​Vertraue dem göttlichen Plan für deinen diamantenen Lichtkörper! 

In der kommenden Woche gehts es darum, mehr Vertrauen in den göttlichen Plan zu haben, der euch vielleicht in den letzten Wochen schon, oder manchen in der kommenden Woche, offen gelegt wird. Es ist wichtig, dass ihr euch jetzt besonders viel Ruhe gönnt und euch selbst akzeptiert in euren auch körperlichen Bedürfnissen. Denn euer Lichtkörper strahlt jetzt neue Energien an andere aus, ihr werdet gewahr werden, was da an neuen, möglicherweise diamantenen Energien in den letzten Wochen in euren Lichtkörper integriert wurde und nun seine Wirkung zeigt. (Hinweis: Ein ausführlicheres Aufstiegsvideo zu dem Thema veröffentliche ich in den nächsten Tagen noch!)

Durchbruch des Göttlichen Kindes

Der Oktober hatte es bis 

jetzt ganz schön in sich..

Die letzten Monate folgten einem bestimmten Energiemuster-das sich in den letzten Jahren immer wieder wiederholte. Man kann sich das vorstellen, wie Jahreszeiten oder Zyklen, in denen bestimmte Energieeinflüsse wirksam sind-mit jedem Durchlauf, mit jedem Berühren unserer Systeme, werden unsere Filter durchlässiger für diese Energien, so dass wir sie immer stärker wahrnehmen können. Dies gilt im Grunde für alle Energien, die im Kosmos existieren. Die Energien, von denen ich gerade schreibe, sind die Abfolge von Göttlich Weiblich, Göttlich Männlich und dem Göttlichen Kind.

Die Dreiheit aus Mutter/Vater/ Kind

Sie erschienen immer in dieser Dreiheit-dicht gefolgt voneinander-und jedes Mal, wenn es heißt: das Göttlich Weibliche kehrt zurück, so ist dies eigentlich eine Wiederkehr, die sich zyklisch wiederholt-jedes Mal dringt mehr von der ursprünglichen Energie zu uns hindurch, berührt unsere alten Programme-und schüttelt sie so lange durch, bis wir sozusagen „blank“ sind-alle Programme gelöscht-oder auch gereinigt sind..

Die Passage des Göttlichen Kindes startete mit dem Vollmond Anfang Oktober und begann so richtig wirksam zu werden ab dem 10.10., der in sich noch die numerologische Besonderheit der 10/10/10 trägt-..immer dann, wenn diese Betonungen auf Zahlen sind, die bestimmten Energien oder Kräften zugeordnet sind, werden sie verstärkt-man kann dies Tore nennen, es gibt Sternenkonstellationen, die diese Passagen begleiten-zwischen dem 10.10. und dem 19.10.-einer weiteren 10/10/10 Konstellation, bereitete das göttliche Kind auf eine Art seine Geburt vor.

Das konnte sich wie ein dunkler Tunnel anfühlen-abgetrennt von allem, in der Dunkelheit versunken, im Schmerz, in der Verwirrung..pünktlich mit dem Orionidenschauer, dem Meteorstrom am 19.10.,verließ die Energie diese dunkle Passage und bahnte sich den Weg „nach draußen“..Was bedeutet das genau und wie äußert sich das alles?

Die Dreiheit dieser drei Urkräfte berührt im Grunde so ziemlich alle Themen, die in uns präsent sein können, weswegen es kaum Sinn macht, dies zuzuordnen. Da sie dieses Mal so besonders kraftvoll wirkten und wirken, da in dieser Runde der Umbau des menschlichen Energiesystems stark betroffen ist-Ich erwähnte es in den letzten Wetterberichten-der Wandel vom Chakrensystem hin zu drei Zentren:eines im Kopf ( Göttlich Männlich), im Herz ( Göttlich Weiblich/ Urquelle) und  eines im Bauch ( Göttliches Kind)-mit der umgebenden Torusstruktur und der Verbindung über die Blume des Lebens.

So schön da klingen mag, so fundamental ist dieser Umwandlungsprozess, da er alle Organe , sowie die energetischen Prägungen seit Menschengedenken miteinbezieht.

Das Göttlich Weibliche und das Göttlich Männliche regen alle Themen an, die mit dem Frau – und Mann- Sein, den Rollen, den Bildern, der Sexualität, der Fruchtbarkeit, der Empfänglichkeit, dem Brauchen und Genährt-Sein zu tun haben, aber eben auch das Thema von Licht und Dunkel ( Lunge Schulter/ Nacken), Gut und Böse, Richtig und Falsch-mit diesen Prozessen sind wir nun bereits seit Jahresanfang beschäftigt-das göttliche Kind schließlich berührt die Vergangenheit, alles, was im Bauchraum liegt -insbesondere alle Themen, die das innere Kind, bzw die vielen abgetrennten Aspekte, die die inneren Kindsaspekte noch in Räumen halten, die abgetrennt und isoliert sind. Dies sind Themen von Scham und Schuld, Selbstwertthemen, Allein-Sein, Hilflosigkeit, und Wut bis hin zu Hass.

Die erlöste Energie des göttlichen Kindes ist die reine Lebersonne, weswegen die Leber auch das Organ ist, das in diesen letzten beiden Wochen am stärksten aktiviert wurde-je nachdem, wie vertieft die Muster und Programme waren, konnte dies zu Wellen von Wut, aber ebenso, bei sehr verdichteten Energien, zu tiefen Depressionen führen. Sinnlosigkeit, Mutlosigkeit, Hoffnungslosigkeit sind hier die Schlagworte. Körperlich war von Magen-Darmproblemen ( Festhalten und Loslassen), Leber/Gallethematik , aber auch und vor allem Schulter/Nackenschmerzen rechtsseitig und Schmerzen in allen Gelenken alles dabei. 

Suchtthematiken konnten ebenfalls ein Comeback feiern. Die Erinnerung der Organe an alte Prägungen wird von den Energien, die sie berühren so stark aktiviert, dass es sich teilweise anfühlen kann wie eine so starke Flut an gleichzeitigen Emotionen und Zuständen, dass diese letzten drei Monate, insbesondere aber die letzten drei Wochen für viele Menschen an der Grenze des Erträglichen rührte.

Das Schlimmste ist (erst einmal) vorüber-wobei es in diesen Zeiten so gut wie kaum Pausen gibt. Es ist einwenig wie bei einer Lawine, die einmal genug Fahrt aufgenommen hat-da gibt es kein Abbremsen mehr. 

Es empfiehlt sich also wirklich, stark zentriert zu bleiben, sich im Herz zu versenken und sich all diesen Prozessen so gut wie möglich hinzugeben. Je mehr Widerstand und Auflehnung dagegen stattfindet, desto anstrengender und schmerzhafter wird es.

Ausreichend Wasser trinken-bestenfalls mit Zitrone, da sie stark entsäuert, der Leber etwas Gutes tun ( beispielsweise mit Mariendistel und Artischocke oder auch einmal einem Leberwickel), Salzbäder nehmen und bei jeder sich bietenden Gelegenheit in die Ruhe gehen und Abschalten. Computer und Handystrahlung wirken zur Zeit besonders auslaugend. Wer also viel am Bildschirm arbeiten muss, sollte ganz besonders jetzt, in der Umstellungszeit des Energiesystems immer wieder pausieren und seine Energien durch Zentrierung anheben. Auf den niederen Frequenzbändern ist es dermaßen chaotisch, dass ein Abfall der energetischen Systeme durch Überlastung oder Erschöpfung einen schier in einen Strudel ziehen kann.Auch hier gilt-all das geht vorüber und vor allem, ist ausgleichbar, wenn man sich wieder die nötige Ruhe gönnt.

Ich mache im Wetterbericht normalerweise keine Empfehlungen zu meinen Essenzen. In diesem Fall mache ich aber eine Ausnahme, da sie nach meiner Erfahrung diese Prozesse so gut unterstützen und so vielen Menschen eine echte Hilfe sind.

Wenn ihr den Impuls habt, euer System mit Essenzen unterstützen zu wollen, empfehle ich für diese Zeit besonders die Lichtessenz, die Nervenessenz und die Leberessenz ( Bolihepan). Wenn die Betonung mehr im Magen/ Darm Bereich und den Schleimhäuten liegt dann Bolicol ( Darmessenz) und Bolimuc ( Schleimhautessenz)

Sie helfen dem Körper dabei, die Energien zu harmonisieren und zu entgiften.

Im Anhang findet ihr den Link zu den Essenzen. 

Was kommt als Nächstes? Als Nächstes kehrt das, was über das Jahr kreiert wurde zurück. Das kann für einige bedeuten, dass endlich lang ersehnte Träume in Erfüllung gehen, zumindest ist der Anfang davon erkennbar,-für andere kann dies bedeuten, das sich Situationen auflösen, die als stark belastend empfunden wurden. In den allermeisten Fällen werden die kommenden zwei Wochen sehr positiv und belohnend erlebt. So etwas wie eine Atempause. Aber eine voller Freude-mit dem neuen Gefühl , einen sehr steilen, sehr hohen Berg erklommen zu haben. 

In diesem Sinne,

Grüße von hier, Julia

Quelle 

PORTALTAGE | 16. – 25. Okt. 2017


„Fasten your seatbelts!“, denn ab morgen stehen uns erneut 10 „Portaltage“ bevor!
An GAP-Tagen (Galactic Activation Portal) sind die „Schleier zur Anderswelt“ besonders dünn und die Tore für höhere Frequenzen besonders offen.
Sensible Menschen können solche Tage als besonders intensiv empfinden.
Dr. José Argüelles Forschungen zu den Themen Zeitqualität, Maya-Kalender (Tzolkin), Energie und Bewusstsein, brachten ihn zu der Annahme, dass Portaltage besonders zur Aktivierung unserer Gaben und Talente, unseres höheren Potentials und unserer DNA dienen.
GAP-Tage eignen sich auch besonders für Energiearbeit, Manifestation („Magick“), Inspiration und Meditation.
Insgesamt verfügt jeder Tzolkin-Zyklus oder „Galactic Spin“ (260 Tage) über 52 GAPs. (So wie jedes Jahr im natürlichen/galaktischen 13-Monde-Kalender 52 Wochen, jedes Zeitschloss 52 Tage [4 Wellen zu je 13 Tagen] und der Rhythmus von Sirius A und B aus rund 52 Jahren besteht.)
© Christian Falk

Unterstützung und Beratung findest Du hier⊙

In den kommenden Tagen erreicht uns erneut eine 10 tägige Portaltagerie (Eine intensive Phase steht uns erneut bevor)


Ab dem 16. Oktober ist es wieder soweit und uns erreicht genau so wie schon im letzten Monat eine zehntägige Portaltagserie. Aus diesem Grund können wir uns nun auch auf eine weitere intensive Phase einstellen, ein Zeitabschnitt, in dem erstens das derzeitige hohe Schwingungsmilieu noch mal drastische Anstiege erfahren wird und zweitens für uns Menschen alle Türen offen sein werden. So kündigen Portaltage, – die übrigens auf die Maya zurückzuführen sind (Maya eine frühere Hochkultur –kündigten die apokalyptischen Jahre an– Beginn 21. Dezember 2012 – Apokalypse = Entschleierung/Offenbarung/Enthüllung – Wahrheitsfindung – Menschen die ihren eigenen Urgrund erforschen + das System wieder hinterfragen), generell Tage bzw. Zeitfenster an, an denen uns eine erhöhte kosmische Einstrahlung erreicht (Die letzte Portaltagserie wurde beispielsweise von starken elektromagnetischen Stürmen begleitet).

10 Portaltage hintereinander – Erneut eine intensive Phase

10 Portaltage hintereinander - Kraftvolle ZeitenDiese Tage sind daher aus energetischer Sicht betrachtet immer sehr intensiv und wir Menschen können uns an solchen Tagen noch tiefgreifender mit unserem eigenen Geist/Körper/Seele System auseinandersetzen. Genau so ist es auch nicht unüblich an Portaltagen größere Selbsterkenntnisse zu erfahren. Größere bzw. für den eigenen Verstand recht auffällige Bewusstseinserweiterungen (Unser Bewusstsein expandiert/erweitert sich permanent) sind einfach an Portaltagen keine Seltenheit, weswegen wir uns nun auch darauf einstellen können, dass wir noch einmal auf tiefgreifende Art und Weise mit unserem eigenen Urgrund konfrontiert werden. Ansonsten können wir auch definitiv mit einer Transformation unserer eigenen Schattenanteile rechnen bzw. können davon ausgehen, dass wir uns auf besondere Art und Weise mit diesen auseinandersetzen werden. So begünstigt der derzeitige energetische Umstand sowieso schon die Ablegung eigener Abhängigkeiten/Süchte, begünstigt die Offenlegung unserer eigenen seelischen Natur + die Realisierung eigener Herzenswünsche. Unser Unterbewusstsein ist daher aktuell für eine Umstrukturierung/Umprogrammierung auch extrem empfänglich und es bietet sich für uns mehr denn ja an, unsere alten Programme abzulegen. Was das betrifft spüre ich diesen Umstand sogar so stark wie noch nie zuvor. So konnte ich beispielsweise nun nach längerer Zeit verschiedene Abhängigkeiten/Süchte ablegen, konnte bewusst eine Umstrukturierung meines eigenen Unterbewusstseins initiieren/miterleben, – sprich ich konnte nun alte schadhafte Gewohnheiten/Programme ablegen und neue positive Gewohnheiten/Programme in meinem eigenen Geiste legitimieren/verankern. Dabei waren dies sogar Abhängigkeiten, die ich schon seit Jahren nicht überwinden konnte, – Süchte wie zum Beispiel das Rauchen oder mein täglicher Kaffeekonsum (Was mir sonst immer nur für 2-3 Tage gelang).

Die kommenden Tage werden aufgrund der Portaltagserie sehr erkenntnisreich und transformierend sein. Nutzt daher diesen hoch-energetischen Umstand und initiiert wieder eine völlige Neuausrichtung eures eigenen Geistes..!!

Diesmal ist es aber völlig anders und ich konnte mich irgendwie komplett davon befreien, was für mich persönlich auch sehr wichtig war, da ich sonst immer dadurch in einem inneren Konflikt verharrte (ich konnten den Umstand, dass eine Sucht meinen eigenen Geist dominierte, nicht akzeptieren). Nun denn, bereitet euch aus diesen Gründen auf die kommende Portaltagserie vor und seit euch dessen bewusst, dass nun eine Phase ansteht, in der wir persönliche Durchbrüche leichter denn je initiieren können. Wir können in dieser Phase einiges in die Wege leiten und unserem Leben einen völlig neuen Glanz verleihen, darin besteht kein Zweifel. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Quelle: allesistenergie

Engel Orakel der Woche vom 16. bis 22. Oktober 2017 (Teil 1)

Vertraue dem göttlichen Plan für deinen diamantenen Lichtkörper! 
In der kommenden Woche gehts es darum, mehr Vertrauen in den göttlichen Plan zu haben, der euch vielleicht in den letzten Wochen schon, oder manchen in der kommenden Woche, offen gelegt wird. Es ist wichtig, dass ihr euch jetzt besonders viel Ruhe gönnt und euch selbst akzeptiert in euren auch körperlichen Bedürfnissen. Denn euer Lichtkörper strahlt jetzt neue Energien an andere aus, ihr werdet gewahr werden, was da an neuen, möglicherweise diamantenen Energien in den letzten Wochen in euren Lichtkörper integriert wurde und nun seine Wirkung zeigt. (Hinweis: Ein ausführlicheres Aufstiegsvideo zu dem Thema veröffentliche ich in den nächsten Tagen noch!)


Shift update 15 -31/10 


 

Ein neuer Zyklus ist aktiviert, nichts und niemand kann sich der Neuausrichtung der Milchstraßen Galaxie seit dem 10/10 mehr entziehen.

Das Sonnensystem hat sich ein Decillionstel Prozent im Koordinatensystem der Schöpfung in Richtung Wega verschoben.

Damit ist eine Menge an QED (Quantenelektrodynamik/ Elektromagnetismus) entstanden und beeinflusst mit seinen Elektronen, Positronen und Photonen das Sonnensystem. Erzeugung und Löschung in Wechselwirkung von Elektronen, Myonen, Quarks  geschieht Hyperluminal.

In der Perspektive eures Sonnensystem beeinflussen diese auch in den nächsten Wochen den Prozess der Anhebung in der Energiematrix und so eben auch den wundervollen blauen Planeten Gaia/Terra/Erde.

Es stürmt in euren Feldern Oben wie Unten, Innen wie Außen, entwickelt sich im Evolutionsprozess mit großem Potenzial zum größten Orkan im Zyklus der Bewusstseinswerdung/Angleichung aller Wesen in eurem System.

Mit der Neigungsveränderung des Orbits und ist diese auch noch so klein ist der Kipppunkt  überschritten. Was im Dezember des Jahres 9 schon in die Strukturen eingewebt wurde ist mit 23/7 am Tag der Initiation encodiert und durch die Eklipse am 21/8 voll aktiviert.

Allgegenwärtige Trinität und beschleunigter Weckruf aller Sternensaaten ist mit dem Herzen schon sichtbar materialisiert – 23/7/12/3 – 21/8/11/2 – Vibrationsspiralströme höchster Form von Veränderungen.

Das Liebesbewusstsein des ICH BIN wird stärker, lenkt mit freiem Willen die Energien, zeigt Licht und Schatten, schafft Balance zwischen männlichen und weiblichen Strömen. Die Geschwindigkeit der Kosmischen Vibrationen ist bisher alles überragend kann beängstigend als auch erhebend sein, besonders in diesem Universalmonat 11 (2017/1+10=11).

Und seit vergangenen 10/10 ist der vollständige Wechsel in das neue kosmische Energiefeld des Oktaeder/ Abmessung des Diamantfeldes (göttlichen Geometrie) erfolgt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ihr durch die Uploads in der Dichte Korrespondenzen wahrnehmen konntet. Aber genau diese Korrespondenzen zeigen an welchem verdichteten Feld gearbeitet wird.

Sehr wahrscheinlich war durch die hohe Flutung Stau im oberen Tetraeder vor allem im reich der Medulla Oblongata, Nacken, Schulter Bereich, starke Grippe ähnliche Erscheinungen durch Löschung der Miasmen, Kieferschmerzen – (eventuell mussten sogar Zysten entfernt werden), unerklärlich schnell wandernde (von oben nach unten)stichartige Schmerzen im Torus, schwere Übelkeit und starke Ausdünstungen mit begleitendem üblen Körpergeruch, Schlaflosigkeit. Schweren geschwollenen Beinen.

Auf Psychischer Ebene waren die schwierigeren Korrespondenzen ein Gefühl der Einsamkeit, der Leere, der Traurigkeit, aber auch Angst, vor allem dem Ungewissen dem gegenwärtigen Geschehen gegenüber (Geist, Körper, Kollektiv). Leichter haben es jene die Glückseligkeit des Moments der Unendlichkeit schon in ihrem Alltag erkennen können. Die ineinander verwobene Einheit des Gesamten in die Wirklichkeit des Jetzt transferieren können.

Planetarische Vibrationsunterstützung schenkt seit dem 10/10 Portal Jupiter der aus dem Haus des Gleichgewichts in das Haus der Tiefenheilung (unterstützt von Pluto).

Eine fantastische hochsensitive Phase, wo die weise Wahrheit eures ICH BIN an die Oberfläche der Realität des Jetzt wandert, wie vor kurzem schon erwähnt, nichts bleibt wie es ist und ihr befreit euch aus der Schuld aller Äonen.

Wenn Jupiter einen ausgiebigen Aufenthalt im Haus der Transformation, der Wiedergeburt, im Haus des Wassers hat, stehen euch unendliche Ressourcen zur Verfügung die nur einem dienen – Metamorphose. Nicht zu verachten ist auch sein Explosionsradius der im irdischen Weltgeschehen und im Machthunger der Eliten klar erkennbar ist.

Es ist ratsam – zum Schutz der eigenen Metamorphose – wenn dieser Radius sich erkenntlich zeigt sofort aus diesem zurückzuziehen. Wenn Jupiter’s Vibrationen auf der Reise durch die Häuser ist dringt/berührt er alle ihre innewohnenden Aufgaben- Im Haus der Transformation (Skorpion/Ophichius) drängt er in die tiefen Gewässer der Emotionen einzutauchen. Tiefen Heilung geschieht hier auch durch Chiron’s Unterstützung.

Parallel unterstützt Uranus den Drang nach dieser Veränderung, sein Schelm neckt manchmal mit Elektrizität, prüft ob ihr Balance (ein Lehrinhalt) auch in unmöglichen Situationen halten könnt und bringt erst einmal unvorhersehbares Chaos auf das Tablett des Kollektiven Alltags Geschehen.

Schon der 15/10 bietet eine fantastische Möglichkeit das individuelle ICH BIN mit dem Strom der Gerechtigkeit, radikal zu vertreten die Wahrheit auszusprechen – Merkurs Arbeit gegen Uranus Prüfinhalt der unmöglichen Situation. Mars schenkt eine Extraportion an Energie, die allerdings bei manch einem von Chiron’s Emotionsfeldarbeit und dessen Schmerz ablenken wollen.

Saturn, der strenge Hüter der Zeit, weist uns auf persönliche Begrenzungen hin, die Schlüssel hierzu ist Selbsttreue und Integrität -16/10- um Universelle Anbindung zu steigern.

Wenn am 17/10 Merkur das Haus der Transformation betritt, ist ein Hochsensibler Umgang in der Kommunikation gefordert – tiefe Einblicke in Schichten aller Inkarnationen, 12 Seelenpläne des Stammes und den 12 der Monaden extraterrestrisch und terrestrisch dürfen geschehen. Nicht alles ist hier leicht zu verstehen und führt manchen Sternenwandler an die Linie zwischen Genie und Wahnsinn. Wer bemerkt das es überfordert darf das Stoppschild aus dem Pool des Freien Willens benutzten.

Werden all diese Informationen Tags zuvor koordiniert integriert, entflammt mit Jupiter und Merkur der Ausdruck der Leidenschaft des SEIN eures ICH BIN.

Neumond am 19/10 im Haus der Gerechtigkeit 26° und die Sonne fordert auf sich Uranus (im Haus des Widder) zu widersetzen -Reflexion des ICH BIN (der vorletzte Tag eventueller Kurskorrekturen für den bevorstehenden Zyklus der nächsten drei Jahre) absolute Ehrlichkeit mit sich selbst, ist ein hervorragendes Saatgut für Kraft und Energie im Revolutionären Bewusstseinswandel. Der göttliche Funke inkarniert direkt in physische Ebenen.

Ab dem 22/10 – zum 26/10 dringen sehr eng schwingende Vibration Saiten der Unbeschwertheit, Leichtigkeit, LEBENsfreude  in eure Schichten der Fein- und Feststofflichkeit ein. Ein Schöpfungsimpuls der die Liebe, Kraft und Kreativität der Göttinnen und Götter vom Nebel der Verdichtung durch Merkur, Neptun, Sonne entzaubert/auflöst.

Der Download Höheren Wissens aus den Reichen der Elohim und den Welten  Andromeda und Arkturien bringt die Gaben der Liebe- Heilige Lichtfrequenzen der Gesundung in den Meridianen und der Drüsentätigkeit in den Energiepunkten/Chakras der Feststofflichkeit. Eine Weichenstellung für spirituelle Prinzipien der Schöpfung, Liebe und Handeln die Gnade fließen lassen.

Emotionen und Leidenschaft Jupiter und Merkur/Pluto erhöhen die Tiefe der Wirklichkeit von 27-31/10, öffnen die Kanäle um physische Manifestation der göttlichen Kräfte um Erdlinge/Sternesaaten dem rückzuführen was diese sind Göttliche Wesen aus strahlenstem ewiglichen Licht.

Bei der großen Menge von Energie in den der Organismus Terra/Gaia und seine Bewohner eintauchen ist es von besonderer Bedeutung sich immer wieder an den Erdungsstern anzubinden, um die Wandlung von Energie und Kraft für das Erbgut zu gewährleisten.

Chakren Korrespondenz 10 – 11 – 3 – 6 – 9 :  Ausscheidungsorgane, Haut, Muskeln, Bindegewebe, Beine, Arme, Füße, Knochen, Handflächen, Ellbogen, Knie, Kortex, Neokortex, Corpus Callosum, endokrine Drüsensystem – Epiphyse – Serotonin/Melatonin, Hypophyse – ACTH (adrenokortikotropes Hormon für die Nebennieren), Thyrotrophin/Thyroxin (Schilddrüse) Stoffwechsel der Zelle, Justierung des Nervensystem, Zusammensetzung des Körpersaftes, Oxigenierungssysteme, Zwerchfell.

Spirituelle Punkte:

1 – Allumfassendes Prinzip der Liebe (HW 1), 2 – Yin (LW 2), 30 – Vergebung (HW4), 29 – Freude (HW5), 28 -Weisheit (HW 6), 27 – Friede (HW7), 21 – Fülle (BW6), 18 – Freier Wille (BW9), 16 – Gleichgewicht der Einheit/Gemeinsamkeit (BW11).

Erinnerungssegmente aus den Inkarnationsjahren 35 – 49.

An ALLE GELIEBTEN HERZEN, euch STERNEWANDERER – GLÜCKSELIGES SCHWEBEN IM HELDENHAFTEN SEIN EURES ICH BIN

 

J.A.

 

https://kosmischesgefluester.wordpress.com/2017/10/13/shift-update-15-3110/

Engel Orakel der Liebe vom 11. bis 18. Oktober 2017

Sei authentisch und sprich aus, was du fühlst!
In der kommenden Liebeswoche können Probleme im Familienleben auftreten, die zu einer gewissen Arbeit in Liebesbeziehungen führt. Es ist in diesem Zusammenhang wichtig, dass ihr die bei euch oder eurem Partner hochkommenden Gefühle nicht unterdrückt, sondern achtet. Und nicht verurteilt. Es geht jetzt für dich und deinen Partner darum, immer authentischer zu werden und ehrlich zu sagen, was ihr empfindet. Besonders Wut kann eine Emotion sein, die sich in der kommenden Woche zeigt, wie gesagt, diese hat aber ihre Wurzeln in der Herkunftsfamilie bzw. selbst gegründeten Familie. Es ist nun eine gute Gelegenheit, blockierende Gefühle in Liebesbeziehungen aufzulösen. 

Bitte wählt aus folgenden Edelsteinen eure persönliche Engelbotschaft aus:

– grüner Aventurin

– roter Feueropal

– brauner Carneol

Das Tor 10-10-10…

Ihr Lieben, das heutige Tor 10-10-10 öffnet sich der gesamten irdischen Menschheit. Es kennzeichnet den kollektiven Neubeginn des Lebens, der Lebensumstände und Lebensbedingungen aller. Ob alle es wollen oder auch nicht.

Wenn sich ein geistiges Tor öffnet (und das ist es), dann gehen nicht etwa wir hindurch, sondern vielmehr ist es so, dass es uns durch sich hindurchzieht. Ein Zeittor ist immer auch eine Weiche, die gestellt wird, eine neue Richtung, die befahren wird. Daran kommt niemand vorbei. Weder jene, die ständig an sich selbst zweifeln, noch jene die es um’s Verrecken nicht wollen (sorry).

Bevor wir ein solch großes Tor wie heute durchschreiten (oder durchschritten werden), haben wir einen gewaltigen Weg zurückgelegt. Und was aus physischer Sicht hinter uns liegt, liegt aus geistig-energetischer Sicht in uns – und rumort.

(aus dem heutigen Newsletter „Eine lange Reise und ein großes Tor“ http://kristallmensch.net/willkommen/unser-newsletter-archiv/)

#km_newsletter #kristallmensch #zeitenwende

Was du aussendest wird zu dir zurückkehren (Die gewaltigen Anziehungskräfte deines Geistes)

Wie schon des öfteren in meinen Texten erwähnt funktioniert der eigene Geist wie ein starker Magnet der all das in das eigene Leben zieht, womit er in Resonanz steht/tritt. Unser Bewusstsein und die daraus entstehenden Gedankengänge verbinden uns nämlich mit allem was existiert (alles ist eins und eins ist alles), verknüpfen uns auf immaterieller Ebene mit der gesamten Schöpfung (Ein Grund warum unsere Gedanken den kollektiven Bewusstseinszustand erreichen und beeinflussen können). Die eigenen Gedanken sind aus diesem Grund ausschlaggebend für den weiteren Verlauf unseres eigenen Lebens, denn immerhin sind es unsere Gedanken die es uns ermöglichen, überhaupt erst mit etwas in Resonanz treten zu können. Ohne Bewusstsein und Gedanken wäre dies nicht möglich, wir könnten nichts erschaffen, könnten nicht bewusst das Leben mitgestalten und in der Folge auch keine Dinge in das eigene Leben ziehen.

Die Anziehungskraft deines Geistes

Die Anziehungskraft deines GeistesBewusstsein ist halt allgegenwärtig und der Hauptgrund für die Entstehung von Leben. Mithilfe unserer eigenen Gedanken können wir was das betrifft uns selber aussuchen was wir in das eigene Leben ziehen, was wir erfahren möchten und vor allem welchen Gedanken wir auf „materieller“ Ebene manifestieren/realisieren möchten. Das woran wir in diesem Zusammenhang denken, die Gedanken die unseren eigenen Bewusstseinszustand dominieren, innere Glaubenssätze, Überzeugungen und selbst geschaffene Wahrheiten sind dabei maßgeblich für die Gestaltung unseres eigenen Lebens. Dennoch erschaffen viele Menschen nicht ein Leben was vollkommen ihren eigenen Vorstellungen entspricht, sondern sie ziehen Situationen und Lebensereignisse in das eigene Leben, die im Grunde genommen so garnicht gewollt waren. Unser Geist funktioniert halt wie ein Magnet und er zieht all das in das eigene Leben, womit er in Resonanz steht. Doch häufig sind es meist unsere selbst erschaffenen inneren Glaubenssätze durch die unsere geistigen Anziehungskräfte massiv beeinflusst werden. Wir sehnen uns innerlich nach einem Leben in dem Fülle, Glück und Harmonie präsent sind, handeln & denken aber meist völlig konträr. Alleine schon der zwanghafte Wunsch nach Fülle, ob bewusst oder unterbewusst, ist ein Zeichen von Mangel, statt Fülle. Wir fühlen uns schlecht, sind davon überzeugt in Mangel zu Leben, gehen instinktiv davon aus, dass ohne die Erfüllung des entsprechenden Wunsches weiterhin Mangel bzw. ein negativer Bewusstseinszustand herrschen würde und ziehen in der Folge weiteren Mangel in das eigene Leben. Einen Wunsch zu formulieren und diesen in die Weiten des Universums hinauszusenden ist natürlich eine gute Sache, doch funktioniert sie auch nur, wenn wir erstens mit einem positiven Grundgedanken an den Wunsch herangehen und anschließend den Wunsch loslassen statt diesen weiterhin gedanklich mit Negativität aufzuladen.

Das Universum beschert dir immer Lebenssituationen und Umstände, die der Schwingungsfrequenz deines Bewusstseinszustandes entsprechen. Steht der eigene Geist mit Fülle in Resonanz, erhält man weitere Fülle, steht er mit Mangel in Resonanz, erfährt man weiteren Mangel..!!

Das Universum urteilt halt nicht über unseren Wunsch, unterteilt nicht in gut und schlecht, negativ und positiv, sondern es erfüllt uns die Wünsche, die in unserem Bewusstsein/Unterbewusstsein vorherrschen. Wenn du dir zum Beispiel einen Partner wünschst, du dir aber parallel dazu durchgehend einredest, dass du alleine wärst, du unbedingt einen Partner benötigst um wieder glücklich sein zu können, dann wirst du in der Regel auch keinen Partner finden. Die Formulierung deines Wunsches bzw. dein Wunsch ist nämlich mit Mangel, statt Fülle aufgeladen. Das Universum hört dann nur „Ich bin einsam, ich habe nicht, „ich finde nicht“, „warum kriege ich nicht“, „ich lebe im Mangel, benötige aber Fülle“und beschert einem dann das was man sich unterschwellig wünscht, nämlich Mangel.

Loslassen ist ein tragendes Stichwort wenn es um das Thema Wunscherfüllung geht. Erst wenn man einen positiv formulierten Wunsch loslässt und nicht mehr den Fokus auf diesen richtet, wird dieser auch in Erfüllung gehen..!!

Der eigene Bewusstseinszustand steht dann immer noch mit Mangel statt Fülle in Resonanz und das zieht wiederum nur weiteren Mangel in das eigene Leben. Aus diesem Grund ist die Ausrichtung des eigenen Bewusstseinszustandes essenziell was die Erfüllung eigener Wünsche betrifft. Es geht darum Wünsche mit positiven Emotionen aufzuladen und diese anschließend loszulassen. Wenn man selbst zufrieden mit dem eigenen Leben ist und sich dabei denkt, „hm ich bin vollkommen glücklich mit meinem Lebensumstand, bin zufrieden mit all dem was ich habe“, dann würde der eigene Bewusstseinszustand mit Fülle in Resonanz stehen.

Die Ausrichtung des eigenen Bewusstseinszustandes ist was die Wunscherfüllung betrifft essenziell, denn man zieht immer das in das Leben was der eigenen geistigen Ausrichtung entspricht..!! 

Wenn man sich dann noch folgendes Denken würde: Hm es wäre schön einen Partner zu haben, ist aber nicht zwingend erforderlich, da ich alles habe und wunschlos glücklich bin “ und man anschließend nicht mehr daran denkt, den Gedanken loslässt und sich wieder auf den gegenwärtigen Moment konzentriert, dann wird man schneller als man gucken kann einen Partner in das eigene Leben ziehen. Letztlich hängt die Erfüllung von bestimmten Wünschen also nur mit der Ausrichtung des eigenen Bewusstseinszustandes zusammen und das schöne daran ist, dass wir Menschen aufgrund unserer gedanklichen Vorstellungskraft uns selbst aussuchen könnten womit mir gedanklich in Resonanz treten. In diesem Sinne bleib gesund, zufrieden und lebe ein Leben in Harmonie.

Quelle: Allesistenergie

%d Bloggern gefällt das: