​MAG Tagesenergie 27. Hamaliel 2017 ( 160 )

Es  ist der letzte Portaltag im August. und der Abschluss des 40 Tage Transformationszyklus des EE Zadkiel
KABBALISTISCHER TAG 160.4.4.32.2.16 999
Datum: 27 HAMALIEL 2016

Tag: 160
BILDUNG DER MERKABA

NÄHRUNG DER NEUN ASPEKTE, DIE VERBUNDEN SEIN MÜSSEN; BEVOR ERWACHEN STATTFINDEN KANN.
HÖHERES SELBST ASPEKT
FÄHIGKEITSASPEKT
LEBENSERSERHALTENDER KÖRPERLICHER ASPEKT
4.32 physisch: EE ZADKIEL ASPEKT: VASARIAH

2.156 m/em: EE JOPHIEL; ASPEKT: HAKAMIAH
EE GABRIEL

QUALITÄTEN DER LIEBE: WAHRHEIT
BITTE DIE SEELE DARUM, DIESE ENERGIEN AUFZUNEHMEN UND EINZBETTEN

ATME DIE ENERGIE VON SOL´A´VANA

❤ ICH WÜNSCHE UNS EINEN LICHTVOLLEN TAG ❤

LAY’O’ESHA = Freiheit
Freiheit ist eine hohe Energie und wenn sie freigesetzt ist, beginnt sie mit großer Strahlkraft zu wirken. Werde frei in deinem Wirken, in deinem Sein, in deinem Denken. Sprenge die Fesseln, die dich binden. Mache dich davon frei, so zu sein, wie andere dich sehen wollen. Sei wie du bist und wisse: So wie du bist, bist du wunderbar. Die Wirklichkeit und die Energie der Freiheit bedrängt nicht, greift nicht ein. Voller Liebe zeigt sie dir, dass du ein göttlicher Mensch auf Erden bist.

Quelle: Petra Adamea 

Im zerbrechlichen Fluss Deines inneren sensitiven Schutzes empfängt Dich
die Qualle in ihrem Unterwasserreich.
Nutze das Wasserelement, um Dein Fühlen zu erden.
Ganz besonders, wenn sich immer mal wieder Wut, Angst, Zorn, Scham und Überforderung in Dir nach oben bringen, diese Energien geballt entweichen,
da Du sie noch nicht erden kannst.
Die Qualle befähigt Dich, Dich in der Mitte Deines Herzens zu verankern.
Es ist Zeit in Deinem inneren Neubeginn dem natürlichen Fluss des Lebens zu folgen.
Menschen, die Dich hier nicht länger unterstützen und Deine kostbare Energie durch ihre Negativität rauben, lasse gehen.
Folge jenen Impulsen, die in Übereinstimmung mit Deinem Herzen sind.
Erbitte den Schutz des Wasserelementes und dem Krafttier Qualle, wenn Du in letzter Zeit oder immer noch sehr durchsichtig und besonders empfänglich für negative Energien bist.
Du wirst in Dir genau dorthin geführt, wo Du beschützt bist und alle Negativität des Aussen an Dir abprallt und Du lernst Deine Emotionen diesbezüglich zu lenken.
Ganz besonders wichtig ist dies für hochempathische, hochsensible Seele, die sich dann in den Strudeln des Aussen, in den Emotionen anderer verfangen und den inneren Fokus
zu verlieren drohen.
Das Sternenlichtwesen mit dem blauen Strahl fokussiert Dich in der Übung der Innenschau und Innenreflektion, über ebendieses Innen eine noch tiefere Verbindung zu Deinem Herzfühlen zu erlangen.
Blockaden, Anhaftungen, Verstrickungen in Deinem Seelenfeld werden geglättet und aufgelöst.
Du arbeitest Hand in Hand mit Deinen Werten, jenen Werte, die direkt aus der Quellenergie Deines Herzens kommen.
Das heilige OM des Lotusherzens zentriert Deinen Atem, um inneren Frieden, Gleichgewicht und Harmonie in Dir zu finden.
Du richtest Dich aus und bewegst Dich in einen neuen Raum Deiner Herzausdehnung.
Meditiere, gehe in die Stille, lausche, verbinde Dich mit der Natur, den Bäumen, Pflanzen, Steinen.
Finde den Platz inneren Friedens in Dir, welche Dein Herzlotus nun für Dich öffnet.
Bist Du in Dir verankert und ruhst in der Kraft und Freude Deiner Quellenergie, so können in Deinem Herzfeld äußere Dramen, Mechanismen und Strukturen nicht mehr greifen.
Du beobachtest, erkennst und lässt es weiter ziehen.
Ziehe Dich zurück und atme tief in den Herzlotus Deiner Seele ein und aus.

With deep love & gratitude,
Daniela

Quelle : Daniela Kistmacher 

„Die drei Weisen Affen“

Sucht man im Internet nach der Bedeutung des Sinnbilds der drei Affen, die nichts sehen, nichts hören und nichts sagen, dann findet man über gelehrte Abhandlungen zur Herkunft der Figurengruppe hinaus fast durchwegs nur banale Erklärungen von der Art, dass die drei Affen eine ‚unerwünschte’ passive, desinteressierte, meinungslose Haltung präsentieren, nach der es besser sei die Augen, die Ohren und den Mund zu verschliessen, wenn man in Frieden leben wolle. Dass dem nicht so ist, zeigt der folgende Beitrag, aus dem klar wird, dass in diesem Motiv sehr viel mehr steckt und dass darin eine Weisheit liegt, die von den Machthabern bewusst verborgen gehalten wird, wie der Autor des Aufsatzes meint.

Die „Drei Weisen Affen“ (auch die „Drei Mystischen Affen“ genannt) ist ein heiliges altes japanisches Symbol, deren ursprüngliche Bedeutung von der Elite absichtlich geheim gehalten wird.

Wenn du die Wahrheit kennst über den uralten Leitsatz des Symbols der drei weisen Affen, „sieh das Übel nicht, höre das Übel nicht, spreche das Übel nicht aus“, kann das dich in einer Weise ermächtigen, wie du es nie für möglich gehalten hättest und dein Leben für immer verändern. In diesem Artikel werden wir den authentischen alten Sinn des Symbols aufzudecken, und wir werden sehen, warum dessen Bedeutung bewusst verborgen gehalten wird.

Eine Schnitzerei aus dem 17. Jahrhundert über einer Tür des berühmten Toshogu Schreins in Nikko, Japan

Von der Elite (d.h. den Massenmedien und ihren Sponsoren) wird uns gesagt, dass die Figur eine vorgespiegelte Ignoranz versinnbildliche, mit der auf das Fehlverhalten anderer reagiert werde – Wegschauen statt ein Fehlverhalten anzuprangern:

„In der westlichen Welt wird der Begriff oft verwendet um auf jene hinzuweisen, die mit unangemessenem Wegschauen oder vorgetäuschtem Nichtwissen reagieren und sich weigern, etwas einzugestehen.“ ~ Wikipedia

Das Problem ist, dass ‚ein Auge zudrücken‘ vor dem Fehlverhalten anderer nicht die wahre, authentische, d.h. die ursprüngliche östliche spirituelle Bedeutung des Symbols darstellt. Dies ist eine falsche und korrumpierte „Stellvertreter“-Auffassung.

Die ursprüngliche antike Bedeutung des Symbols

Die ursprüngliche alte Bedeutung des Symbols ist vor uns (durch die Elite) aus gutem Grunde verborgen worden, denn die Wahrheit [der Bedeutung des Symbols] ist weit stärker, selbst-stärkend, magisch und geistig erhebend als das, was die Elite will, dass es die Massen erfahren.

„Mahatma Gandhi war eine bemerkenswerte Ausnahme von seinem Lebensstil des Nicht-Besitzens und wie eine kleine Statue der drei Affen.“   ~ Wikipedia

Mahatma Gandhi, einer der beliebtesten Helden der Welt

Die drei Affen sind, wie allgemein bekannt:

Mizaru, der seine Augen bedeckt und kein Übel sieht
Kikazaru, der sich seine Ohren zuhält und kein Übel hört
Iwazaru, der seinen Mund verschliesst und kein Übel spricht

Zusammen verkörpern die drei das sprichwörtliche Prinzip „Sieh das Übel nicht an, höre dir das Übel nicht an, spreche das Übel nicht aus“. Aber was genau bedeutet das?

Nehmen wir den ersten Satz: „Sieh das Übel nicht an“. Es bedeutet genau das, was es besagt: „Schaue nicht auf das Übel“, blicke nicht auf irgendetwas, das böse ist.

Schaue nicht Bösem zu, glotze nicht oder starre nicht auf das Böse, lechze nicht nach Bösem, lasse das Böse nicht in dein System eindringen, nicht einmal für einen Moment.

Warum nicht?

Hast du jemals schon alte Milch getrunken? Gammelfleisch gegessen? Schlechten Käse? Wenn du etwas hinunter schluckst, kommt es in dein Verdauungssystem. Und von dort aus kann es dich krank machen. Dein Körper absorbiert es, und wenn dein Körper erkennt, dass es nicht gut für ihn ist, dann möchte er es auf irgend eine Weise schnell los werden.

Gleich verhält es sich mit dem Bösen. Wenn wir dem Bösen zuschauen, dann müssen wir es verdauen, und wenn wir das Böse verdauend in uns aufnehmen, wird es ein Teil von uns. Und wir müssen es dann in irgendeiner Art und Weise von uns loslösen, was oft ein negatives Resultat zur Folge hat.

Für viele klingt die Idee, dass das Übel „sehen“ äquivalent ist zum „verdauen“ des Bösen wie Unsinn. Aber hier ist ein starkes und tiefes Prinzip an der Arbeit.

Um einen einfachen Vergleich zu verwenden: es ist eine erwiesene Tatsache, dass, wenn wir uns in den Medien Gewalt anschauen (also in TV, Kino, Videospielen, …) es uns dann dazu bringt, gewaltsamer zu denken und zu handeln:

„Von den buchstäblich Tausenden von Studien, die seit den 1950er Jahren untersucht haben, ob es einen Zusammenhang gibt zwischen dem der Gewalt ausgesetzt sein durch Medienkonsum und gewalttätigem Verhalten, haben alle bis auf 18 mit ‚Ja‘ geantwortet.
„Die Erkenntnisse aus der Forschung sind überwältigend. Nach Angaben des AAP [American Academy of Psychotherapists ?] deutet die umfangreiche Forschung darauf hin, dass die Gewaltdarstellung in den Medien zu aggressivem Verhalten beitragen kann. Es findet eine Desensibilisierung gegenüber Gewalt statt, Alpträume und Angst vor Unheil nehmen zu‘. Das Anschauen brutaler Shows ist auch verknüpft mit dem Empfinden von weniger Empathie gegenüber anderen.“   ~ University of Michigan Health System (Website)

Das Anschauen von Gewalt führt zu gewalttätigerem Handeln. Entsprechend also, wenn wir „Böses anschauen“, dann internalisieren wir es. Und wenn wir das Böse internalisieren, wird es ein Teil von uns. Das bedeutet, dass schliesslich das Böse seinen Weg herausfinden muss. Wenn wir es nicht ausscheiden, verursacht es Verwüstung in unserem Körper und unserem Geist.

Somit ist der alte Leitsatz „Schaue Böses nicht an“ eine kluge Maxime, die uns von dem Übel zu schützen versucht, indem sie uns warnt, es überhaupt nicht erst „anzusehen“.

Der nächste Satz: „Höre dem Bösen nicht zu“ beruht auf dem gleichen Prinzip. Wenn wir Böses hören, wird es (vorerst einmal) ein Teil von uns. Unser Körper nimmt es auf wie ein Schwamm. Wiederum ist es wie die Nahrungsaufnahme von etwas Verdorbenem; der Körper kann es nicht behalten und muss es ausscheiden.

„Rede nichts Böses“ ist ein bisschen anders. Sehen und Hören sind zwei unserer fünf Sinne (zusammen mit Tasten, Schmecken und Riechen).

Aber das Sprechen ist kein Sinn. Sehen und Hören beide beinhalten, etwas in unseren Körper aufzunehmen, beim Sprechen geben wir etwas ab.

In diesem Sinne unterscheidet sich die Devise „Rede nichts Böses“ von den beiden anderen. In bestimmter Weise kann es als das Ergebnis der beiden anderen gesehen werden. Mit anderen Worten, wenn man „Schaue Böses nicht an“ und „Höre dem Bösen nicht zu“ umsetzt, hat das „Rede nichts Böses“ zur Folge, denn dann ist man rein. Es ist wie die Formel 1 + 1 = 2.

Die Frage ist, warum diese einfache Weisheit vor uns versteckt gehalten wird; so gut versteckt, dass viele Menschen über diese authentische Erklärung der Weisheit der drei klugen Affen nur Spott übrig haben werden. Nur sollten diejenigen, die spotten, zur Kenntnis nehmen, dass diese Weisheit sehr alt ist und gut 2500 Jahre zurückverfolgt werden kann. Es ist ein kluger Verhaltenskodex, der durch mehrere Hochkulturen hindurch in China, Indien, Japan und anderswo befolgt wurde.

Diese Weisheit ist auch von grossen Denkern wie Konfuzius übernommen worden:

Schaue nicht auf das, was gegen den Anstand verstösst; höre nicht auf das, was gegen den Anstand verstösst; spreche nichts, was gegen den Anstand verstösst; mache keine Bewegung, die gegen den Anstand verstösst.“  ~ Konfuzius, ca. 500 vor Christus

Wir finden ähnliche Vorstellungen in anderen alten Religionen und spirituellen Systemen.

Ein Beispiel dafür ist der Buddhismus und der „Edle Achtfache Pfad“, Buddhas praktischer Leitfaden für eine ethische und geistige Entwicklung, mit dem Ziel der Befreiung des Individuums von Leiden, Anhaftungen und Täuschungen – was schliesslich zum wahren Verstehen führt, zur wahren Erkenntnis über alle Dinge:

rechte Anschauung

rechte Absicht

rechte Rede

rechtes Handeln

rechter Lebenserwerb

rechte Anstrengung

rechte Achtsamkeit

rechte Versenkung (Meditation)

Im alten Zoroastrismus (ca. 1200 vor unserer Zeitrechnung) drückte der Begriff „Humata, Hukhta, Hvarshta“ die Hauptidee der Religion aus. Er stand für die Maxime: „gute Gedanken, gute Worte, gute Taten.“

„Von frühester Jugend an wird den japanischen Jungen eine besondere Vorschrift eingeflösst. Sie lautet: „Schau dir kein Übel an, höre dir kein Übel an; spreche nichts Übles“.   ~ Our Young People, St. Johns Institute For Deaf Mutes, 1910.

„Schaue nichts Böses, höre nichts Böses, spreche nichts Böses“, „Denke nichts Böses und schaffe nichts Böses“ sind universelle alte Sprichworte.       Leonard Stuart, Die kosmische Komödie, 1919

„Über der Tür des heiligen Tempel
Sitzen die drei in ihrer Weisheit –
Der kleine taube Affe,
Der kleine stumme Affe,
Der Affe, der nicht sehen will;
Mit ihren Augen, die sie dem Bösen verschliessen,
Mit ihren Ohren, die nur das Rechte hören,
Mit ihren Lippen, die keine Schande sprechen,
Sitzen sie in ihrer stillen Macht“
                   ~ Unbekannt

„… Ich empfehle … die Einhaltung eines Gebotes, das existierte bevor es das Judentum oder das Christentum gab:
Du sollst einen Bund mit deinen Sinnen schliessen,
Mit deinem Auge, dass sie kein Übel anschauen.
Mit deinen Ohren, dass sie kein Übel anhören.
Mit deiner Zunge, dass sie kein Übel ausspricht.
Mit deinen Händen, dass sie sich verpflichten, kein Übel zu tun.
         ~   Thomas Paine, Federal City, Lovett’s Hotel, 1802

Wie bewundernswert einfach und rein doch diese Philosophie ist: destruktiver Negativität den Rücken zu drehen und die Augen vor Bildern und Eindrücken zu schützen, die nicht wünschenswert für ein spirituelles Wachstum sind.

Diese Philosophie, die von Gandhi als universelle Wahrheit übergenommen wurde, vergleicht den Geist mit einem weissen Blatt, das nur seine Reinheit behält, wenn es sich mit anderem verbindet das gleich rein ist. Der Geist soll sich nur einlassen auf solches, das dieselben geistigen Idealen verfolgt und sich weigern, sich dem Geist von anderem auszusetzen, das „die untere Ordnung der Dinge“ vertritt.

Von der Elite versteckt

Warum also wird uns von den Massenmedien immer so viel Übles aufgedrängt? Warum werden wir von allen Seiten mit Bösartigem, mit Gewalt und Angst bombardiert? Warum also werden wir gezwungen, all das aufnehmen wie alte verdorbene Milch, wie Gammelfleisch und schlechten Käse?

Hollywood-Filme werden immer mehr verdrehter, bösartiger und finsterer.

Hollywood-Filme zwingen uns, die alte „Sieh nichts Böses“-Maxime zu verletzen

Die Videospiele für Kinder werden immer gewalttätiger, blutiger, roher:

Links: Bild aus einem gewalttätigen Videospiel für Kinder. Rechts: Kinder, die Gewalt in Columbine ausleben.

TV-Sender strahlen mehr Verstörendes und grafische Programmierung aus.

Üble Bilder und Töne aus TV-Programmen werden in unserem Gehirn gespeichert. Wenn die Szene vorüber ist, verfolgen sie uns in unseren Gedanken – bewusst und unbewusst – und brechen wieder hervor in Fehlverhalten

Die Musik wurde seit Jahrzehnten immer heftiger, auch in Bezug auf die Texte, die Albumcovers, Videos und zugehörige Kunstwerke, viel davon unentgeltlich erhältlich.

Die Musikindustrie, im Besitz und betrieben von der Elite, fördert Gewalt bei den jüngeren Generationen

All dem [was zur ‚Unterhaltung’ produziert wird] wird das vergiftend Böse hinzugefügt, mit dem wir aus den TV- und Kabel-Nachrichtensendungen zwangsernährt werden:   Täglich klingen die Nachrichten zur vollen Stunde auf allen Stationen gleich:

„Zehn Tote, Sechs vergewaltigt, Vier erschossen, Zwei ermordet, Einer verbrannt – Bomben, arabischer Terror, Hass, die Rassenunruhen, Korruption, Massenverhaftungen, sinkende Wirtschaft, Geschlechterkrieg und al Qaida.“

Betrachten wir TV-Nachrichten, wird uns Böses, Gewalt, Angst und Negativität aufgezwungen

Wenn wir die Nachrichten sehen und hören, dann erfahren wir ganze Zeit über Böses. Wir werden damit beschossen. Und welches Gefühl löst das aus? Traurigkeit, Angst, Nervosität, Wut, Deprimiertheit, Abstumpfung und so weiter. Richtig?

Die Mainstream-Medien programmieren deinen Geist: wie und warum?

Nun, was wäre, wenn du herausfinden würdest, dass diese Übel auf dich abzielen … absichtlich? Die Elite tut dies in der Tat absichtlich. Ihr Ziel ist es, die Gesellschaft zu destabilisieren und zu verhindern, dass wir uns selbst ermächtigen.

Zur gleichen Zeit verstecken sie die alte Weisheit von „Sieh das Übel nicht an, höre dir das Übel nicht an, spreche das Übel nicht aus“ vor uns und berauben uns effektiv des wichtigsten Instruments / Lehrsatzes, das wir benötigen, um uns zu verteidigen.

Wie viele grosse Weisheiten ist die alte Lehre, uns mit dem „Sieh das Übel nicht an, höre dir das Übel nicht an, spreche das Übel nicht aus“ warnt auf subtile Weise ins Gegenteil gekehrt worden, und wird jetzt als Waffe gegen uns eingesetzt.

Diese Maxime hat sich zu einem Werkzeug der Perversion entwickelt, zu einen Steuermechanismus, beherrscht von den Puppenspielern, welche das Licht blockieren, spirituelles Wachstum aufhalten und die sanfte und allmähliche Enthüllung von immer höheren geistigen Wahrheiten, Weisheiten und Erkenntnissen erschweren.

Wir haben einen vierten Bruder, GEBE KEIN ÜBEL ZU, aber er hat unsere Gruppe zugunsten einer politischen Kariere verlassen

Das Böse, mit dem wir zwangsernährt werden, ist viel schädlicher, als wir es uns vorstellen können. Es hat eine viel negativere Wirkung als uns bewusst ist. Es erzeugt Krebs in unserem Körper und in unserem Geist.

Wir sind ständig gewaltigem Übel ausgesetzt; und weil wir den Schaden, den es uns zufügt nicht erkennen, versuchen wir nicht, es bewusst loszulassen.

Schlimmer noch, wir sind willige Teilnehmer bei dessen Konsumation, nicht, weil wir es bewusst so wählen, sondern weil wir glauben, dass es normal sei, weil wir in diese Gesellschaft, in dieses System hinein geboren wurden.

Wir realisieren nicht, dass dies absichtlich entworfen worden ist, um uns geistig und körperlich zu destabilisieren, damit die Elite die Massen unter Kontrolle, krank, unterdrückt, in Ängsten und sich untertänig halten kann.

Kampf gegen die Kräfte, die nicht sein sollten

Was können wir tun, um gegen all dies zu kämpfen?

Schalte den Fernseher aus! Höre auf, Hollywood zu unterstützen! Kaufe keine Kinokarten mehr! Kaufe keine Zeitungen und auch keine Zeitschriften!

Widerstehe dem Anschauen der Nachrichtensendungen. Verbreite die Information – und warne vor allem die Jugend -, dass das System manipuliert ist, dass das Spiel verfälscht ist.

Versichere dich, dass es viele positive Möglichkeiten gibt, um das von uns konsumierte Böse auszuscheiden. Übe (physisch und psychisch) Meditation, Schreiben, Lesen, Joggen, Singen, Radfahren. Auch Sex.

In der Antike wurden die Olympischen Spiele gegründet, damit die Stadtstaaten und Königreiche aufgestaute Wut, Feindseligkeiten und böses Wollen gegeneinander in einer positiven und Freude vermittelnden Art und Weise loswerden konnten.

Die Alten hielten die Olympischen Spiele ab, um das Böse zu kanalisieren und die entsprechenden Kräfte in einer konstruktiven Weise zu verwenden. Heute ist diese Weisheit verloren gegangen

Ja, es gibt wirkliche Übel in dieser Welt (Terroristen mit Bomben, Morden mit Gewehren; Gesetze, die uns unsere Freiheiten wegzunehmen, und echte wirtschaftliche Schwierigkeiten). Aber versichere dich und denke immer daran, dass das Böse und die Angst nur „da draussen“ vorhanden ist und nicht „in dir“. Alle die negativen Dinge, die „da draussen“ geschehen liegen, ausserhalb unserer Kontrolle, an uns ist es zu kontrollieren, was in uns geschieht.

Dies beginnt damit, dass wir unsere Gefühlen und Reaktionen auf äussere Ereignisse steuern. Wir haben die Macht, um diese Geschehnisse zu ändern und diese Macht liegt darin, dass wir uns selbst verändern. In diesem Sinne besitzen wir alle eine immense Kraft.

Zum Beispiel, wenn du das nächste Mal ein Gefühl Angst wahrnimmst, erkenne, dass dies nur ein „Gedanke“ in deinem Kopf ist und frage dich bewusst: Warum habe ich Angst?

Ist die Ursache der Angst eine unmittelbare Bedrohung für deine Sicherheit oder dein Wohlbefinden? Wenn nicht, dann ist sie völlig illusorisch und soll ‚entsorgt’ werden. In den allermeisten Fällen fürchten wir Dinge, die unser Verstand erfunden hat.

Zum Beispiel Dinge, die in der Zukunft passieren könnten, aber uns noch nicht wirklich geschehen sind. Wenn wir eine solche Angst mit uns herumtragen, werden wir wahrscheinlich genau eine solche Sache anziehen, die wir fürchten.

Schicke solche Gedanken weg und konzentriere dich und meditiere auf genau die positiven Dinge, die du möchtest, dass sie anstelle jener Geschehnisse auftreten, die du fürchtest.

Fazit

Die authentische alte Bedeutung der drei klugen Affen wurde zensiert, verboten, von uns abgesondert und entfernt.

Aus dem Osten stammend, wurde die Bedeutung des Symbols geändert und es steht jetzt für etwas, das mit der authentischen Bedeutung nichts mehr zu tun hat.

Wenn du eine wirkliche Veränderung in deinem Leben sehen willst, kannst du ein Foto des Symbols der ‚Drei Weisen Affen’ drucken und es auf deinem Schreibtisch oder im Auto aufstellen.

Oder kaufe ein Symbol der drei weisen Affen und trage es mit dir herum, wie Gandhi es tat. Das Böse vermehrt sich wie ein Krebsgeschwür. Sobald du es heraus schneidest, wirst du den Krebs töten.

********************************

Mehr Informationen zum Thema findet man in den Büchern des Autors dieses Artikels Written in Stone and The Missing Link.

Quelle: transinformation.net

​Wie heilt die Seele

Wenn die Seele es sich für diese Inkarnation vorgenommen hat, so wird sie dich immer wieder an den selben Punkt führen – so lange, bis du dein bisheriges Muster durchschaut und durchbrochen hast.

Welches sind deine sich wiederholenden Themen, die dich immer wieder einzuholen scheinen?
Im Prinzip wäre Heilung (im Sinne von Ganzwerdung) eine einfache Sache. Es liegt in der Natur des Lebens, dass sich Körperzellen immer wieder selbst reparieren. Alles drängt danach, wieder in seinen natürlich fließenden Zustand zurückzukehren.

Wie kann es da dann trotzdem sein, dass so viel Krankheit, Engherzigkeit, Kleinheit etc einen so großen Raum in unserer Welt einnehmen konnten?

Wir machen hier die Erfahrung, dass wir selbst – durch unsere Art mit uns selber umzugehen – unsere Rückkehr in die Heil- und Ganzwerdung wunderbar boykottieren können. Das erleben wir ständig!
Sind wir, wie wir wirklich wahrhaft sind, dann wirft man uns augenblicklich jede Menge Ideen um die Ohren, welche uns etwas darüber erzählen, was so nicht sein darf, was fehlt, zu wenig oder zu viel sei. So kommen wir ganz automatisch in einen gesellschaftlichen Sog hinein, in welchem wir immer gegen das zu arbeiten beginnen, was natürlicherweise vorhanden ist. Wir trainieren uns sozusagen darin, den natürlichen Zustand unter allen Umständen zu vermeiden und zu verändern.

Genau das macht die Menschen krank. Sie ertragen dann nicht mehr, wie sie eigentlich natürlicherweise sind und bekommen die schlimmsten Ideen. Wahre Horrorszenarien können sich da in manchem Menschen einnisten. Das natürliche Sein, ohne Masken, ohne Tarnung ist gefährlich, weil es (angeblich) niemals genug sein kann – in einer Welt, in welcher man vorwiegend dann ein finanzielles Auskommen und gesellschaftliche Anerkennung zugesprochen bekommt, wenn man der Welt aus Schein und Trug nachgibt.
Wollen wir wirklich heilen, sollten wir dringend all die Fehlprogarmmierungen durchschauen, welche uns beständig dazu treiben, uns selber zu boykottieren. Das braucht Mut! Es ist immer wieder erstaunlich wie verzahnt und weitreichend sich manche Boykottierungsmaßnahmen festgesetzt haben. Denke nur beispielsweise an deine Ernährung. Tust du dir zum Beispiel schwer, dich wirklich gesund zu ernähren, findest Gründe, Ausreden deinem Körper nur genau das zu geben, was ihm wirklich gut tut, ihn kräftigt ohne ihn zu belasten?
Etwas zum Nachspüren: Vom Können und Wollen
So viele Menschen überlegen sich nie wirklich, ob sie etwas wollen oder nicht. Sie sagen „Können vor wollen!“ Und weil sie so viele innere Programme laufen haben, die ihnen erzählen was sie alles nicht können so wollen sie lieber erst gar nicht, denn sie würden riskieren als Verlierer dazustehen – vor anderen aber besonders ach vor sich selbst.

Also schieben sie das, was sie einst von herzen gewollt haben so weit weg, dass sie es selber oft schon vergessen haben.

Dabei ist der Ansatz vollkommen falsch.

Ein Kind lernt Radfahren, wenn es das will. Es überlegt sich nicht, ob es Radfahren kann, denn es ist ihm vollkommen klar, dass es das erst lernen muss. Es beschließt, dass es Radfahren lernen will und dann geht es diesen Weg – einfach so.

Wollen wir etwas, dann beginnen sich Tore zu öffnen – das ist die Magie des Lebens. Wir bekommen alles zugespielt was wir brauchen, damit wir zu unserem Ziel kommen. Natürlich können wir das alles nicht schon vorher – welchen Sinn würde es denn ergeben, wenn wir nur Dinge anpacken die wir sowieso schon können. Wäre das nicht schrecklich langweilig – ja tödlich langweilig!
Wenn du nicht wirklich willst, dann kannst auch nicht,

obwohl du vielleicht können würdest,

wenn du es überhaupt erst wolltest.

Da erklären die Menschen dir (und vor allem sich selbst) immer, was sie alles nicht können, was ihnen alles fehlt.

Sie tun sich selber ganz schrecklich leid,

fühlen sich klein und mickrig.

Dabei bemerken sie nicht, wie sehr ihnen genau das gefällt – schön bequem ist es an diesem Ort!

Kommst du dann mit einer Lösung,

so schaut mancher irritiert, ein anderer geht dich gar feindlich an oder aber er tut, als hätten er dich nicht gehört.

Unausgesprochen sagen sie:

„Geh weg mit deinen Lösungen, du wirst meinen Problemen gefährlich! Wer wäre ich denn ohne sie? Worüber würde ich mich erzürnen, aufregen, trauern, mich ungerecht behandelt fühlen? Worüber könnte ich mich dann beklagen, schimpfen, worüber die ganze Zeit nachdenken, mich beschäftigen? Wer wäre ich, wenn ich meine Probleme verlöre? Wie könnte ich mit anderen noch in Kontakt treten, worüber sprechen, meine Sorgen bekunden? Wo wäre meine Berechtigung Mitleid oder Mitgefühl einzufordern? Was bliebe von meinem bisherigen Leben noch übrig?“
Menschen, die wirklich wollen finden Lösungen. Menschen, die nicht wirklich wollen finden für Lösungen Probleme.
Meine Unterstützung für dich den Stürmen des Lebens ein wenig einfacher begegnen zu können: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/2012/09/meine-bucher.html
Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

Sofort-Beratung 

Tagesenergie am 24. August 2017 (Ein weiterer Portaltag – Das Jahr 2017 und seine intensiven Einflüsse)

Die Tagesenergie am heutigen Tage ist von großer Intensität. So erreicht uns heute auch ein weiterer Portaltag, der mal wieder einiges an Potenzial mit sich bringt. So bekommen wir aufgrund dessen auch wieder einen besonderen Zugang zu unserem eigenen innersten Kern geboten und können uns verstärkt mit unserem eigenen Urgrund, mit unseren eigenen seelischen Aspekten auseinandersetzen. In diesem Zusammenhang werden uns in nächster Zeit auch wieder sehr viele Portaltage erreichen.

Das Jahr 2017 und seine intensiven Einflüsse

Das Jahr 2017 und seine intensiven EinflüsseDiesbezüglich erreichen uns in den kommenden Monaten auch wieder Phasen, in denen 10 Portaltage hintereinander stattfinden werden (September/Oktober). Aus diesem Grund erwarten uns nun sehr herausfordernde Monate bzw. eine Zeit, in der uns ein energetisches Milieu erreicht, das unseren eigenen Geist wiederum sehr beanspruchen wird. Unsere eigene geistige + seelische Weiterentwicklung nimmt halt von Woche zu Woche gewaltigere Züge an und auf energetischer Ebene geschieht gegenwärtig soviel, sodass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis der kollektive Bewusstseinszustand einen gewaltigen Sprung vollziehen wird. Im Grunde genommen setzt sich so auch weiterhin ein Trend fort, der schon seit Mai diesen Jahres begann und zwar herrscht aktuell ein solch gewaltiger Schwingungsumstand, wie es in den letzten Jahren noch nie der Fall war. Ob auf immaterieller oder materieller Ebene, Veränderungen, Weiterentwicklungen und Offenbarungen sind aktuell an der Tagesordnung und es geschieht so vieles, sodass es für den eigenen Verstand kaum erfassbar ist. In diesem Zusammenhang setzt sich auch weiterhin ein Reinigungsprozess fort, den man auch mit einer psychischen Entgiftung gleichsetzen könnte. karmische Muster und andere Problematiken spitzen sich zu und ein intensiver Reinigungsprozess findet nach wie vor statt. Dabei werden alle selbstgeschaffenen Blockaden mit gewaltiger Geschwindigkeit in unser eigenes Tagesbewusstsein transportiert, wodurch eine massive geistige + seelische Weiterentwicklung in Gang gesetzt wurde/wird. Letzten Endes ist dieser Prozess auch auf die Schwingungsfrequenz unseres Planeten zurückzuführen. Was das betrifft besitzt alles in Existenz auch eine eigene Frequenz. Genau so schwingt auch der Bewusstseinszustand eines Menschen auf einer entsprechenden Frequenz. Unsere eigene Frequenz passt sich diesbezüglich auch immer an die Frequenz unseres Planeten an. Je höher die Frequenz unseres Planeten ist, desto stärker ist dann auch unsere schwingungstechnische Angleichung.

Sämtliche Programme, die dafür zuständig sind, dass wir Menschen immer wieder einen negativen Schwingungsumstand erschaffen, werden in der aktuellen Zeit nach und nach abgeändert und begünstigen so wieder eine positivere Ausrichtung unseres eigenen Geistes..!! 

Dabei sorgt die Schwingungsangleichung dafür, dass all unsere eigenen Programme, die wiederum auf niedrigen Frequenz basieren uns vor Augen geführt werden, die gegebenenfalls sogar für massive Probleme/Diskrepanzen sorgen, damit wir anschließend Veränderungen initiieren können, wodurch dann ein dauerhaftes verweilen in einer hohen Schwingungsfrequenz wieder gewährleistet werden kann. Da aktuell ein solch hohes energetische Milieu auf unserem Planeten vorherrscht, findet daher auch eine sehr heftige Schwingungsangleichung statt. Schlimm ist das aber wiederum nicht, im Gegenteil, denn so werden wir Menschen immer stärker dazu aufgefordert, Raum für positive Gedanken und Emotionen zu schaffen.

Nutzt das Potenzial des heutigen Portaltages und erschafft wieder ein Leben, in dem wir uns nicht mehr von negativen Gedanken und Emotionen dominieren lassen, sondern viel mehr frei werden und keinen selbstauferlegten gedanklichen Mustern mehr unterliegen müssen..!!

Wir sollten aus diesem Grund den Prozess wieder bewusst annehmen und uns dem anschließen. Statt alles zuspitzen zu lassen, sollten wir schon im Vorfeld Vorkehrungen treffen und einen Grundstein für eine positive Ausrichtung unseres eigenen Geistes realisieren. Der heutige Tag eignet sich daher perfekt um dies zu bewerkstelligen. Wir sollten uns daher heute den starken Einflüssen des Portaltages anschließen und wieder Grundsteine für ein harmonischeres Leben legen. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Quelle: Alles ist Energie 

Das Engel Orakel der Liebe vom 23. bis 30. August 2017

Wegen Leidensdruck in die sexuelle Befreiung von Kontrollmechanismen!
In der kommenden Woche geht es um die sexuelle und körperliche Anziehung, darum sich aus (Verstandes?-)Kontrolle oder auch gesellschaftliche Kontrolle und Einengung bezüglich sexueller Aspekte zu befreien. Grundlegende Motivation dazu sind Seelenschmerzen, man könnte auch sagen ein gewisser Leidensdruck, welcher Befreiung sucht. Diese sexuelle Energie ist eine positive Energie, die uns mit dem Schöpfer verbindet, uns selbst zu Schöpfern macht und diese will frei fliessen (siehe auch Kundalini Energie). Alles was nun blockiert sollte angeschaut und gelöst werden. Wir haben so die Chance in größere Harmonie zu gelangen, im Innen wie im Aussen zu erwachen in eine innere Haltung der Empfänglichkeit, denn es ist diese göttlich weibliche, empfangende Energie, die nun zu uns strömt und diese Transformationsprozesse mit antreibt…

Bildtext: „Ich wertschätze mein sinnliches, sexuelles Selbst und verbinde mich mit anderen aus meiner inneren Fülle heraus.“

Bitte wählt aus folgenden Edelsteinen eure individuelle Engelbotschaft der Liebe:
– weißer Howlith

– silberner Hämatit

– grüner Serpentin

Für eine persönliche Beratung erreichst Du mich ~~ Beraterin Nimuè ~~ sofort hier

Goldene Heilschlüssel……

Goldene Heilschlüssel Deines Universal-Selbstes, Deiner weisen mentalen Lichtführung, legen sich in Dein Wesen und verbinden Dich mit der wahren Quellenergie aus dem Jetzt-Moment heraus.
Arbeit mit dieser goldenen Quellenergie, die den kosmischen Nektar in Dein Emotionalkörpersystem einlegt.
Alle Dein wahres Selbst negierenden Schatten werden geglättet, ausgedehnt und mit Licht angefüllt.
Du wirst daran erinnert, dass alles genau so sein soll, wie es jetzt gerade ist.
Damit ist Dein Leben gemeint, Dein Lieben gemeint, Dein inneres verborgenes Seelengeheimnis gemeint, welches Dich einlädt, ganz in die Tiefe des inneren Schutzraumes einzutauchen.
In dem Moment, wo Du Geborgenheit findest, wird es Dir möglich, ein neues inneres Gleichgewicht zu kreieren, welches zwischen der inneren und äußeren Ebene vermittelt.
Dieses durchdringende Innen vermittelt Dir, dass es nicht notwendig ist, die Dinge zu pushen, die Dinge zu beschleunigen und voller Ungeduld auf den neuen Moment, das neue Aha-Erlebnis zu warten.
Gehe vollkommen wertungsfrei in diesen Deinen inneren Raum.
Streife alle Formen des Haderns, Zweifelns und Sorgens ab.
Werde frei, um zu erkennen, was hinter den Schleiern liegt, die sich jetzt für Dich lüften.
Betrete über Dein Herzchakra jenen Raum Deines inneren Fühlens, wo Du Eins bist mit allem.
Betrete jenen Raum Deines Herzgewahrseins wo Du im Ausleben Deiner wahren Seelenbedürfnisse co-agierst und co-schöpfst.
Wo Du alle Puzzleteile Deines zerstreuten Seelenselbst über die Annahme Deiner Seelenaspekte wieder integrierst.

With deep love & gratitude,
Daniela

Quelle: Daniela Kistmacher 


           
              Über die Hotline wirst Du sofort zu mir -Nimuè- durchgestellt.

Bei Anrufen über Handy, beachte bitte die Ansage Deines Provider! 

Durchwahl:  0900 50 500 8000  für 1,49 € pro Minute aus dem deutschen Festnetz. 



Über das Kontaktformular kannst Du einen Rückruf bestellen. 


💖 ~ An’Anasha Nimuè ~ 💖

(C) Beraterin Nimuè

Natürliche Mittel für geschwollene Füße und Beine.

Natürliche Mittel für geschwollene Füße und Beine

Geschwollene Füße und Beine

Den ganzen Tag nur gestanden oder gesessen – und am Abend sind beide Beine schwer und Füße wie Knöchel dick angeschwollen. Noch schlimmer ist es im Sommer bei Wärme. Jetzt nichts wie aufs Sofa und die Beine hoch gelegt. Meist sind die Fesseln dann nach kurzer Zeit wieder schlank und die alte Kraft kehrt zurück. Auch Fußgymnastik oder ein kalter Guss helfen vielen erneut auf die Beine. Durch die einseitige Belastung hatte sich das Blut in den Beinvenen gestaut und sich Flüssigkeit im Gewebe angesammelt. „Wasser in den Beinen“ heißt es oft umgangssprachlich dazu. Werden die Beine entlastet oder gekühlt, klappt der Rückstrom des Blutes durch die Venen zum Herzen wieder besser.

Wer jedoch ständig abends dicke Beine hat, dazu sichtbare Besenreiser oder Krampfadern, sollte aufmerksam werden. Das gilt auch, wenn die Beine untertags dauerhaft oder wiederholt geschwollen sind, die Haut sich verändert oder verfärbt, Schmerzen dazukommen oder wenn nur ein Bein Schwellungen aufweist. Warnzeichen ist immer eine plötzliche, akute Beinschwellung. Alarmierend sind ebenso plötzliche Luftnot, atemabhängige Brustschmerzen, Herzrasen und plötzliche Kreislaufschwäche. Ursache dafür kann eine Lungenembolie sein, eine gefürchtete Komplikation von Venenthrombosen.

Hier findet ihr einige natürliche Mittel für geschwollene Füße / Beine

1. Magnesium

Magnesiummangel führt häufig zu Ödemen. Der Körper braucht dieses Mineral für beinahe alle Funktionen. Wenn es fehlt, kann der Körper nicht richtig funktionieren und lagert Wasser ein. Zum Glück ist auch hier die Lösung einfach und lecker. Hier können natürliche Lebensmittel mit viel Magnesium Abhilfe schaffen. Nahrungsmittel wie Avocados, Spinat oder auch Joghurt haben einen guten Magnesiumanteil. Der Körperfunktioniert einfach besser, wenn wir ausreichend Magnesium aufnehmen. Auch Vollkornprodukte und grünes Gemüse aller Art sind reich an Magnesium. So sind hängende Haut und plötzliche Gewichtszunahme kein Thema mehr. Weiterhin können hier Nahrungsergänzungsmittel bei der Linderung der Ödeme helfen. Am besten Hochdosiert einnehmen. Bitte Vorsicht bei einer Schwangerschaft.

2. Kompressionsstrümpfe verwenden

Kompressionsstrümpfe zu verwenden, ist ein gutes Mittel bei geschwollenen Beinen. Es hilft den Beinen nicht nur Wassereinlagerungen zu verhindern, sondern lässt Schwellungen auch Alt aussehen. Es muss nicht immer der medizinische Kompressionstrumpf sein. Bei leichten Beschwerden können auch Stützstrümpfe die Tätigkeit der Venen erleichtern. Wenn man über einen längeren Zeitraum mit solchen Problemen zu kämpfen hat oder in der Familie Venenerkrankungen bekannt sind, sollte man auf jeden Fall einen Arztaufsuchen. Dieser kann dann entscheiden, ob Kompressionsstrümpfe oder eine andere Therapie sinnvoll sind.

3. Füße im Tonic Water baden

Tonic Water enthält Chinin, ein natürliches Mittel gegen Entzündungen und gereizte Gefäße. Wenn wir unsere geschwollenen Füße in Tonic Water einweichen, das höchstens Zimmertemperatur hat, werden wir begeistert sein, wie schnell sich positive Effekte auf schmerzende oder geschwollene Füße und gereizte Haut einstellen. Die Kohlensäure sorgt weiterhin für ein angenehmes Prickeln auf der Haut und regt zusätzlich die Durchblutung an.

4. Bittersalz verwenden

Ein Klassiker unter den Naturheilmitteln, der u.a. auch gegen Anschwellungen an Knöcheln, Füßen und Beinen hilft. Bittersalz entspannt die Gliedmaßen, reduziert Schwellungen und stimuliert die Durchblutung. Das Hinzugeben einer großzügigen Dosis von Bittersalz ins Badewasser oder in ein Fußbad, kann bei geschwollenen Beinen oder Füßen eine magische Wirkung haben. Diese Behandlung ist außerdem für jede schwangere Frau ein Geschenk.

5. Ätherisches Grapefruit-Öl

Auch ätherisches Grapefruit-Öl hilft uns bei Schwellungen. Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Ferner ist die erste Möglichkeit ein warmes Fußbad mit ein paar Tropen des Grapefruit-Öles. Es riecht gut und entspannt. Weiterhin kann man das Grapefruit-Öl auch zum Massieren der geschwollenen Stellen verwenden. Während wir unsere Beine massieren, sollten wir darauf achten, die Bewegungen kreisförmig auszuführen.

6. Eine professionelle Massage (Lymphdrainage)

Hierfür sollten wir eine zweite Person dabei haben. Denn es ist schwierig bei gebeugtem Knie eine gute Durchblutung aufrecht zu halten. Die manuelle Lymphdrainage wird mit leichtem Druck von den Zehen aus in Knierichtung durchgeführt. Das entfernt die Flüssigkeit, die sich in den Füßen angesammelt hat und schiebt sie zu den Nieren, von wo aus sie aus dem Körper geleitet werden kann. Ein Masseur kann bei geschwollenen Füßen und Knöcheln Wunder wirken. Man sollte sich nicht scheuen, das Problem zu erwähnen, wenn man zu einem Behandlungstermin kommt. Dadurch kann sie oder er die Aufmerksamkeit darauf richten, wie die Durchblutung an den unteren Extremitäten verbessert werden kann.

Schwangeren wird empfohlen, einen Physiotherapeuten zu konsultieren, der auf pränatale Massage spezialisiert ist. Ein Therapeut für pränatale Massage ist viel besser darüber unterrichtet, wie die Frau möglichst bequem positioniert werden kann.

7. Flüssigkeitsaufnahme erhöhen

Wenn der Körper zu viel Salz aufnimmt, kann dies zu Schwellungen in den Beinen und Füßen führen. Eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme ist Pflicht. Wasser hilft uns dieses Salz aus dem Körper zu spülen. Davon abgesehen, dass wir sowie so min. 3 Liter Wasser am Tag trinken sollten, kann eine hohe Flüssigkeitsaufnahme wahre Wunder wirken. Da Wasser trinken für viele Menschen zu eintönig ist, können wir auch etwas Zitrone oder Gurke hinzugeben. Außerdem haben diese beiden Zutaten noch entzündungshemmenden Eigenschaften, welche die Schwellung zusätzlich bekämpfen.

8. Die Beine hoch legen

Das abendliche Hochlagern ist eines der einfachsten und bekanntesten Mittel bei Wasser in den Beinen. Recht unbekannt ist, dass der Unterdruck ein wichtiger Mechanismus zum Abfluss ist, welcher durch den Wechsel von Ein- und Ausatmung erzeugt wird. Das bedeutet, dass durch eine vertiefte Atmung in den Bauch und einen ausgeprägten Wechsel zwischen Ein- und Ausatmung auch der Abfluss beeinflusst werden kann.

9. Schwimmen

Schwimmen, Wassergymnastik oder im Wasser Schweben kann bei geschwollenen Knöcheln, Beinen und Füßen helfen. Der Wasserdruck kann dazu beitragen, eine gute Durchblutung in den Beinen aufrechtzuerhalten und das Schweben im Wasser verleiht dem Kreislauf eine Pause von den ständigen Einflüssen der Schwerkraft. Steht kein Schwimmbad zur Verfügung, kann man im Fitness-Studio fragen, was sie anzubieten haben. Denn auch hier gibt es einige Möglichkeiten geschwollene Gliedmaßen zu behandeln.

Ein wenig Aufwand, dafür keine Chemie

Einige dieser Tipps könnten ein wenig Zeit in Anspruch nehmen. Andere wiederum sind sehr einfach zu handhaben. Ursachen für geschwollene Füße und Beine kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Ferner sind sie abhängig vom unserem Lebensstil und unserem gesundheitlichen Zustand. Diese Hausmittelfür geschwollene Füße und Beine wurden schon von vielen Menschen getestet und Tausende von ihnen haben durch sie Entlastung gefunden. Wir sind sicher, auch ihr werdet von den natürlichen Mitteln profitieren.



Ein Video mit weiteren Tipps



Ein ausführliches Video zu dem Thema (Englisch mit deutschen Untertitel)




Quellen
http://www.symptomeundbehandlung.com
http://www.apotheken-umschau.de
http://www.t-online.de
http://www.gutfuerdich.co/kohl-fuesse/

http://www.die-gesunde-wahrheit.de/2017/08/20/geschwollene-fuesse/

MAG Tagesenergie 22.Hamaliel 2017 ( 155 )

MAG Tagesenergie 22.Hamaliel 2017 ( 155 )

Serapis Bey

(transparenten) Seelenstrahls

SERAPIS BEY bedeutet „Wiedergeburt im jetzigen LEBEN durch Deinen Neuanfang“.

Erzengel:  Erzengel Gabriel und Astrea

Elohim:  Claire und Hope

Chakra:

 Wurzelchakra

Wochentag:  Mittwoch

Lichttempel:  Luxor (Ägypten)

Aufgabenbereich:  Reinheit, Disziplin, Aufstieg, Stärke

Vergangene Leben:  Priester von Atlantis, Hl. König Balthasar (einer der heiligen Könige), Sparterkönig Leonidas,…
Serapis Bey ist der Meister des klaren bzw. transparenten Seelenstrahles. Allerdings ist es sehr selten, dass Menschen auf diesem Strahl inkarnieren. Wer sich einmal anschaut, wie die Sonne durch einen transparenten Stein (z.B. ein Prisma) fällt, der sieht, das sich das Licht in alle Farben des Regenbogens aufspaltet. Und so finden sich im Klar alle Themen wieder, vorallem verstäkt es jedes Thema. Wenn Du Dir morgens ein weisses T-Shirt anziehst, kann das mehreres bedeuten: vielleicht möchtest Du Dich verstecken und Deine wahren Gefühle nicht zeigen? Möglich ist aber auch, dass Du Deinem gegenüber etwas reflektieren willst, oder nichtsvon Deinem Gegenüber aufnehmen willst. Ärzte tragen weiss, denn sie wollen ja nicht die Krankheiten und den emotionalen «Mist» ihrer Patienten übernehmen. In Kombination mit einem farbigen Kleidungsstück kann es die Aussage der Farbe noch verstärken, z.B. weisses Shirt, gelbe Hose: ich brauche viel Sonne und Lebensfreude, um aus meiner Verwirrung heraus zu kommen.
Das Klare birgt also viele Möglichkeiten.

Meister Serapis Bey Hauptbedeutung sind die Themen:

Emotionen, Klärung und Reinigung.
Der Ursprung vom Kristallweißen Licht der Erneuerung aus der Ebene der SERAPHIM ist ELOHIM CLAIR, welches über die Lichtdimensionen bis hinab in die 7. und 5. Dimension zu Erzengel GABRIEL und SERAPIS BEY transferiert wird.
Meister Serapis Bey 3
Serapis inkarnierte nur zwei Mal. Im Grunde ist er eine Engelenergie, und die sind mit den Schmerzen des physischen Körpers nicht vertraut. Er war der erste Engel, der die Erfahrung einer Inkarnation machte und ebnete damit den Weg für die vielen Engel, die unter uns weilen. Für einen Engel ist es sehr hart, auf dieser Ebene zu leben, denn Schmerzen und Emotionen sind ihnen unbekannt. Nach seiner Rückkehr in die Engelebene machte er das all jenen klar, die es auch einmal auf der Erde versuchen wollten, um den Menschen zu helfen. Viele scheitern, weil sie mit der Heftigkeit von Gefühlen, aber auch mit Hass, Wut und Aggression nicht klar kommen. Serapis Inkarnationen waren die Vorbereitung auf seinen jetzigen Job, nämlich, diese Engel mit seiner Energie zu unterstützen, wo er nur kann. Denn auch er hat Schmerzen durchlitten. In einem Leben erfuhr er die Härte des Krieges mit all‘ ihren brutalen und psychisch erniedrigenden Facetten. Selbst im Frieden fand er noch all die Wut in den Menschen seiner Umgebung und er war darüber sehr erschüttert.
Serapis Bey bietet seine Hilfe vor allem jenen Menschen an, die eine Klärung und Reinigung ihrer Energiekörper brauchen. Immer dann, wenn wir uns selbst nicht im Klaren sind, wenn grosse Entscheidungen anstehen oder etwas emotional heftiges hinter uns liegt und wir«Läuterung» brauchen, immer dann kann er uns helfen. Wenn Du eine Trennungssituation hinter Dir hast, die ja im Normalfall sehr schmerzhaft ist, so kannst Du Serapis bitten, Deinen Emotionalkörper zu reinigen, damit Du aus den Schmerzen lernst, sie aber in dieser Heftigkeit loslassen kannst. Dinge, die wir verinnerlicht und gelernt haben, schmerzen uns nicht mehr so sehr.
SERAPIS BEY gibt: Hilfe bei mangelndem Selbstwert und innerem Mangel, Erkenntnis und Veränderung von Abhängigkeiten zu anderen Personen und Alten Mustern, Hilfe in Umbruchszeiten – wenn Neue Wege beschritten werden möchten, Führung im Lebensplan Deiner Seele.
SERAPIS BEY ist: Umbruch und Neubeginn, Reinheit, Klarheit, Selbsterkenntnis, Eigenmacht, eigene Wertschätzung, das Göttliche Erwachen, Deine Innere Stimme finden, Aktivierung Deiner Göttlichen Anlagen – das ICH BIN, Erhöhung Deines Lichtwesens.
SERAPIS BEY ist: kristallweißes Gotteslicht mit hellblauem Schimmer.

Meister Serapis Bey 4SERAPIS BEY hilft Dir, Stück für Stück den Schleier, welcher Dich umgibt, abzunehmen.

SERAPIS BEY bringt Dir Reinheit und Klarheit.

SERAPIS BEY bringt Dir Göttliche Erkenntnis über DICH SELBST.
Unser kristallweisses Gotteslicht durchströmt Dich mit dieser Göttlichen Weisheit des Erwachens. Du wirst mit anderen Augen das Leben betrachten können.
SERAPIS BEY Licht aktiviert Deine Göttlichen Anlagen in DIR.

SERAPIS BEY teilt Dir mit – Geliebter Freund und Geliebte Freundin des Lichts – dass Du mit unserem Licht in diesem Leben (ohne physischen Tode) wiedergeboren werden kannst.
Mit SERAPIS BEY beginnt Dein Göttliches ERWACHEN. Du lässt mit SERAPIS die Nebelschwaden alle hinter Dir.
Du kannst Neu beginnen.

Du wirst begreifen ENDLICH – das DU wichtig bist.

Du erhälst Neues Lebensgefühl und Selbstwert:

Du bist nicht mehr angewiesen auf andere Menschen, welche Dich unterhalten sollen, welche Dir die Freude in Dein Leben bringen sollen.
SERAPIS BEY – Gib Dir selbst die Anerkennung für Dein SEIN:
NEIN – DU bringst DIR DEINE Freude selbst in Dein Leben.

Du bist nicht mehr abhängig von anderen.

Du bist in der Lage, diese Glückseligkeit selbst in Dir zu erzeugen.
Wir – SERAPIS BEY Lichtwesen – helfen Dir dabei – Geliebter Freund – Geliebte Freundin.
WEIL: Dann erfahrt Ihr das Glück nur in Bergwellen und in Unglück-Talwellen. Dann erfahrt Ihr die volle Bandbreite der irdischen Dualität.
SERAPIS BEY – Was ist die Bandbreite irdischer DUALITÄT?
Ihr bewertet den anderen für „falsches Verhalten“.

Ihr gebt dem anderen die SCHULD, dass er Euch unglücklich gemacht hat.

Ihr seid heute in Harmonie und schon morgen „(v)erbitterte Feinde“.

RUNA = Fülle
Energie von SERAPIS BEY
Zahlenschwingung 17
Lichtkristall

RUNA bringt dir Fülle,. jenseits des Sternentores gibt es weder Begrenzungen noch Mangel. Spüre die Fülle, wie sie dir von dort zuströmt. Doch bedenke: Du wirst immer nur das erhalten, was du bereit bist zu geben. Sende eine Energiefrequenz des Reichtums und der Fülle und du wirst RUNA erzeugen. Lege dir diesen Kristall in deinen Geldbeutel oder an einen Platz, an dem du Fülle erzeugen möchtest.

RUNA = Abundance
Energy of SERAPIS BEY
Numerical vibration 17
crystal of l light

Gerne begleite ich Dich auf Deinem Seelenweg. Dazu kannst Du über das Kontaktformular einen Rückruf bestellen.

Über die Hotline erreichst Du mich sofort. Bei Anrufen über Handy, beachte bitte die Ansage Deines Provider! 

Durchwahl:  0900 50 500 8000  für 1,49 € pro Minute aus dem deutschen Festnetz. 

💖 ~ An’Anasha Nimuè ~ 💖

(C) Beraterin Nimuè


%d Bloggern gefällt das: