​Innere Wandlung

Die innere Wandlung vollzieht sich deutlich spürbar. 

Was unser „kleines Ego“ einst für notwendig und wichtig erachtet hat, was es als „das Seine“ zu erhalten und behalten erdachte, möchte gehen – und das wird es auch. 

Hältst du es fest, so wird es dir unsanft entrissen. Lässt du es ziehen, gibst dich diesem Prozess hin, vollzieht sich ein Reinigungsprozess verbunden mit Trauer, verbunden mit all der Angst, welche das „kleine Ego“ einst dazu brachte, sich irgendwie Sicherheit verschaffen zu wollen. 
Vergebung ist dein Schlüssel! 

Vergib dir und allen, die an dieser Situation mitgearbeitet haben. Jeder Involvierte hat sich einst dazu entschlossen, mitzubauen, mitzuspielen. Vergib dir und allen zu deinem höchsten Wohle, wie auch zum Wohle des großen Ganzen. Beides schwingt immer in völliger Harmonie, untrennbar verbunden. Schadest du dir, schadest du deinem höchsten Wohle, wie du mit dieser giftigen Energie des geglaubten Mangels auch die Welt nährst.
Loslassen ist das Zauberwort! 

Loslassen bedeutet: Hingabe an diese Wandlung, einfach zulassen und geschehen lassen, sich nicht auflehnen oder sträuben.

Loslassen kannst du wirklich, wenn du es tust, obwohl dein „kleines Ego“ meint, es verlöre nun alles, was ihm einst lieb und teuer erschien. 

Der Käfig muss verlassen werden, die Ketten gesprengt. 

Lebendigkeit und Leichtigkeit möchten in dein Leben zurückkehren und dort auch wirklich Platz einnehmen. Die Schwere der alten Zeit lastet noch auf so vielen Menschen – Überforderung, Schuld, das nicht vergeben Können. 

Entbinde dich und alle, die deinen Weg kreuzten – war es nun im Guten oder im Bösen. Auf dass das Spiel der Kleinheit sei Ende finden kann.

Hingabe und Loslassen, den Staub abschütteln, dem göttlichen Fluss sich anvertrauen und zulassen, dass geschehen möge, was geschehen soll und wird.
Wie könnest du deinen Klärungsprozess angehen, wenn du feststellst, dass du immer wieder bestimmte Muster durchläufst und nicht wirklich DICH leben und zum Ausdruck bringen kannst?

Bleibe im Moment stehen und atme! Bleibe in der Aufmerksamkeit bei dir. Beobachte dein Programm von außen, bemerke, dass es anspringen will, bleibe aber dennoch stehen – möglichst ohne zu reagieren. Das wird zunächst sehr unangenehm oder herausfordernd sein, weil das „Programm“ durchbrochen werden muss. Dort kommen wahrscheinlich ganz schwierige Gefühle hoch. Setz dir keine Ziele, außer dies was JETZT gerade geschieht einfach so zu nehmen, wie es sich zeigt. 

Außerdem könntest du das Kapitel: „Übung: Deine Kraft zurück holen“ aus „Die Rückkehr der sanften Krieger“ (S102) anwenden. Eventuell auch aus dem selben Buch das Kapitel „Befreiung für dein inneres Kind und dich“ (S75). Probiere hier am besten aus, was bei dir momentan gerade besser anschlägt.

zum Buch: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/2016/07/die-ruckkehr-der-sanften-krieger.html 
Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

Du kannst Dir auch mit einer intensiven Karmalösung helfen lassen.  

Beratung und Hilfe bekommst Du hier über das Kontaktformular. 

Über die Hotline erreichst Du mich sofort. Bei Anrufen über Handy, beachte bitte die Ansage Deines Provider! 

Durchwahl:  0900 50 500 8000  für 1,49 € pro Minute aus dem deutschen Festnetz. 

💖 ~ An’Anasha Nimuè ~ 💖

 

Advertisements