AKUALISIERT…FÜR DIE KOMMENDEN BEIDEN WOCHEN BEACHTEN… AUFSTIEGSSYMPTOME

Die Frequenzänderung und die Schwingungserhöhung macht unserem physischen Körper seit längerem Probleme. Kein Wunder – er ist am dichtesten und steht am Ende der Anpassungskette. Das wird sich noch verstärken bis in den Herbst. Mitschwingen und Vertrauen üben.

Die nachfolgenden Zeilen sind ergänzend zu lesen. Wie können sich Aufstiegssymptome äußern – die Liste ist nicht vollständig, sondern sie gibt Hinweise, und es gibt dabei keine Wichtigkeitsreihenfolge. Zudem – die Symptome können abwechselnd und in unterschiedlicher Kombination und Intensität zeigen.

HINWEIS: Eine medizinische Abklärung bei der Ärztin/dem Arzt Ihres Vertrauens ist immer empfehlenswert. Selbstmedikation ist ausdrücklich nicht empfohlen.

*Kopfschmerzen, vor allem an der Schädeldecke (=Kronenchakra) und an der Stirn (=3. Auge) – es kommt im Gehirn zu einer Art „Neuverdrahtung“ (bitte bildlich zu verstehen!)
*Schwindel, insb. Drehschwindel (siehe „Neuverdrahtung“)
latente Übelkeit
*Vibrationen am ganzen Körper
*Ohrenklingeln
*Juckreiz (Reinigung)
*Schlaflosignkeit
*Einschlafprobleme
*Aufwachen ab 03.00 und nicht mehr einschlafen können
*Bleierne Müdigkeit aus dem Nichts untertags
*Hitze und Kälte im schnellen Wechsel – trotz anderer Außentemperaturen
*Worte suchen (Kehlchakra ordnet sich neu)
*Zeitgefühl verlieren (entweder schnell oder es fehlen Stunden) – es kollabieren zur Zeit die uns bekannten Zeitlinien und unser Zeitverständnis ordnet sich neu
*Gelenksschmerzen (Gelenke sind sog. Nebenchakren, also Energiezentren, die sich ebenfalls neu justieren)
immer wieder Herzstolpern und *Herzrasen (Herzchakra öffnet sich)
*Grippeartige Symptome (liebevoll auch „Aufstiegsgrippe“ genannt, meistens eine Form von Reinigung)
*Rückenschmerzen über den gesamten Rücken (kann die Kundalinienergie sein; kann auch sein, dass sich Verknotungen lösen, denen jahrelange unbewusste Belastungen zugrundeliegen)
*Zeitweiliger Druck auf der Brust (Herzchakra verändert sich)
Würgegefühl im Hals (Halschakra öffnet sich)
*Emotionale Hochschaubahnen, ohne eine begründbare Erklärung dafür zu haben (es löst sich durch die Höchstenergien im Unbewussten sehr, sehr viel, das oft tief und lange zurückliegt und rational nicht erklärbar ist)
*usw.

Die Symptome treten immer wieder auf, in Kombination und gehäuft.

Ich betone nochmals, IMMER zuerst die Ärztin/den Arzt Ihres Vertrauens zu konsultieren und eine Abklärung vornehmen zu lassen. Bitte ausdrücklich auch keine Selbstmedikation. INFORMIEREN IST WICHTIG. RECHERIEREN=EIGENVERANTWORTUNG!

Es gibt unzählige Möglichkeiten damit umzugehen. Zurzeit ist Ruhe am hilfreichsten und eine angepasste Ernährung mit moderater Bewegung. Kurz – Extreme vermeiden und balanciert sein. SELBSTBEOBACHTUNG …was tut gut, was nicht. IMMER WIEDER ZU SICH SELBST ZURÜCKKEHREN. So gut wie möglich sich vom Mist im Außen gegenhalten und ein gutes Unterscheidungsvermögen entwickeln.

In diesem Sinne – die Wellen gehen unvermindert weiter – HappySurfing – Eure Andrea Riemer

Foto- und Textcopyright by Andrea Riemer, 2018

Ein Gedanke zu “AKUALISIERT…FÜR DIE KOMMENDEN BEIDEN WOCHEN BEACHTEN… AUFSTIEGSSYMPTOME

  1. CHRISTIan LIEBErherr

    All das zeigt an, wo die feineren / höheren Frequenzen noch auf Widerstände stossen … (hab Selbst Etliches genau so erlebt) …….In die NatUR gehen / verweilen … (abstand von Programm-Irrungen) sind meines Eachtens schLichte Helfer … lass Deine Fantasie fliessen & geh abseits ausgetrampelter (oder Trump-elte) Pfade …. Das Leben-dige grüsst: CHRISTIanALLE 😉

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.