der Konflikte,
die überall auf dem Planeten geschürt werden. Der Feind wird in Eure Häuser kommen, auf die eine oder andere Weise.
Ihr werdet kleine Schlachten zu Hause haben und die Zeit ist zum Rückzug, nicht zum Angriff. Also, einfach zuhören und still sein. Schaut in die Augen desjenigen oder derjenigen, die schwere Worte gegen Euch sprechen; schaut in die Augen und strahlt Licht aus. Das ist alles. Sagt nichts, gebt keinen Kommentar ab, sagt kein einziges Wort. Denn mit dieser Aktion brecht Ihr alles, was in Eurem Haus gepflegt wurde.

Es werden keine leichten Momente sein,
ich kann sogar sagen, dass es Leiden geben wird. Aber ich verspreche Euch, wenn sich alles beruhigt hat, werdet Ihr eine große Bedeutung in dem ganzen Prozess haben. Denn Ihr werdet diejenigen sein, die das Gleichgewicht halten, Ihr werdet diejenigen sein, die das Jammern anhören und denen Kraft geben, die darum bitten.
Ich versuche nie, jemanden zu überzeugen. Ich wiederhole: Ihr seid keine Schafhirten. Ihr könnt die Wahrheit sagen, die Geschichte erzählen, niemals urteilen, niemals mit dem Finger zeigen. Erzählt die Geschichte, nicht Eure Meinung. Denn es gibt nur eine Geschichte; sie kann sogar auf verschiedene Arten erzählt werden, aber es ist nur eine.
Es gibt also keine Meinung. Legt nicht Eure Meinung in die Geschichte, die Ihr erzählen wollt. Erzählt einfach die Wahrheit, und jede Person, die die Geschichte hört, wird durch einen Prozess der inneren Transformation gehen müssen, sehr tief, sehr schmerzhaft, sehr schmerzhaft. Es ist, als ob sie plötzlich in all den Problemen ertrinken, die sie immer verleugnet haben; sie ertrinken in ihrem großen Ego, in ihren falschen Denkweisen, und sie müssen mit allem gleichzeitig fertig werden.

Wird es leicht für sie sein? Nein, wird es nicht. Es wird nicht sein. Denn ihr habt eine Wahl getroffen, ihr, die ihr an unser Wort geglaubt habt, ihr habt eine Wahl getroffen; und wir haben euch allen liebevoll geholfen, all das loszuwerden, aber sie haben es nicht. Viele haben auch eine Wahl getroffen, an nichts zu glauben, sich um nichts zu kümmern. Um das mittelmäßige Leben fortzusetzen, das sie schon immer geführt haben. Dann werden sie ihre Entscheidungen ernten, sie werden ihre Entscheidungen ernten. Was hier ganz klar ist, ist, dass niemand im Stich gelassen wurde. Ihr wisst heute, dass ihr Meister, Führer und Engel um euch herum habt,
ein Team aus Licht, das euch hilft.
Ihr seid nicht privilegiert. Alle Bewohner dieses Planeten haben jeweils ihr eigenes Team. Es wird also an den Spirituellen Meistern eines jeden liegen, euch auf eurem Weg zu helfen, sie werden nicht im Stich gelassen werden.

Es gibt also keinen Grund zu denken, dass wir sie im Stich gelassen haben, dass sie leiden, weil wir sie im Stich gelassen haben. Wenn es um das Aufgeben ginge, hätten wir schon längst die Spreu vom Weizen getrennt und diese Angelegenheit abgeschlossen. Aber unsere Perspektive, unser großer Wunsch ist es, dass jeder auf diesem Planeten aufsteigen würde. Leider wissen wir, dass das nicht passieren wird.
Denn viele haben ihre Wahl bereits getroffen; und es gibt keinen Meister, der sie zum Wechsel zwingen wird, im Gegenteil, die Meister werden den freien Willen eines jeden respektieren.

In diesem Moment habt Ihr also eine Mission erhalten: Licht auszustrahlen.
Das ist alles, nichts weiter, keine Worte darüber hinaus. Ihr seid nicht die Hirten der Schafe, also müsst Ihr nicht versuchen, jemanden zu überzeugen. Der Prozess wird jetzt anders sein. Und ich bitte jeden einzelnen von Euch, unter keinen Umständen, egal was passiert, keine Angst zu schwingen. Wenn du Angst fühlst,
wenn du wahrnimmst, dass du Angst fühlst, rufe uns an, es spielt keine Rolle … mich, Maria, Michael, Uriel, Raphael, Gabriel, Metatron, Saint Germain, Rowena, Nada, Hilarion, El Morya, Lanto, Kuthumi, es spielt keine Rolle. Es spielt keine Rolle, dass wir nicht ihre Meister sind. Und viele andere, die ich hier nicht erwähnt habe. Ruft einen von uns an, das erste, was Euch einfällt…
„Helft mir! Ich habe Angst!“ Und sofort wird Euch geholfen. Es wird nicht unmöglich sein, dass Ihr Furcht empfindet, dass Ihr Angst habt, dass Ihr leidet für das, was Ihr sehen werdet. Ich bitte nur: Bleibt nicht bei diesem Gefühl.

Ihr seid unsere Säulen des Lichts, bleibt als solche. Fühlt Ihr Angst, Wut, Trauer;
bittet sofort einen von uns um Hilfe.
Und sofort werdet Ihr in unserer Energie gebadet. Und wir werden Euch die Kraft geben, jede Minute, jeden Moment, jede Situation zu überwinden.

https://www.anjoseluz.com/post/sananda-voc%C3%AAs-n%C3%A3o-s%C3%A3o-pastores-de-ovelhas