Verkörperung Teil 3: Auswirkungen und DNS

Verkörperung Teil 3: Auswirkungen und DNSvon Sandra Walter9. Oktober 2018Originaltext HIERSeid gesegnet, geliebter Lichtstamm ~

Unendliche Dankbarkeit an alle, die sich während der weltweiten Massenmeditationen am letzten SONNtag mit uns verbunden haben!

Die GitterarbeiterInnen fokussierten sich auf die Verteilung der kristallinen DNS und die Regenbogenbrücken zur Neuen Erde. Nach einiger Gitterarbeit auf dem Berg am Nachmittag war es Zeit für unsere letzte Medikation. Während der Verbindung um 17:11 Uhr (in Mitteleuropa Montag früh um 2:11 Uhr) erschien eine wunderschöne Regenbogenbrücke oben über der Spitze von Mount Shasta und blieb 2 Stunden lang dort. Die Energien waren kraftvoll, und es traten durch die solaren Tore kommende Blitze auf (vielleicht habt ihr dies während der Meditation gesehen oder gefühlt). Regenbogensegnungen für unsere lieben SONNtags-Einheitsmeditierenden dafür, daß sie jede Woche diesen Raum für weltweiten Frieden und Aufstieg halten.

Vorbereitung auf unsere Oktober-Entwicklungslinie

Die jüngste energetische Veränderung ist eine starke. Das Wegfallen der energetischen Unterstützung für negative Realitäten Ende September öffnet uns für die höherfrequente Kraft der geChristeten Zeitlinien, für die Neue Erde und für höhere positive Entwicklungslinien. Die Wiederherstellung der Göttlich-Menschlichen kristallinen DNS, die bereits begonnen hat, erfordert magnetische Veränderungen in Gaias Gittern, einschließlich des menschlichen Herzgitters. Geomagnetische Stürme helfen dabei, dies zu erreichen, wenn solares Plasma durch die Sonnenwinde überbracht wird. Es fließt leicht durch Gaias reduzierte Magnetschilde in den Planeten und in unsere Herzzentren.

Ein aktiviertes Herz öffnet sich ganz genauso wie ein Sonnenportal und erlaubt so der DNS, mit diesen Einflüssen überbracht und aktiviert zu werden. Sie überbringt buchstäblich Codes und bilokiert DNS in euren Körper, eure Torusfelder und eure Aufstiegssäule.

Unser nächstes Einfließen ist vom 13. bis 16. Oktober. Die Stürme vom letzten Wochenende haben uns auf dieses Einfließen vorbereitet. Ich werde angestrahlt, nur indem ich dies schreibe; diese Daten wollen mein Bewußtsein nicht verlassen. Vereinen wir uns und fokussieren wir uns auf die reine Herz-SONNE-Verbindung, DNS-Wiederverbindung und das Öffnen der Brücken zu den Reichen der Neuen Erde für alle willigen Herzen. Heißt die Sonnenblitz-Aktivität, die bereits im Gange ist und sich beschleunigt, für eure persönliche Reise willkommen, wenn ihr die herzerschütternden, bewußtseinswandelnden Codes empfangen wollt.

Die starken Energien des Oktober sind verbunden mit dem Portal von Ende November; wieder einmal haben wir diese Empfindung eines kollektiven Verschiebungspunkts. Schritt für Schritt, Portal für Portal trennen sich die Realitäten, um kollektive Absichten zu ehren. Vielleicht habt ihr Zeit-Stillsteh-Momente seit dem Neumond bemerkt. Noch einmal, die Primärzeitlinien fühlen sich nicht die Zeitlinien an, eher wie ein Reich reinen Seins, die Neue Erde.

Dieser bis einschließlich Januar dauernde Übergang wird sich je nach eurem Fokus entweder surreal und ausgedehnt oder chaotisch und zerstreut anfühlen. Der beste Rat: Zeitlinien, Realitäten und Erfahrungen beruhen auf eurer Frequenzentsprechung, auf der Schwingung eurer Gedanken, Worte, Taten, Gefühle. Betrachtet die Veränderungen als positiv und bietet höhere Lösungen an (auch euch selbst), anstatt in niedrigschwingende Verurteilung der Veränderung zu gehen.

Die planetaren Veränderungen sind unausweichlich, doch eure Erfahrung ist formbar. Klärung ist Klärung, Vollendung ist Vollendung. Endzeiten sind eine sehr gute Sache, sie bringen die Veränderungen, die wir kollektiv wünschen. Fokussiert euch auf die Vereinigung positiven Bewußtseins statt auf die Aufteilung und Auflösung der negativen Polarität. Wie immer, seht nicht zu, wie die alten Realitäten verbrennen, erschafft die neuen. Höhere Schwingungen haben mehr Einfluß; nutzt ihn, um das Neue mit so viel Leichtigkeit und Anmut wie möglich zu erschaffen.

Kristalline *Regenbogenbrücken*-DNS, codiert, um euren Körper und euer Bewußtsein in die Brücke zur neuen Erde zu verwandeln, ist von vielen willigen Herzen empfangen worden. Genau wie jede DNS-Aktivierung hat sie klärende Wirkung, daher macht den Neustart mit Selbstfürsorge, ruht euch aus und trinkt viel Wasser, wenn ihr krank werdet. Bemerkt die Auswirkung auf euer Bewußtsein und euer Herz, statt euch wegen der physischen Herausforderungen zu sorgen.

Verkörperung: Teil 3

Uns wurde gesagt, daß die Verkörperung des Christus – die kristalline DNS, das geChristete (Diamant-Solare) Herzzentrum, und das Einheitsbewußtsein – für die Aufsteigenden kollektiven Realitäten alles verändert. Die Verkörperung beeinflußt den Lichtquotienten des Planeten, und ihre Gitter verschieben sich hin zum höherdimensionalen kristallinen Gitter, während die niederen Realitäten sich zerstreuen. Ähnlich, wie unsere Torusfelder sich ausdehnen, um mit der 5D-Ebene des Selbst und jenseits davon zu verschmelzen.

Die Verkörperung öffnet die äußeren und inneren Sternentore für die Rückkehr des Christus bzw. des kristallinen/Einheitsbewußtseins. Dies geschieht jetzt, und die nächsten paar Monate werden die Erfahrung des Einheitsbewußtseins erhöhen.

Unsere Dienstleistungen, Fähigkeiten, Körper und unser Bewußtsein werden von dieser Göttlichen DNS beeinflußt. Sie erschafft die Brücke zwischen den Welten, was zu erfahren ein Wunder ist, während man sich in der Form befindet. Sie bereitet uns auch darauf vor, stärkere Sonnenblitzaktivität hereinzurufen, was kein Fluchtmechanismus ist, sondern eine globale Aktivierung höheren Bewußtseins. Diese blitzende Aktivität wird in der Meditation wahrgenommen oder wenn man sich draußen in der Natur mit den kosmischen Selbst und Solaris verbindet.

Während unsere multidimensionalen Selbste sich wieder vereinen und ein bewußtes Gewahrsein von der ungeheuren Ausdehnung der Quelle-als-Selbst bringen, ermöglicht die Schwingung unserer Körper, Felder und DNS die Göttliche Selbstverwirklichung.

Die Verkörperung fühlt sich Avatar-artig an, wenn die höheren Selbste das Bewußtsein des niederen Selbst aufsteigen lassen. Wenn wir uns dieser Göttlichen Gegenwart des Selbst hingeben, schreibt es mittels der göttlichen kristallinen *Regenbogenbrücken*-DNS unser Bewußtsein neu. Das verändert die Art, wie wir fühlen, denken, handeln, lieben, uns ausdrücken und erschaffen. Wir werden zur Brücke zu der neuen Realität, nicht nur indem wir diese DNS und ihre reine Lichtfrequenz verkörpern, sondern auch indem wir ihre Auswirkungen demonstrieren.

Verkörperung kann sich oft wie Ent-Körperung anfühlen, wenn die Göttliche DNS zurückkehrt und sich wieder anschließt. Unsere Höheren Selbste operieren auf viel höherer Frequenzebene. Das Einheitsbewußtsein ist eine sehr andere Erfahrung. Jenseits von Glückseligkeit und bedingungsloser Liebe verbindet es uns wieder mit dem Kosmischen Selbst, direkt durch das Herzzentrum, welches als SONNE Gottes dient.

Erfahrungen und Nebenwirkungen der Verkörperungsphase

Unser Fokus liegt zwar auf der Transformation des Bewußtseins, doch die Verkörperungsphase hat offensichtliche Auswirkungen auf unsere Körper. Erwähnungen von Körpersymptomen sollten niemals als ärztlicher Rat betrachtet werden. Wir sind alle einzigartig. Photonenlicht offenbart sowohl Verzerrung als auch Aktivierung, achtet also darauf, was euer Körper euch offenbart.

Für mein Herz ist die großartigste Erfahrung die, zu einer SONNE zu werden, die Erfahrung von reiner bedingungsloser Liebe und Einheitsbewußtsein, die in mein Gewahrsein zurückkehren. Doch wir steigen durch den Körper, mit dem Körper auf, um kollektive Realitäten zu transformieren. Deshalb müssen wir für uns selbst sorgen, diejenigen ermutigen, die gerade anfangen, das Ungewöhnliche zu erfahren, und die Reise teilen, während sich dies entfaltet.

Bemerkenswerte Empfindungen und Erfahrungen

Kristalline Regenbogenbrücken-DNS. Ihr seht sie vielleicht in Visionen, sie kann sich als Stränge oder Geometrie ausdrücken. Unverwechselbare Regenbogenfarben, die sehr intensiv mit diamantenem, kristallinen, perlmuttfarbenem, goldenem Licht vibrieren. Vielleicht seht ihr Felder von Magenta-, Smaragd-, Gold-, Diamant-, Perlmutt-, Aquamarin- oder Pastellfarben, während das dritte Auge sich an die neue DNS anpaßt. Dies verbreitet sich jetzt per Quanteneffekt durch das Herzgitter der erwachten Menschen.

Eine neue Runde von Aktivierung und Neuverdrahtung der Gehirnbahnen. Die Ausdehnung der Schädelknochen hat ihre Vorteile. Kristalline Strukturen in den Knochen helfen bei der Aktivierung des Schädels, um die Verdrahtung des Gehirns zu unterstützen. Multidimensionalität als ein bewußt gewahrer Zustand bedeutet, daß wir plötzlich Zugang zu einer Menge Informationen haben. Das Licht und die DNS triggern neue Bahnen im Gehirn, um Komplexität zu unterstützen. Der Hypophysen-Zirbeldrüsen-Komplex dehnt sich ebenfalls aus. Kopfschmerzen und Nackenschmerzen sind weit verbreitet. Meditation hilft, die mentale Stimulation zu beruhigen.

Schwindelgefühle, weil ätherische Drüsen im Unterbauch von stärkerem Licht getroffen werden. Die zwei Sets ätherischer Drüsen – unter den Rippen und direkt neben der Innenseite des Hüftknochens – sind da, um den Körper zu helfen, mehr Licht zu halten und Giftstoffe zu transmutieren. Diese verursachen den Blähbauch- oder Schwangerschaftsbauch-Look, wenn sie aktiviert sind. Sie können Schwindelgefühle hervorrufen, wenn die Lichteinflüsse stark sind. Unsere inneren Systeme entwickeln sich hin zum Leben im höheren Licht. Weniger Essen, pflanzliche Ernährung, die mehr Licht enthält, und Entgiftung helfen dem Körper bei der Anpassung.

Töne nehmen an Intensität und Höhe zu. Aufstiegs-Tinnitus, das Hören der höheren Frequenzen, ist (viel) lauter, konstant, und die Töne sind höher. Meine Töne können mich nachts aufwecken, so lachhaft laut werden sie. Zwei Faktoren tragen dazu bei. Der Vagusnerv, der größte Nerv im Körper, verbindet den Schädel und den Unterbauch. Unsere Nervensysteme empfangen Aktivierungen leicht. Der Vagusnerv windet sich hinter euren Ohren entlang. Er verursacht die *Aufmerksamkeits-Signale* und die Sphärenmusik-/ Engelschor-Klänge, die wir während des Aufstiegs hören. Zweitens: Die winzigsten Knochen im Körper befinden sich im Ohr, sie sprechen zum Gehirn. Kristalline Aktivierung in den Knochen läßt uns vibrieren wie Kristalle, wobei die kleinsten am anfälligsten sind und zu den komplexen Tönen und Lichtsymphonien ihren Teil beitragen. Der Zweck der Töne ist unterschiedlich – Aktivität innerhalb von Gaia, in eurem eigenen Lichtkörper oder eurer DNS, in der SONNE, Magnetik, Lichtschiffe oder Sternenfamilie in der Nähe, kosmische Sternentor-Aktivität; es hängt vom Augenblick ab.

Kristalline oder strahlende Haut. Das hat Spaß gemacht im Lauf der Jahre, zuzusehen, wie unsere Haut glitzerig wird. Kristalline Partikel vibrieren sich selbst durch die Haut nach draußen, genau wie Kristalle sich aus der Erde vibrieren. Bei der Verkörperung kann Licht plötzlich aus der Haut, den Händen, dem Herzen und den Augen strahlen; eher strahlenartig als wie ein Aura-Leuchten.

Ausrichtung auf die organischen Aufstiegs-Primärzeitlinien.Das große Unbekannte, das sich überhaupt nicht wie eine Zeitlinie anfühlt. Ihr fühlt und erfahrt die Teilung der Welten in eurem eigenen Leben. Beständige Ausrichtung und Absicht erforderlich.

Loslassen der Beschränkungen von Schwerkraft und Zeit. Wir erleben geringere Schwerkraft oder Schwerkraft-Anomalien. Beständige Anhebungs-, Ausdehnungs-, Schwebe-Empfindungen. Wir lassen die Beschränkungen dichter, durch Schwerkraft erzeugter Zeitdynamiken los, und es beeinflußt unsere körperliche Erfahrung dergestalt, daß wir uns schwebend, wirbelnd, schwindlig fühlen. Wir setzen Schwerkraft- (Zeit-)Dynamik außer Kraft, während wir den Zugriff der Dualität/Dichte loslassen. Lange Augenblicke, in denen die Zeit stillsteht.

Dimensionsüberschreitende Aufstiegssäule/Vereinte Chakras. Unsere Herzzentren werden Kristallin-Solar, sie ziehen diese Energie-und Lichtkräfte durch unsere Torusfelder an und strahlen sie nach außen. Dies vereint 33 Chakrapunkte quer durch multidimensionale Ausdrucksformen des Selbst über die Aufstiegssäule. Vorbei sind die Tage von sieben Chakras oder dichten Farben – ein schönes System für 3D, doch im Regelfall nicht mehr anwendbar.

Tiefes Verständnis von allem als Teil des Ganzen, und Ehren des Reinigungszyklus. Einheit mit der Quelle, als Quelle. Die Erfahrung des Krishna-, geChristeten oder ICH BIN-Bewußtseinszustandes. Verschmelzen mit allem was ist, der unsterbliche Gefühlszustand Göttlicher Liebe. Intensiviert sich bei Verkörperung der kristallinen DNS und Ausdehnung des Solaren Herzzentrums.

Werkzeuge geChristeter Meisterschaft zeigen sich. Oft in Visionen mit Zeremonie im Einweihungs-Stil. Diese fühlen sich überwältigend kraftvoll an, strahlen reine Liebe aus und werden euch Tränen in die Augen treiben, wenn sie sich zeigen. Unverwechselbar. Typischerweise sind es kunstvoll verzierte Gegenstände in diamantenen, kristallinen, goldenen, weißen, regenbogen-perlmuttschimmernden Farben. Der geChristete Werkzeugkasten enthält: mehrere Kronen, Zepter oder Stab, Reichsäpfel oder Kristallkugeln, regenbogen-perlmuttschimmernde Flügel, Symbole des Heiligen Solaren Herzens oder der SONNE, kristalline Regenbogen-DNS. Die Kronen können von Tauben oder Engeln überbracht werden und waren im Laufe der Jahre alles von weißen Federn bis zu Gold oder Diamantlicht.

Den Gedanken der Quelle als eigenen Gedanken erfahren und umgekehrt, ohne zwischen den beiden hin- und herzuwechseln. Ein unverwechselbarer Schritt in unserem Aufstiegsprozeß. Glückselig und tiefgreifend, eine reine zweifelsfreie Erfahrung, das Selbst als Quelle gleichzeitig zu sein und wahrzunehmen. Keine Trennung.

Göttliche Neutralität. Die Perspektive von Geduld als Großzügigkeit. Unsterbliche, grenzenlose Zeit dafür, daß sich dies alles für die Menschheit entfalten kann. Dienst am Aufstieg, gleichgültig, wie lange es in linearer Dichte dauern mag, ist die Mission. Beachtet: Göttliche Neutralität beschleunigt tatsächlich den kollektiven Prozeß.

Göttlicher Dienst. Die höchsten Interessen und das Einheitsbewußtsein zur Priorität machen. Das Herz-Gehirn ist lauter als das Verstandes-Gehirn. Quellen-Liebe ist die vorherrschende Präsenz. Das Herz fühlen und auf es hören, statt auf den Verstand oder die emotionalen Ebenen. Dies beeinflußt unsere Kommunikation, unsere Gedanken, unsere Aktivitäten, unsere DNS-Rekalibrierung, die Aktivierung unserer höheren Fähigkeiten, unsere kreativen Ausdrucksformen … alles.

Zum reinen Kanal für positive Photonen werden: LiebesLicht-Strahlen fließen beständig durch euer Herz und eure Felder. Die Höheren Ebenen strahlen Menschen, Gaia, Portale, Gitter, alles … direkt durch uns hindurch. Das kann Angst hervorrufen, wenn eure Felder oder euer Herz sich plötzlich ausdehnen. Atmet, es ist nur Ausdehnung, seid Eltern für euren Körper, während es geschieht.

Unerschütterliche Meisterschafts-Fähigkeiten: Vergebung, Dankbarkeit, Göttliche Neutralität, Hingabe, Bedingungslose Liebe, Vertrauen, Widmung, Geduld, Nicht-Urteilen, Heilung, Harmonie und Göttlicher Dienst werden stetig präsent und offensichtlich.

Beschleunigung der telepathischen Kommunikation, interdimensionaler Kontakt und höherdimensionale Schöpfung. Das aufsteigende Kollektiv fühlt, hört und spricht zum miteinander vernetzten Herzgitter. Kontakt ist reinigend und zunehmend. Kristalle verändern sich als Fahrzeuge dieses höheren Lichts und der höheren Information; bringt sie nach draußen für die Neueinstellung und um bei höheren Schöpfungen zu helfen.

Wie immer, es gibt kein Heilmittel für Aufstiegssymptome oder Nebenwirkungen … es ist keine Krankheit. Einige hilfreiche Erinnerungen:

Für die mentalen und emotionalen Ebenen: Richtet Gedanke, Gefühl, Wort und Tat auf Frieden, Einheit und Göttliche Liebe aus. Haltet es einfach und kreativ. Schreibt Tagebuch, um Klarheit zu erlangen. Mantras beruhigen den Geist. Geht nach draußen. Meditiert. Lernt etwas Neues, um die Neuverdrahtung des Gehirns für Kreativität zu unterstützen.

Für den Körper: Wasser, frische Luft, natürliche Gewässer, SONNEnschein helfen bei diesem organischen Aufstiegsprozeß. Erden, während ihr eure Torusfelder zirkulieren laßt, ermöglicht Gleichgewicht in der Zellstruktur, in der DNS und im Lichtkörper. Verbindet euch oft als Kanal der SONNE und Gaia; die Codes sind sehr stimulierend für die kristalline DNS. Physische Kristalle wirken verstärkend (besonders Bergkristall) und können bei der Integration helfen. Geht zu einem richtigen Heiler oder macht eure Gesundheit zu eurer Priorität, wenn euer Körper weh tut.

Wenn die Lichteinflüsse stark werden, müssen wir hochschwingende Nahrung essen, viel Wasser trinken, die Meridiane dehnen und durchströmen, uns mit Selbstfürsorge verwöhnen, meditieren und ausruhen, wenn wir müde sind. Beachtet Veränderungen in der Ernährung und im Verhalten, die nötig sind, um mit der Beschleunigung Schritt zu halten.

Im Dienst befindliche TorhüterInnen, GitterarbeiterInnen, LichtarbeiterInnen: Vereinen wir uns für diese nächste Gelegenheit, vom 13. bis 16. Oktober. Höchste Entwicklungslinien, in diesem Jetzt.

Alle sind eingeladen, sich dem Lichtstamm zu den sonntäglichen Einheitsmeditationen anzuschließen und es weiterzusagen! Mehr Herzen, mehr Licht, mehr Liebe. Zeigen wir der Menschheit, was beim Aufstieg möglich ist!

Links zu dieser vollständigen Serie:

Verkörperung Teil 1

Verkörperung Teil 2

In Liebe, Licht und Dienen,Sandra

Text und Foto © Sandra Walter 2018. Übersetzung © Zarah Zyankali 2018.. Dieser Text darf weitergegeben werden, solange er vollständig und unverändert bleibt, diese Copyrightnotiz angehängt ist und zu Sandras Originaltext sowie zu dieser Übersetzung verlinkt wird. Danke.

Advertisements