Portaltag am 20. Juli 2017 (Neuorientierung unseres Geistes – Umprogrammierung unseres Unterbewusstseins)

Morgen ist es wieder soweit und uns erreicht ein weiterer Portaltag, um genau zu sein sogar der fünfte Portaltag in diesem Monat. Was das betrifft sind Portaltage ganz spezielle kosmische Tage (von den Maya vorhergesagt, Stichwort: apokalyptische Jahre, – Apokalypse = Entschleierung, Offenbarung, Enthüllung und nicht Weltuntergang), an denen unser Planet, eine erhöhte kosmische Einstrahlung erfährt. Diese hohen Frequenzen erhöhen in diesem Zusammenhang die Schwingungsfrequenz unseres eigenen Planeten, was zur Folge hat, dass wir Menschen automatisch unsere eigene Schwingungsfrequenz an die der Erde anpassen. Aus diesem Grund können solche Tage auch sehr anstrengend sein, denn erstens integriert unser eigenes Geist/Körper/Seele System an solchen Tagen die ganzen einströmenden Energien und zweitens zwingen uns die hohen Frequenzen autodidaktisch dazu, wieder mehr Raum für Positives zu schaffen.

Neuorientierung unseres Geistes

Dieser Prozess ist wie schon in meinen letzten Artikel erwähnt, auch sehr wichtig für das Erwachen bzw. die Weiterentwicklung des derzeitigen kollektiven Bewusstseinszustandes, denn eine harmonische/friedliche Welt kann erst dann entstehen, wenn wir Menschen wieder selber unseren eigenen Geist auf Frieden und Harmonie ausrichten (Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg – Sei du die Veränderung die du dir wünschst für diese Welt). Da wir uns aber häufig noch von eigenen gedanklichen Problemen dominieren lassen, wir uns gerne in selbstauferlegten Teufelskreisläufen gefangen halten und Leid aus vergangenen Situationen beziehen, mit denen wir gegebenenfalls noch nicht abschließen konnten, blockieren wir so immer wieder die Schaffung eines Raumes, in dem wiederum Positives gedeihen kann. Unser Unterbewusstsein transportiert anschließend die negativen Gedanken/Programme in unser eigenes Tagesbewusstsein, was sich dann auch erst wieder ändern kann, wenn wir diese selbstgeschaffenen Programme erstens erkennen und zweitens wieder umschreiben (Du bist der Programmierer deines Lebens). Letztlich ist ein jeder Mensch auch ein machtvoller Schöpfer seiner eigenen Realität und nur ein jeder Mensch kann selbst über den weiteren Verlauf seines eigenen Lebens bestimmen. Aus diesem Grund muss man auch keinem vermeintlichen Schicksal unterliegen, sondern man kann sein eigenes Schicksal selbst in die Hand nehmen. Wir können daher auch selbstbestimmt handeln und uns selbst aussuchen, ob wir Glück oder gar Unglück in unserer eigenen Realität manifestieren. In diesem Zusammenhang erschaffen wir Menschen auch selbst Glück oder Pech und dies geschieht durch die Ausrichtung unseres eigenen Bewusstseinszustandes. Buddha sagte dazu ja auch das es keinen Weg zum Glück gibt, glücklich sein ist der Weg. Wenn wir wieder glücklich sein möchten, dann ist es daher auch wichtig, dass Gefühl des Glücks, bzw. das Gefühl der Harmonie, des Friedens und der Liebe wieder im eigenen Geiste zu legitimieren, dieses Gefühl auszuleben, dieses Gefühl auszustrahlen. Wir ziehen halt immer das in das eigene Leben, was wir sind und was wir ausstrahlen. Unser eigener Geist fungiert diesbezüglich ja auch wie ein starker Magnet, der wiederum all das in das eigene Leben zieht, womit er in Resonanz tritt.

Alles in Existenz ist lediglich eine immaterielle/geistige Projektion unseres eigenen Bewusstseinszustandes. Unser Bewusstsein besitzt wiederum eine individuelle Schwingungsfrequenz und zieht in der Folge, auch nur Dinge in das eigene Leben, die auf einer ähnlichen Frequenz schwingen…!!

Unser eigener Geist, unser eigenes Bewusstsein besitzt was das betrifft auch eine eigene Schwingungsfrequenz. Positive Gedanken und Emotionen sind dabei Produktionsstätten von hohen Frequenzen, negative Gedanken und Emotionen sind Produktionsstätten von negativen Frequenzen. Wenn du die Welt aus einem negativ ausgerichteten Geist heraus betrachtest, du in allem nur das Negative siehst, dann ziehst du in der Folge auch nur Lebensereignisse in das eigene Leben, die von der Schwingungsfrequenz her, ähnlicher Natur sind. Ein Mangelbewusstsein erzeugt weiteren Mangel, ein Füllebewusstsein erzeugt weitere Fülle.

Nutzt das Potenzial, des morgigen Portaltages und beginnt wieder damit, aktiv an der Umstrukturierung eures eigenen Unterbewusstseins zu arbeiten..!!

Aus diesem Grund hängt die Qualität deines Lebens auch nur von deinen eigenen Gedanken ab, von der Ausrichtung deines eigenen Bewusstseinszustandes. Portaltage eigenen sich was das betrifft auch perfekt um die eigene geistige Ausrichtung wieder abzuändern, da die hohen einströmenden Frequenzen uns wieder eigene Unstimmigkeiten vor Augen führen und wir dann wieder dazu fähig werden, diese zu erkennen und in der Folge auch aufzulösen. Erst wenn wir uns wieder eigenen Problemen bewusst werden, diese nicht mehr verdrängen und uns mit eigenen Unstimmigkeiten auseinandersetzen, wird es wieder möglich, aktiv an der Umstrukturierung unseres eigenen Unterbewusstseins zu arbeiten. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie.

Quelle: allesistenergie 

Advertisements