Mondkraft heute 28. September – starke Energien – Alpenschau.com

Mondkraft heute 28. September - starke Energien

Die Mondkraft heute bringt starke Energien mit sich!

Der Mond steht im Sternzeichen Stier – Mondphase: abnehmender Mond.

Durch das Trigon zwischen Sonne und Mars werden uns heute starke Energien vermittelt werden, die viel Tatkraft, Mut und Willensstärke auslösen. Ein verstärktes Selbstvertrauen kann ebenfalls positiv genutzt werden, denn wer jetzt etwas Neues beginnt, hat die besten Aussichten, dass sein Projekt auch gelingen wird! Man ist zudem bereit, große Verantwortung zu übernehmen.

Allerdings steht der Mond in Opposition zur Venus, was vor allem im Gefühlsbereich zu Störungen führen kann. Unser Gefühlsleben ist während dieser Zeit stark ausgeprägt, könnte aber einseitig orientiert sein, denn bei dieser Konstellation handeln wir nur aus Empfindungen heraus, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Gefühlsaufwallungen, unbefriedigte Leidenschaft und Probleme im häuslichen Leben sind ebenfalls möglich, so dass es zu Hemmungen in der Liebe kommen kann.

Ab Mittag unterstützt uns jedoch wiederum ein positiver Aspekt für den Rest des Tages. Das Sextil zwischen Mond und Neptun verleiht uns einen eindrucksvollen Geist, starke Einbildungskraft, Sensitivität und eine gute Einfühlungsgabe. Unsere künstlerischen Talente kommen zum Vorschein und wir haben auch ein hervorragendes Kunstverständnis. Wir sind anziehend, träumerisch und schwärmerisch und haben eine reiche Phantasie.

Da wir abends durch das Trigon zwischen Mond und Pluto sehr kontaktfreudig sind, sollten wir die verstärkte Sensibilität nutzen, um ein offenes Ohr für die Probleme anderer zu haben. Dafür werden uns diese sehr dankbar sein. Möglicherweise ist auch das Bedürfnis vorhanden, sich mit jemandem auszusprechen, der uns nahe steht. Wägen wir allerdings dabei sorgfältig ab, wem wir uns mit unseren eigenen Problemen anvertrauen wollen.

.

Quelle: alpenschau

Engel Orakel der Liebe vom 26. September bis 03. Oktober 2018

Große Fortschritte in Sachen Selbstliebe, Selbstwert und Selbstbewusstsein!

In der kommenden Liebeswoche geht es darum, dass ihr spürt, dass ihr ein größeres Selbstbewusstsein erlangt habt, durch die Arbeit an euch selbst. Durch größere Selbstliebe, Selbstwert und weniger Definition eures Selbstbewusstseins durch das Aussen. Dies tröstet euer Herz sehr und gibt euch mehr inneren und äusseren Frieden. Etwas in euch heilt und ist geheilt, dadurch ändert sich das, was die universellen Gesetze in euer Leben ziehen: Ihr ehrt nun mehr euch selbst. Die kommende Woche ist daher eine gute Woche um Innezuhalten und euch selbst die Fürsorge zukommen zu lassen, die ihr braucht…

Mehr dazu im Engel Orakel der Liebe.

Zeit zum Heilen…

Wie weit bist du gekommen ?

Wie oft hast du geschwiegen
vor Angst ?

Wie viele Berge und Täler
bist du alleine durchquert ?

Wie viele Kämpfe hast du
auf dem Schlachtfeld der
Liebe geführt ?

Wie oft musstest du die
Klinge des Schmerzes aus
deinem Herzen ziehen ?

Wie viele Albträume haben
dich in der Nacht besucht ?

Wie viele Wunden und Narben
wurden deiner Liebe zugefügt ?

Wie oft hat dich der Zweifel
und Hoffnungslosigkeit
gepackt und dich zu Boden
geschlagen ?

Wie oft hat du deine Bedürfnisse
und Wünsche verschwiegen ?

Wie oft hast du der Wahrheit
ins Gesicht geschaut und
sie verneint ?

Wie oft hast du deine innere
Stimme schreien hören und
sie anschließend
zum schweigen gebracht ?

Wie oft hat dein inneres Kind
dich um Hilfe gebeten und
du hast dich ihm abgewandt ?

Wie oft hast du heimlich
geweint das es bloß keiner
sehen darf ?

Wie oft sprach dein Körper
zu dir und du hast mit
Betäubung geantwortet ?

Wie viele Nächte lagst du
wach und wolltest ausbrechen ?

Wie oft wolltest du deine
Enttäuschung aussprechen
doch schwiegst ?

Wie oft hast du dich
selbst belogen ?

Wie oft bist du der Liebe
hinterher gerannt ?

Du bist müde, du bist schwach,
du bist Ratlos, dein Körper
windest sich vor Schmerz,
du fühlst dich alleine, du
schreist in das Dunkel, du
schlägst auf den Boden, deine
Träume zerfallen zu Staub…
Du denkst du bist von Allem
verlassen…

Oft fragt man sich dann :

„Wieso geschieht mir das,
warum bekomme ich solche
Nackenschläge von Leben,
warum tut man mir so weh,
ich gebe doch so was nicht
weiter“ ?

Das Leben zeigt dir ein
Spiegelbild deines Selbst.
Die Menschen die dir auf
deinen Wegen begegnen
und begleiten zeigen dir
auf geheimnisvoller Weise
immer ein Stück deiner Seele
wieder.

Es sind die Echos deiner
Stimme und deiner Taten
die du zuvor in die Welt
hinausgeschickt hast und
nun zu dir zurückkehren.

Doch sind es auch nicht
gelöste Probleme und Ängste
die schon sehr lange in
deiner Familie und Verwandtschaft
ruhen und nun sich in
deinem Leben zeigen.

Verwirrend ?

Alles was du tust, alles
was du denkst, alles was
du jemals tatest erfährt
immer einen Wiederhall
auf dieser Welt.

Gedachtest hat die gleiche
Wirkung und Ausmaße wie
das was du tust. Wenn du
jemanden was Schlechtes
wünscht und du es gedanklich
zu ihm sendest, wir das irgend
wann auf dich zurück treffen
bzw. dich einholen.

So ist es auch mit Guten
Gedanken. Wenn man liebevoll
an jemanden denkt, wenn man
liebevoll von jemanden spricht
wird auch dies irgendwann zu
dieser Person vordringen.

Wie ein Echo wird auch das
alles wieder zu uns zurück
getragen…

Jetzt kommt die Frage auf:

„Wenn ich geschlagen werde
und gedemütigt obwohl ich
in meinem Leben noch nie
die Hand über einen Menschen
gehoben habe, wieso
bekomme ich das dann“ ?

Es gibt viele verschiedene
Gründe warum so was geschieht…

Einen möchte ich hier aufzeigen.

Wenn man immer wieder
bemerkt das Menschen
nicht mit einem selbst
gut umgehen, wenn man
oft schlecht behandelt,
zurückgewiesen und nicht
ernst genommen wird, wenn
man Schmerzen erleidet,
sollte man sich etwas fragen…

Gehe ich mit mir selber
(gedanklich und mit meinem
Handel) gut um ?
Gehe ich liebevoll mit mir um,
gebe ich mir das was ich
wirklich brauche, bin ich
ehrlich zu mir selbst und
meinem Gegenüber, stehe
ich zu mir und meinem Körper,
denke ich gut über mich,
nehme ich mich selbst wirklich
ernst…

Liebe ich mich so wie ich bin ?

Oft ist es so das unsere
Außenwelt so mit uns
umgeht wie wir selbst
mit uns umgehen.

Wie kann ich von jemanden
verlangen das er gut mit
mir umgeht wenn ich mich
selber hasse, wenn ich mich
gedanklich kleiner mache
und mich als unwürdig
empfinde, wie kann ich
erwarte das man mich
respektiert und mag ?

Wenn ich mich mit schadhaften
Dingen wie Drogen und
Giften zerstöre und betäube,
wie kann ich denn hoffen das
man mich behutsam und
heilend behandelt.

Wenn ich mich innerlich
wie äußerlich hässlich empfind
und mich mit diesen
Gedanken quäle und erniedrige,
wie kann ich dann hoffen
das mich mein Gegenüber
schön und begehrenswert
findet.

Wenn ich selber keine
wahre Liebe für mich
empfinde, wie kann ich
erwarten das mich jemand
wirklich liebt ?

Wenn ich mich selbst nicht
liebe kann, kann ich auch
nicht lieben, das ist ein
altes Gesetz des Leben.

Was machen dann viele ?

Sie fangen an ihre ganze
Liebe die sie in ihrem Herzen
tragen zu verschleudern.
Meist an Menschen die das
nicht würdigen oder erkennen.
Sie geben alles von sich,
so viel das für sie selbst
nicht mehr übrig bleibt.

Sie reißen ihr Herz aus der
Brust und schenken es einer
falschen Liebe, einem Traum,
meist aus lauter Angst nicht
geliebt zu werden und alleine
sein zu sein müssen. Sie
erdulden dann Erniedrigung
und Wut, die Seele wird krank.

Doch so geht das nicht, die
Liebe hat ihre eigenen Gesetzte.

Jeder Mensch möchte
geliebt werden, möchte
Geborgenheit und Sicherheit.
Versucht man die Liebe an
sich zu binden z.B. durch
Abhängigkeit oder Manipulation
wird sie sich voller Schrecken
zurück ziehen und auf
Entfernung gehen.

Die Liebe läst sich nicht fest
halten, nicht fest ketten, sie
bleib nur bei denen die sie in
zuerst in sich selbst und in
der Natur dieser Welt finden,
erst dann bleibt sie ganz aus
freien Stücken an deiner Seite.

Die Liebe ist ein Kind des
Lebens und der Natur, sie
ruht in jeden Mensche.
Sie ist eine Quelle die
(wenn man sie nährt) nie
versiegt.

Wenn ich die Natur in dem
Fall mich selbst nicht mit
meiner eigenen Liebe aus
meinem Herzen beschenke
kann, kann die Liebe mich
nicht finden, denn sie
entspringt zuerst in mir,
aus meinem Herzen.

Wenn ich mir meine eigene
Liebe schenke entsteht
eine Energie,ein Magnet,
ein Zauber.

Durch die Liebe die ich
selbst zu mir empfinde
wir langsam die Liebe
angezogen die ich mir
ersehne bzw. die zu mir
passt. Ein Mechanismus
den das Leben eingerichtet
hat um das Leben selbst
weht zu schätzen und es
zu lieben und dadurch mit
meiner wahren Liebe
glücklich zu werden

Wenn langsam die Liebe
in mir selbst wächst, heilt
auch meinem Herzen.
Wenn ich liebevoll mit mir
in Gedanken und in meinem
Tun umgehe, wird das
Leben genau so mit mir
umgehen.

Aber wie schafft man das ?

Zeit…

Es brauch Zeit und
Geduld um zu heilen.

Es braucht ruhe und
Konzentration um in sich
gehen zu können und all die
Emotionen und Ängste zu
finden um sie dann liebevoll
loszulassen.

Ein beängstigendes
Gefühl oder ?!

Wenn man am Boden liegt
und nicht mehr weis wo Oben
oder Unten ist wird es
schwierig dieses zu tun.
Und wie sollte man da auch
vorgehen ?

Diesen Weg der Heilung
kann man nicht alleine gehen,
bzw. nicht in der ersten Zeit.
Man hat das Werkzeug noch
nicht in seinen Händen um
vorsichtig seine Wunden zu
versorgen, nicht das Wissen
was ich selbst brauche
um den Heilungsprozess
in gang zu bringen.

Es brauch Anleitung und
Begleitung. Es braucht
Vertrauen und Mut, es
braucht Bereitschaft etwas
ändern zu wollen in seinem
Leben und die Einsicht das
man Hilfe braucht.

Familie und (wahre) Freunde
sind sehr wichtig, sich ihnen
anzuvertrauen und langsam
sich ihnen zu öffnen ist ein
erster schritt, darüber sprechen
was in einem vor geht. Man
kann niemanden in den Kopf
schauen sondern immer nur
davor, auch wenn man sich
das öfters wünscht…

Oft ist es aber auch so das
niemand da ist mit dem man
sprechen könnte oder die
andere Seite versteht einen
nicht.

Dann heißt es sich aufzumachen
und die Menschen zu finden
die einem die tausend Fragen
die einem im Kopf schwirren
beantworten können. Die
Menschen die vielleicht das
gleiche Thema haben wie ich
selbst, wo man sich seiner
Erfahrungen austauschen könnte.

Denn eins ist sicher… du
bist nicht allein mit all diesen
Problemen und Ängsten, so
viele Menschen ergeht es
genau so wie dir.

Es ist Zeit sich zusammen
zu finden und sich zu
unterstützen. Doch liegt
es in deiner Verantwortung
diese aus eigener Kraft zu
ermöglichen bzw. darum zu
bitten das dir geholfen wird.

Wenn du bereit dafür bist
das dir das Leben helfen
soll, wird es dich mit
allem versorgen was du
auf deinem Weg der Heilung
brauchst.

Es gibt Selbsthilfegruppen,
Sorgentelefone, Ärzte und
Psychologen die einen Helfen
wieder zu sich zu finden und
zu heilen, es gibt Beratungszentren
die Verbindungen zu anderen
Menschen entstehen lassen
können die auch auf diesem
Weg sind.

Wenn man den Mut hat zu
sagen: „Bitte helfe mir“ dann
wird dir geholfen, wenn du
das Leben darum bittest es
möge dir Helfen wird es dich
erhören, denn all dein flehen
und rufen wir erhört, dein Echo
vergeht nicht in der Unendlichkeit,
nein es erfährt einen Wiederhall.
So erheb dich und rufe, es
wird erhört.

Doch schaue ich mit sorgen
in diese Zeiten, denn viele
Menschen haben ihren
Glauben an das Leben
verloren, sie wandern von
einem Punkt zum nächsten
in der Hoffnung ihre Liebe
zu finden. Sie haben keine
Verbindung mehr zur ihrer
Natur und die Kommunikation
ist oftmals abgeschnitten. Wir
schauen unserem Gegenüber
nicht mehr in die Augen und
können auch so nicht mehr
erkennen wie es ihm geht.

Oft werden Menschen so
zerstört oder haben eine
solche Last zu tragen die
oft aus der weiten Vergangenheit
und anderen Leben herrührt
die ihnen seit ihrer Geburt
mitgegeben wurde, so das
sie nicht mehr aus eigener
Kraft rufen und sich erheben
können. Sie leben isoliert in
ihren Wänden, werden von
uns vergessen.

Mache wir uns auf zu jenen
die uns brauchen, zu jenen
die nicht mehr die Kraft haben.
Wir sollten zusammenrücken
und uns untereinander mit
unsere Kraft, unserem
Wissen und unsere Liebe
unterstützen.

Wir brauchen uns so sehr,
doch irren wir blind und
taub unsere falschen Liebe
nach, einem Phantom geboren
aus unsere Zerrissenheit und
Entzweiung zur unserer
wahren und einigsten Liebe,
zu der großen Seele die
das Leben heißt.

Unser Glauben an ihrer
Liebe zu uns und die Liebe
zu uns selbst, die Liebe zu
jedem Lebewesen hier auf
Erden ist ihr und unser Heil.

Es ist Zeit !

Es ist Zeit zu heilen…

Ich fange an mich Stück
für Stück zu lieben, es ist
so schwer und tut so weh,
es hat nichts mit Egoismus
zu tun nein, es ist eine Liebe
zu mir die letztendlich die
Liebe zu diesem Leben
spiegelt, das Leben was
ich geschenkt bekommen
hab an dem Tag als ich
geboren wurde.

Viele Jahre bin ich
weggelaufen und habe
mich versteckt, habe nicht
geglaubt das ich beschützt
und behütet werde, dachte
das ich alleine mit meinen
Ängste bin und das mich
niemand wirklich liebt.

Doch hörte ich das Echo
und ich stand auf, schaute
um mich herum und fand
die Menschen die mich lehrten
das Leben zu verstehen. Sie
schenkten mir das Weckzeug
und zeigten mir wie ich
meine Wunden heilen kann
und so gehe ich heute weiter.

Ich spüre diese Energie die
in wir langsam weckst, das
Geschenk, das Vertrauen
und die Hoffnung in dieses
Leben, in diese große
wunderbare Seele.

Mein Herz spricht zu mir
und sagt : „Steh auf und
rufe, rufe sie alle zusammen
und erzähle deine Geschichte“.

Ich möchte niemanden
bekehren, möchte niemanden
mich aufzwingen. Ich bin
nicht der Weise alte Mann,
ich bin genau so wie du,
und all das was ich in meinen
Geschichten geschrieben
hab, das was ich gefunden
hab ruht auch in dir.

Es ist nicht einfach diesen
Weg zu gehen, denn man
wir sich seinen Ängsten
und Wahrheiten stellen
müssen, doch wenn man
nicht mehr vor ihnen flieht
wird der Tag kommen wo
man endlich Zuhause ist
und der Frieden und die
Liebe in einem wohnt. Die
Liebe wird dann bei einem
bleiben und uns nie wieder
verlassen.

Ich möchte dir nur eine
kleine Geschichte von einer
großen Sache erzählen,
eine Geschichte die jeden
Tag Millionen Male auf
diesem Planeten geschrieben
werden.

Es ist an meiner Zeit zu
heilen, für mich… doch
aber auch für uns alle. Denn
das was ich mir angetan
habe und immer noch antue,
tu ich jeden von euch an.

Vielleicht darf ich dir das
Werkzeug zeigen was ich
in meinen Händen halte ?
Vielleicht darf ich dich
erinnern und dir ein wenig
Hoffnung schenken ?
Vielleicht wirst du meine
Geschichte weiter erzählen,
jenen die sie brauchen ?

Vielleicht darf ich mit
dir heilen ?

An euch die auf der Suche
sind, die die auf ihren Weg
sind, diejenigen die die Hoffnung
und die Liebe wieder finden
möchten in diesen Zeiten,
ich möchte euch sagen :
„Ihr seit nicht allein, du hast
alles in deinem Herzen was
du brauchst, finde es wieder,
nicht allein sondern zusammen“.

Mögen eure Wege im Glanz
dieser wunderschönen
großen Seele erstrahlen
und möge euer Rufen ein
Wiederhall in dieser Welt finden.
Mögen eure Wünsche und
Träume in Erfüllung gehen
und möget ihr eure Liebe
finden wo auch immer ihr
nun seit…

Quelle: Markus Everdicking

Energien zum Vollmond, am 25. September 2018

Da steht sie nun, deine so klar innerlich gefühlte Wahrheit! Was wirst du nun tun?
Einmal mehr scheint in der äußeren Welt nun wirklich vieles (längst Überfälliges) hochzukochen!
Dies ist eine hervorragende Gelegenheit, eigene Muster zu erkennen, sie also endlich wirklich wahrzunehmen.
Irritieren dich äußere Ereignisse?

Möchtest du am liebsten jetzt sofort etwas unternehmen? Möchtest du am liebsten die Ereignisse also gleich bekämpfen, um möglichst nicht spüren zu müssen, was sie eigentlich in dir so sehr berühren?
Denn dies ist das eigentliche Problem bei allen Mustern: Sie springen immer dann an, wenn du dich etwas nicht stellen möchtest, wenn du also einem tiefen, lange nicht beachteten Gefühl nicht begegnen willst.
Genau diese Muster drängen nun enorm in den Fokus, während sie aber gleichzeitig aufzeigen, dass ihre bisherige Wirkungsweise versagt.

Warum ist das so?
Wir können immer schwerer an der Wahrheit vorbei – sie lässt sich nicht mehr so wegdrücken (oder auch auf später verschieben), wie das in der Vergangenheit möglich war. Es gab jede Menge Strategien um einer tief empfundenen Wahrheit auszuweichen, zu entfliehen und dem, was sie mit sich gebracht hätte. Vieles davon konnte über etliche Jahre bis Jahrzehnte hinweg „erfolgreich“ unterdrückt werden (wenn auch mit erheblichen schädlichen Nebeneffekten).
Aber fühlende Herzen, welche die Wahrheit nicht scheuten, konnten sie schon immer erkennen. Darum aber waren diese Herzen eher gefürchtet, ihre Stimmen lieber zum Schweigen gebracht worden, immer wieder verlacht und verhöhnt. Doch auch diese Strategien versagen nun immer mehr.
Solcherlei Muster, Abwehr und Bekämpfung, beginnen sich nun gegen jene zu richten, von welchen all die Unterdrückung (der innerlich empfundenen Wahrheit), alle Projektion, Wut und Hass, Verleugnung etc. letztlich ausging.
Es ist eine Zeit, da sich die Stimmen der Wahrheit nun deutlich lauter erheben, denn die Rückkehr der Kraft der Wahrheit wird in dieser massiven Umbruchszeit nun massiv unterstützt.

Wer noch lieber die Mechanismen von Verwirrung, Ablenkung oder Manipulation anzuwenden sucht, kann sich mittlerweile leicht sein eigenes Grab schaufeln, sobald jene, welche die Wahrheit spüren können, sich nun nicht mehr von ihr abwenden wollen oder einschüchtern lassen – und genau hier liegt die große Aufgabe wie auch Herausforderung!
Du kannst die Kraft dieser Zeit, diesen enormen Schub für dich nutzen! Diese Zeit verlangt dir aber auch Einiges ab! Deine Komfortzonen wirst du verlassen müssen, deine alten Ängste überwinden und dadurch erst erkennen, wie viel Kraft in dir wohnt. Gleichzeitig wirst du feststellen, wie viel du von deiner inneren, archaischen Macht nur deshalb verloren hast, weil du dich von Ideen und geschürter Angst hast einsperren lassen.
Jeder neue Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Dein erster Schritt könnte sein, nun radikal anzunehmen, was du direkt vor dir siehst!
Wo versucht man dich an alte, manipulative Strukturen zu binden?
Wo sollest du dich unterordnen und deine Herzenswahrheit (weiterhin) verleugnen?

Spürst du deine Angst dahinter, diesen bisherigen Rahmen zu verlassen?

Dann ist das wirklich gut! Fühle sie, diese Angst – erstmal. Dort muss es beginnen. Würdest du sie weiterhin verleugnen, kämst du nicht voran!

Erst dann kannst du mutig werden, deine Angst an die Hand nehmen und dich hinaus wagen, obwohl sie da ist! Das ist Mut!
Ein mächtiger Sturm der Wahrheit fegt durchs menschliche Kollektiv!

Du sollst dich aber nicht fürchten, nur weil du das hier liest. Du sollst hingegen „einfach“ deine Aufgabe dahinter erspürend erkennen und erleben, wie deine Wahrheit zu dir spricht. Sie will sich in deinem Leben ausbreiten und sich durch dich ausdrücken.
In dir wirst du es deutlich spüren, wenn etwas einfach nicht mehr passt, etwas einfach so nicht (mehr) klappen will.
Die Strahlkraft des Kriegers, aber gleichzeitig auch die Weite des Herzens wollen hervor kommen – denn beides ist kein Widerspruch! Nur wer mit dem Herzen klar sieht (also sozusagen fühlend sieht), aber gleichzeitig auch den Mut besitzt, dem Herzgefühl entsprechend Entscheidungen durchzuziehen, dem fließt automatisch all seine einst verlorene Macht zurück.

Die Strahlkraft des Kriegers, aber gleichzeitig auch die Weite des Herzens wollen hervor kommen – denn beides ist kein Widerspruch! Nur wer mit dem Herzen klar sieht (also sozusagen fühlend sieht), aber gleichzeitig auch den Mut besitzt, dem Herzgefühl entsprechend Entscheidungen durchzuziehen, dem fließt automatisch all seine einst verlorene Macht zurück.

Du wirst dich ab jenem Moment wieder wirklich entspannen können, da du wieder eins mit dir bist – verbunden mit deiner Wahrheit und der Fähigkeit, umfassend zu ihr zu stehen, ganz egal was ein anderer darüber denken oder äußern mag.

Zu diesem so wichtigen Thema möchte ich dir ganz besonders mein Buch „Die Rückkehr der sanften Krieger“ ans Herz legen! Es bietet dir Unterstützung für deine Selbstermächtigung, Abgrenzung, um deine eigene Kraft zu erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen uvm.

weitere Unterstützung kannst du hier finden:
Für den Umgang mit deinen Gefühlen, dich selbst und deine Mitmenschen besser zu verstehen, Zusammenhänge zu erkennen, dein Wahres Sein zu erspüren, uvm findest du in „Das Geschenk der Liebe…
Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: „Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit
Mehr zu allen Büchern: klicke hier

Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm findest du in: „Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit
Mehr zu allen Büchern: klicke hier

Übrigens wird es den nächsten Tagen eine Überraschung geben!!!

Näheres findest du dann hier im Blog und auf Facebook!
Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni
Dieser Beitrag darf sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text):

https://eva-maria-eleni.blogspot.com/2018/09/energien-zum-vollmond-am-25-september.html

Der Vollmond am 25. September 2018

Der Vollmond am 25. September 2018

Jetzt ist es soweit: die mentalen Bomben beginnen einzuschlagen, wie im Herbst Equinox ange- kündigt. Der Hofstaat der Kanzlerette läßt verkünden, daß der Verfassungspräsident Maaßen nicht mehr tragbar sei. Er würde ‚verschwörungs-theoretischen Ansichten Vorschub leisten‘, purzelte es aus dem erschrockenen ARD-Sprecher.

Quelle: Sternenlichter

Man kann es sich kaum vorstellen: da wird ausgerechnet dem Mann, der den Mut hat bei der Wahrheit zu bleiben, selbige vorgeworfen – eine Bedeutungsverdrehung ersten Ranges. Im übrigen hatte er nur jene Wahrheit wiederholt, die vorher von Augenzeugen aus Chemnitz, der Polizei, dem sächsischen Ministerpräsident und dem Staatsanwalt bestätigt wurden.

Offensichtlich fühlt sich der Hofstaat bedroht von der Wahrheit, was aber nur sein kann, wenn er sie höchstselbst verdrängt. Da wagt es jemand, ihre in den Gehirnwindungen fest zemen- tierte Ideologie infrage zu stellen, ohne Rücksicht auf ihre Pro- paganda! Welche nun für alle sichtbar ist.

Die Empörung ist groß, auf beiden Seiten. Während sich der Hofstaat noch beleidigt und Mitleid heischend umblickt, hat das wache Volk mit noch funktionierendem Rechtsempfinden längst sein Urteil gefällt: die Führerin lügt, und ihr Hofstaat blökt die Lüge nach. Solche Töne erzeugen jedoch nicht nur in unseren Ohren mißliebige Klänge, sondern auch Bauchweh und unangeneh- me Déja-Vu’s aus ferner Vergangenheit.

Hatten wir das nicht schon mal? War es die Nazi-Zeit? Oder nein, die SED-Zeit? Moment, jetzt geraten links und rechts durcheinander… aber in ihrer Extremform sind sie ein- und dasselbe: blütenreiner Faschismus. Einziger Unterschied: die Einen rufen „Chaos und Anarchie“, die An- deren „Im Gleichschritt Marsch!“ Beiden zugrunde liegt eine verblendete Ideologie mit Scheu- klappendenken, die ihre Gegner ausschalten muß, um zu überleben – und das macht sie ge- fährlich. So ist jede Ideologie gefährlich, weil sie zutiefst dogmatisch ist, und jedes Verständnis von anders Denkenden kategorisch ausschließt.

Die Kanzlerette aber führt uns jetzt genau diese politische Pirouette vor. Ganz eindeutig ist sie in die (ihr gestellte?) Falle gelaufen, und ihr Hofstaat gleich hinterher, wie die Lemminge, ohne mal innezuhalten und nachzudenken. In ihrem Bestreben, die uneingeschränkte Macht zu behalten, hat sie zur Keule der Richtlinienkompetenz gegriffen – und nun wendet sich die Keule aber gegen sie. Flashback. Denn selbst der einfache Bürger begreift nun, wie sie sich selbst vorgeführt hat.

Im Hofkrisenrat einigte man sich dergestalt, daß der Verfassungsschutzpräsident über alle Maaßen einen Stuhl hochgelobt wurde, zum Staatssekretär. Er hatte sich ja auch nichts, aber rein gar nichts zuschulden kommen lassen, außer eben die Wahrheit zu sagen. Diese Ent- scheidung brachte heute den gesamten Hofstaat auf die Palme, denn ihr Aufheulen war in allen Spinnmedien zu lesen. Und so lassen sie nun alle ihre bunt gepuderten Masken fallen, sodaß bei einigen doch der blanke Hass zum Vorschein kommt.

Die nächste mentale Bombe ließ nicht lange auf sich warten. Der Minister des Innenhofstaates ließ durch seine medialen Ausrufer verkünden: „Maaßen bleibt vorerst im Amt.“ Potztausend! Er will ihn behalten als VS-Präsi, bis ein Nachfolger gefunden sei. Das könne bis nach den Bayern- wahlen dauern. Sieh an, das haben wir ihm gar nicht zugetraut. Doch werde ich das Gefühl nicht los, daß er weit höher angesiedelte Kräfte der Machthierarchie im Rücken hat.

Fazit: die ganze Macht-Demo der Kanzlerette hat ihr überhaupt nichts gebracht, außer drama- tischem Gesichtsverlust, und Verlust des Ansehens, der Macht, und vieler Wählerstimmen. Ein Versagen auf ganzer Linie. Und wir können uns sicher sein: die Hofstaatschreiber werden mor- gen noch lauter geifern, weil es ihnen langsam aber sicher auch an den Kragen geht.

So merken wir jetzt ganz offensichtlich, daß solche Aktionen mit negativen Absichten sich nun deutlich sichtbar gegen ihre Verursacher wenden.
Fortsetzung

*

SP = Spiegelpunkt, HS = Halbsumme
Der Vollmond findet auf der Waage-Widder Achse statt, damit sind die Themen Krieg und Frieden, sowie alle Beziehungen angespro- chen. Für uns in Mitteleuropa geht es um unsere Wahrnehmung, das Sortieren von Nachrichten sowie die seelische Verarbeitung (Jungfrau-AC). Dazu gehört aber auch das Verhalten der Regierung (Zwilling-MC), insbesondere in Bezug auf unsere Sicherheit und Grenzen (Merkur H1 + H10 in 2). Dieser Merkur gilt als ‚verbrannt‘, wegen der Nähe zur Sonne, und es ist die Wahrheit, die nun große Teile der Bevölkerung verstanden haben (Sonne H12 Konj. Merkur). Das heißt, im Lichte der Wahrheit ist die Regierung angekokelt – wie oben bereits gesagt. Aber auch wir sind betroffen (Merkur H1), und hinzu kommt, daß sämtliche Bereitschaft, für uns einzutreten, wie vom Orkus verschluckt ist (Orcus + Pallas Konj. AC). Es sieht so aus, als ob der Schmerz und Verrat einfach zu groß ist, um ihn zu erfassen (Orcus-Pallas Opp. Nessus).

Das Volk ist in seinem Ausdruck regelrecht konsterniert (Saturn H5 in 4), kann also den Frust nicht wirklich herauslassen. Das sind die Bürger, die Bescheid wissen, und sie möchten die Regierung am liebsten stoppen (Saturn Qu. Merkur), denn sie wissen auch um den unsäglichen Verrat an uns (Ixion SP Saturn in 4). Sie haben die Nase gründlich voll. Der Rest tut so, als ob alles wunderbar wäre, und lebt in seiner künstlichen Vorstellungswelt (Jupiter H4 im Skorpion eingeschlossen).

Die Medien sind immer noch Propaganda-orientiert (Venus H3 im Skorpion eingeschlossen), sie leben da genauso in ihrer Scheinblase, und versuchen, uns mit ihren Lügengeschichten weiter unter Druck zu halten (Pluto Mitherr 3 in 5). Allerdings sind sie in heller Aufregung, was im Ausland (wahrscheinlich USA) geschehen könnte, wenn Trump den Rest vom FISA-Memo veröffentlicht, weil das indirekte Auswirkung auf uns hätte (Uranus in 9 Opp. Venus H3).

Wie ich im Equinox schon angesprochen habe, dürften im Ausland Dinge geschehen, die auch uns unmittelbar betreffen (Mars H9 in 5), was u.U. aber auch ein Angriff sein kann. Weiter kann es den Mißbrauch von Kindern betreffen, oder Ereignisse führen dazu, daß wir hier angegriffen werden. Dies sind Möglichkeiten auf energetischer Ebene, die sich nicht zwangsläufig auswir- ken müssen, meist ist aber eine der Ebenen betroffen. Diese Aktionen führen dazu, daß wir plötzlich in einem größeren Umfang Zusammenhänge verstehen, die uns vorher nicht so klar waren, oder vielen noch nicht. Dadurch sinkt aber auch unsere Bereitschaft, uns weiterhin anzupassen (Uranus H6 in 9), oder besser gesagt: wir dürfen uns jetzt nicht mehr an solche Bedingungen anpassen, wie sie hier vorherrschen!

Es ist zu vermuten, daß es wohl die Mißbrauchsfälle sind, die größeren Raum einnehmen (Mars-Lilith SP Sedna-Algol-Juno), auch gemeinschaftlicher sexueller Mißbrauch in großem Umfang und von fiesester Art. Denn mit diesem SP liegt praktisch das ganze Dreieck von Venus-Mars-Uranus auf Sedna-Juno-Algol – schlimmer geht’s ja kaum noch. Und da dieser Vollmond exakt in der HS liegt, wird er zumindest größere Ausmaße davon ans Licht bringen, was zusätzlich großen Schmerz verursacht (Chiron Konj. Mond Qu. Saturn-Ixion). Das bedeutet auch, daß die Verwicklungen der Regierung oder sonstigen VIP’s eine Rolle spielt, da auch Merkur H10 in die Konstellation einbezogen ist.

Die ganze Waage-Zeit dürfte kritisch werden, auch Anfang Skorpion, also bis Ende Oktober. Wenn also diese Dinge offenbar werden, noch vor den Landtagswahlen hier, und den Midterms in USA, dann können all diese Politiker und folglich ihre Parteien einpacken. Ich kann nicht ausschließen, daß dies von Hintergrundkräften so geplant ist, um ethisches Verhalten wieder einzuführen – hoffen wir mal.

Für uns persönlich ist höchste Achtsamkeit angesagt, uns bei allem was geschieht, nicht aus der Mitte ziehen zu lassen. Es ist natürlich wichtig, seiner Empörung auch Raum zu geben, doch müssen wir achtgeben auf jene, die vielleicht nicht so kontrolliert sind wie wir. Also keine großen Heldentaten allein, lieber erst Hilfe holen. Für neue Beziehungen gilt, daß diese momen- tan eher Strohfeuer sind, die erstmal länger geprüft werden sollten, zumal die Venus am 05.10. auf 10° Skorpion noch rückläufig wird. Es kommen bessere Zeiten. Von diesen plötzlichen Erschütterungen sind hauptsächlich jene betroffen mit Planeten oder Achsen auf 0° bis 4° der fixen Zeichen (Stier, Löwe, Skorpion, Wassermann). Was uns sehr hilft in dieser Zeit ist, auf unser Gespür für andere Menschen zu hören (Neptun H7 in 7), also keine Vertrauensduselei, aber unbedingtes Vertrauen in die göttliche Botschaft unseres Herzens.

©

ღ Zerr-REISS-Probe .. ღ

Viele Menschen sind am Limit.
Unerträgliche Zustände mahnen selbst zur Ruhe.
Vieles ist an Extremen kaum noch auszuhalten.
Mit jedem Bewusster-Werden
scheint es schwieriger zu werden,
statt leichter.

Harte Brocken liegen vor den Füßen,
wollen verwertet werden.
Selbst die Alchimisten,
die UmWANDLER,
haben Mühe, ihr Feuer am Lodern zu halten.

Alltags-Surfer halten sich schwerlich
auf den Brettern im Gleichgewicht.
Frustrations-Toleranzen sind überschritten.
Was bleibt, ist gut für sich selbst zu sorgen
in jedem Augenblick.
Die Spannung wächst …

Ein jeder klebt in seinen Themen
wie in Spinnenfäden.
Unerbittlich.
Scheint’s gnadenlos.
Himmels-Konjunktionen ergänzen,
schonungslos.

Geduld! – .. sagt es leis‘.
Nichts bleibt, wie es ist.
Auch nicht, wo Emotionen führend sind.
Entladen wird sich stets,
was Spannung erZWINGT.
Aushalten. Standhalten. Durchhalten.

Es braucht die Zuversicht und das Wissen,
dass nichts so heiß gegessen wird,
wie es gekocht ist,
nur die unterscheidende Sicht,
WER es gekocht hat.
Und keiner MUSS es „fressen“.

Back to the Roots.
Konzentration auf das Wesentliche.
Irgendwo drinnen ist immer Freude zu finden.
Diese Energien wollen „SIE“ nicht.
Die, die meinen, sie seien Chefköche.

Die Kunst ist es,
den größtmöglichen Nutzen zu ziehen
… und niemandem zu schaden.
Ein Weg, der noch vielen befremdlich ist.
Dies geschieht in der Verwertung der Brocken,
WIE der Mensch sie sieht.
Angriffslustig oder friedensdurstig.
Ordnung ist immer harmonisch.

Zerreissprobe.
Nur der fühlt sich gezerrt und zerrissen,
der an sich reißen lässt durch das,
was Spannung erzeugen will.
Im eigenen Nest kann Ruhe SEIN,
wenn Mensch der eigene Herr
in SEINEM Reiche ist.

The Show must go on ….

© Christine Gutekunst
20. September 2018
Bildquelle: T.A.Kopera

Quelle: Christine Gutekunst

Auflösung alter Seelenverträge aus früheren Leben…..

Viele Seelenverträge beinhalten jetzt die vollkommene Auflösung und Heilung des Urschmerzes. Darum sind die Prozesse zurzeit so heftig. Wer es sich nicht anschauen möchte, wird dazu gezwungen, weil die Seele sich vorgenommen hat, endgültig zu heilen und endlich das zu leben, was in vielen Inkarnationen nicht möglich war. Den Heiler in sich zu leben, ohne Verfolgungen und Lebensgefahr, den weisen und Wissenden und endlich auch die Liebe gefahrlos zu leben. Das sind bei vielen Seelen die Hauptverletzungen, der Urschmerz und die Urangst aus vergangenen Inkarnationen, und diese sollen nun komplett geheilt werden.

Darauf haben sich die Seelen viele Inkarnationen lang vorbereitet. Angesprochen sind vor allem die Seelen die, diese Zeilen hier lesen
💜💙💚💛

Quelle: Facebook

999 … 18.9.18 = 1+8=9, September=9, 1+8=9

Die 9 und ihr Potenzial 45

Die 9 meldet sich. Sie, die Neuzündung zur Einzigartigkeit bewirkt bringt Klarheit, Weitsicht und Einsicht. Sie setzt Vertrauen in die eigene Göttlichkeit. Der intuitive Zeitgeist spricht aus diesem Feld. Das NEUE bildet seine Erscheinungsform! Alles fröhliche Hiobsbotschaften!Welches Potenzial liegt in der Energie der 9?

Vorab noch mal eine kurze Erläuterung, zum Potential einer Zahl. Unter einem Potential verstehen wir die Veranlagung, die zugrunde liegende Wirkkraft, das gesamte schöpferische Vermögen, das ursprüngliche Kraft- und Machtfeld.

Wie alle Wesen – auch und vor allem der Mensch – sind auch die Zahlen Same und Frucht in Einem, das heißt, ihr Potential verfügt über Schöpfungseigenschaften. Diese drückt einerseits die einzigartige Erscheinungsform aus, bringt aber andererseits auch ganz spezifische Ergebnisse hervor, als individueller Beitrag zur Schöpfung. Wie ein Obstbaum, der seine eigene Gestalt hat, aber auch spezielle Früchte erzeugt, ist jede Zahl, jedes Wesen, ein eigenständiges Geschöpf mit entsprechender Verkörperung, gleichzeitig aber auch der Impuls für eine Neuschöpfung.

Diesen Neuschöpfungsaspekt als produktives Endergebnis nennen wir mathematisch die ‚Potentialzahl’. Sie errechnet sich ganz einfach, in dem wir die Zahl mit allen ihren Vorgängerzahlen addieren.

Das Potential von 6 haben wir bereits kennen gelernt, es ist die 21, denn 6+5+4+3+2+1= 21. Die 6 ist selbst ein Ergebnis, eine Frucht, aber auch der Same der 21.
Vollziehen wir den gleichen Vorgang bei der 9 (9+8+7+6+5+4+3+2+1=45) erhalten wir die Summe 45. Das fruchtbare Endergebnis der 9 ist die 45.

Die alte Bezeichnung der 45 lautet: „Zahl der Sippe und der Ahnen“! Was heißt das? Ganz sicher nicht, dass wir unter ihrem Einfluss das tradierte Selbst- und Weltbild unserer Sippe und Ahnen fortsetzen sollen. Ganz im Gegenteil!

Mit der 45 verwandelt sich das ‚Sippenwesen’ zur individuellen Persönlichkeit.

Jetzt kommt es vermehrt zu Erfahrungen, wie väterliche Autorität und mütterliche Traditionen noch mal alles aufbieten, um ‚das Kind’ an ihre vorgesetzten Regeln, Gesetzmäßigkeiten, Wertmaßstäbe, Ordnungskriterien und sonstige Konditionierungen zu binden. Die alte Weltordnung bündelt zum guten Schluss ihre ganze Übermacht und verbreitet Angst und Schrecken! Immer noch die wirksamste Methode, das kindliche Bewusstsein einzuschüchtern und so unter Kontrolle zu halten. Die gewohnte Eigenwahrnehmung von Minderwertigkeit, Ohnmacht, Unzulänglichkeit, persönlicher Bedeutungslosigkeit, Unsicherheit und Inkompetenz wird uns noch mal richtig bewusst.

Diese Art der Manipulation beobachte ich auch ansatzweise in spirituellen Kreisen! Selbst aus diesem Bereich kommen jetzt viele Anweisungen und Anleitungen, was wir tun oder lassen müssen, was wir denken und wie wir handeln müssen, was uns zum Aufstieg führt und wodurch wir ihn verhindern. Gerade Channelings höchster Geistwesen bewirken bei Einigen richtig Druck! Nach guter alter Sitte sind viele immer noch bereit, dieser Außenautorität, vor allem wenn sie aus ‚der geistigen Welt’ kommt, mehr Kompetenz zu verleihen, als sich selbst. Diese Einschüchterung durch Autoritätsgläubigkeit ist im Fokus der 45.

Die 45 beeinflusst uns darin, ab sofort das eigene, individuelle Selbst für zuständig, befugt, autorisiert und kompetent zu erklären. Wie kann ein Bewusstseinsbildungsprozess, der auf Individualität ausgerichtet ist, Verhaltensmaßregeln vorsetzen, die für alleGültigkeit haben sollen? Zweifelsfrei haben Anregungen, Hinweise und Informationen weiterhin ihre Bedeutung für uns. Sie können aber keinesfalls mehr die Eigenmächtigkeit ersetzen.

Unter dem Einfluss der 45, als unmittelbares Ergebnis der 9, löst sich das menschliche Bewusstsein von den überholten Generations-, Erb- und Ahnenbindungen und wird zu seiner persönlichen Freiheit geführt. Diese Ablösung umfasst sämtliche übermächtigen Autoritäten. Sie weist sogar darauf hin, aus dem Selbst zu entscheiden, welchen Gesetzen ich noch Folge leiste und welchen nicht.

Nichts und niemand ist im Leben eines Individuums kompetenter und machtvoller als das eigene Selbst. Das ist das Vermächtnis des wahren CHRISTUS! Christusbewusstsein ist identisch mit dem Bewusstsein für Selbstbestimmung! Hinweise, auch wenn sie aus der geistigen Welt kommen, können nur in dieser Richtung eine wertvolle Orientierung sein.

Die einzig verlässliche Grundlage für selbstbewusste Realitätsgestaltung, liegt ab jetztin der eigenmächtigen, individualisierten Persönlichkeit. Sie be- und ergreift ihre Kompetenz. Vielleicht sollten wir in diesem Zusammenhang mal den Begriff von LIEBE etwas anders als gewohnt definieren. Ohne LIEBE zum individuellen – sprich ungeteilten – Leben, kein erwachsenes Schöpfungsbewusstsein. INDIVIDUALITÄT und LIEBE sind EINS!

Im alten ägyptischen Mythos von Isis und Osiris finden wir die 45 auf anschauliche Art abgebildet. Osiris wird oft mit überkreuzten Armen vor seiner Brust dargestellt, wobei jeder Arm im Winkel von 45° gebeugt ist. In den Händen hält er die Werkzeuge der Wiederauferstehung:

1. Haken
2. Stimmgabel
3. Dreschflegel

Alle 3 Werkzeuge sind Symbole des individuellen Erwachens.

1. Mit dem Haken werden wir aus der zeitlichen Begrenzung gezogen. Das bedeutet, dass sich das Zeitbewusstsein verändert. Je mehr Liebe, je mehr Zeit! Wer sich selbst und sein Leben liebt, hat unendlich Zeit. Es gibt nichts, was ein individuelles Bewusstsein versäumen könnte.

2. Die Stimmgabel bringt uns in Resonanz mit der eigenen, inneren, geistigen Führung. Sie meldet sich als Vision, Intuition oder Inspiration. Diesen Eingebungen gehört unser Vertrauen, auf sie hören wir, ihnen gehorchen wir und nur ihnen folgen wir.

3. Der Dreschflegel trennt die Spreu vom Weizen. Das Bewusstsein trennt die nunmehr unfruchtbaren Bestimmungen und begrenzenden Denk- und Handlungsanweisungen von Außen, von dem fruchtbaren, ertragreichen Samen, der in der individuellen Schöpfungsmacht liegt. Aus ihm entsteht eine neue Welt.

Das sind die Geschenke der 45.

Danken wir unserer Sippe, der wir angehören, den Ahnen mit denen wir verbunden sind und allen Autoritätspersonen die wir in unser Leben gerufen haben, für ihre tatkräftige Begleitung und Unterstützung auf unserem Weg in die Freiheit.

„Hänschen klein ging allein, in die weite Welt hinein, Stock und Hut steht ihm gut, es ist wohlgemut!“ Punkt. Ausrufezeichen!
Keine Mutter mehr die weint, kein Vater mehr der bestraft, keine Außen- und Übermacht mehr, die Angst macht. Aber auch keine ‚geistige’ Führung mehr, die Einzigartigkeit durch globale, allgemeine oder generelle Verhaltensregeln einschränkt.

Rabbi Jacob spricht: „Gott wird mich eines Tages nicht fragen, warum bist du nicht Moses geworden? Sondern er wird mich fragen, warum bist du nicht Rabbi Jacob geworden?“

Der göttliche Anspruch an uns alle ist, unsere unverwechselbare Wesensart zu erkennen und diese – in der „Gemeinschaft der Heiligen“ – als Grundlage einer neuen Weltschöpfung zu realisieren.

Mit Hilfe der 45 überschreiten wir jetzt die Schwelle vom kindlichen Ich zum erwachsenen Selbst. Dieses Selbst freut sich über anregende Informationen, benötigt aber keine vermittelnde Instanz mehr, das ihm Anleitungen und Anweisungen erteilt. Als Wesen der 5. Dimension kennt es die Lebensgesetze selbst am Besten und wird sie der eigenen Wesensart gemäß umsetzen. Alles was diese Vorgehensweise mit unterstützt, wird dankbar angenommen.

Mit der Erkenntnis, dass sowohl die Art des Erwachens als auch das Erwacht sein selbst, eine Höchst selbstbestimmte, individuelle Angelegenheit ist, verabschiedet sich die 9 mit ihrem Potential 45.

Ingrid Raßelenberg …

Bildquelle / Pixa Bay / Creative Commons

Beitrag vom 9.9.11

https://wp.me/p9oBlC-1nd

Programmierung ~ Blockaden löschen

Unser Unterbewusstsein ist vergleichbar mit einer Festplatte. Einmal programmierte Glaubenssätze sind darauf wie ein Programm das im Hintergrund läuft. So formen sie auch unsere unbewussten Handlungen, Fantasie und Ausstrahlung, welche wiederum von unserem Umfeld reflektiert werden.
Die dadurch entstehenden Erfahrungen, festigen den Glauben an diese Programme, die unweigerlich zu Blockaden werden.
Diese falschen Programme kann man aufspüren und das Unterbewusstsein — die Festplatte — neu programmieren.
Wenn Du also etwas ändern willst in Deinem Leben, lass uns ein „Programm“ aufspielen was Dir gefällt.

Du bist der Schöpfer Deines Lebens (Robert Betz)

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: