Die Veränderung der menschlichen Psyche 

Die Erde befindet sich derzeit in einem Wandel. Immer mehr Menschen erfahren in diesem Zusammenhang ein geistiges Erwachen und setzen sich wieder mit den großen Fragen des Lebens auseinander, erkunden wieder autodidaktisch ihren eigenen Urgrund. Ein komplexer kosmischer Zyklus ist was das betrifft für diese kollektive Bewusstseinserweiterung verantwortlich. Dabei erreichen uns immer wieder kleinere und größere magnetische Stürme die einen direkten Einfluss auf unsere Psyche nehmen. Zum einen werden diese Stürme (Flares – Strahlungsstürme die während einer Sonneneruption entstehen) von der Sonne unseres Sonnensystems ausgesendet und erreichen mit dramatischer Geschwindigkeiten unsere Erde. Sie schwächen zumeist das Erdmagnetfeld und beeinflussen unseren eigenen geistigen + seelischen Zustand.

Die Veränderung der menschlichen Psyche

Quelle: http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2017/04/elektromagnetischer-sonnensturm-lost.html

Auf der anderen Seite entstehen solche Strahlungsstürme auch in unserer galaktischen Zentralsonne (Kern unserer Galaxis). Hier spricht man auch gerne von einem sogenannten galaktischen Pulsschlag. Zurückzuführen ist dies auf die Tatsache das alles in Existenz ein Bewusstsein besitzt, aus Bewusstsein besteht und vor allem aus Bewusstsein heraus entsteht (Unser Leben ist ein Produkt unserer eigenen gedanklichen Vorstellungskraft, eine immaterielle Projektion unseres eigenen Bewusstseinszustandes). In diesem Zusammenhang besitzt auch unsere Erde ein Bewusstsein. Unsere Erde ist daher lebendig und kein „toter Gesteinsplanet“ (Warum unsere Erde ein lebendiger Organismus ist). Genau so lebt auch im gesamten unsere Galaxis, atmet, besitzt einen Pulsschlag und entwickelt sich weiter. Häufig oder besser gesagt in letzter Zeit, seit 2012, werden diesbezüglich gewaltige Mengen an kosmischer Strahlung von unserer Zentralsonne aus zu uns ausgesandt. Strahlung, die dabei auf den galaktischen Pulsschlag zurückzuführen ist. Ein galaktischer Pulsschlag benötigt diesbezüglich 26.000 Jahre. Am Ende dieser 26.000 Jahre erreichen uns dann immer Etappenweise starke Strahlungsstürme, die den kollektiven Bewusstseinszustand im Kern erschüttern.

Strahlungsstürme sind wichtig für die Weiterentwicklung des kollektiven Bewusstseinszustandes, führen aber meist zu Konflikten und starren Auseinandersetzungen..!!

Dabei sorgen diese Strahlungsstürme immer für Turbulenzen. Im Grunde genommen verändert diese Strahlung nämlich unseren eigenen Bewusstseinszustand und begünstigt eine Auseinandersetzung mit unserem eigenen inneren Kind, mit unseren Schattenanteilen, negativen Gedanken und anderen inneren Unstimmigkeiten.


Es findet eine Frequenzanpassung statt

Sonnenstürme (Flares)Aufgrund des derzeitigen geistigen Erwachens und die damit einhergehende Schwingungserhöhung unseres Planeten findet nämlich eine Frequenzanpassung statt. Die Erde erfährt eine drastische Erhöhung ihrer eigenen Schwingungsfrequenz. Dadurch werden wir Menschen automatisch dazu gezwungen, uns diesem hohen Schwingungsmilieu anzupassen. Um dies bewerkstelligen zu können legen wir nach und nach all die Gedanken ab, die unser eigenes Schwingungsniveau niedrig halten. Damit sind sämtliche Gedanken gemeint, die auf niedrigen Frequenzen basieren, also sprich niedere, auf Egoismus basierende Gedanken. Menschen die ein inneres Ungleichgewicht besitzen, unterliegen daher häufig Gedanken, die für dieses Ungleichgewicht verantwortlich sind (Zum Beispiel Gedanken des Verlustes, der Gier, der Eifersucht usw.). Dieser Prozess ist wichtig denn erst durch die Auflösung/Transformation eigener niederer Gedankengänge wird es dauerhaft möglich sein, aus einem hohen Bewusstseinszustand heraus zu agieren. Nun denn, seit dem 21. April erreicht uns wieder so ein starker Sonnensturm, was sich auch auf allen Daseinsebenen bemerkbar gemacht hat.

Sonnenstürme lösen meist Unruhen und Konflikte aus. Dies konnte man vor allem in den letzten Tagen auf politischer Ebene mehrfach beobachten, da der Westen einen dritten Weltkrieg über verschiedene Wege provozierte..!!

Mal abseits dessen das im Außen wieder vermehrte Krisen wahrzunehmen sind, – Versuch der Kabale den dritten Weltkrieg über die Destabilisierung von Nordkorea auszulösen oder gar die bevorstehenden Übungen eines atomaren Angriffs auf New York, spürte auch ich in den letzten Tagen eine verstärkte Müdigkeit in mir. Ich fühlte mich irgendwie dauerhaft niedergeschlagen, hatte starke Kopfschmerzen und vernahm selbst kleinere Konflikte in meinem Sozialen Umfeld. Der Sonnensturm wird was das betrifft auch noch ein paar Tage anhalten und weitere innere Ungereimtheiten uns auf direkte Art und Weise vor Augen führen.

Am 26. April erreicht uns der vierte Neumond in diesem Monat. Die Kombination von Neumond und hohen Schwingungsfrequenzen begünstigt dabei massivst die Entstehung von neuen Lebenswegen..!!

Dennoch erreicht uns in 2 Tagen auch wieder ein Neumond, was in Kombination mit dem derzeitigen Sonnensturm wahre Wunder vollbringen kann. An Neumonden kann Neues entstehen und gedeihen. Nun wird dieser Prozess aufgrund der hohen Schwingungsfrequenz begünstigt und sogar intensiviert. Wir sollten aus diesem Grund wachsam sein und die hohen Energien nutzen, statt abzulehnen. Mal wieder entsteht jetzt für uns die Chance ein Leben zu erschaffen was vollkommen unseren eigenen Vorstellungen entspricht. Da der April bis zu dem jetzigen Sonnensturm ein eher ruhiger Monat war, zumindest aus energetischer Sicht betrachtet, sollten wir die aufkeimenden Turbulenzen nicht ablehnen sondern uns wieder viel mehr darüber bewusst werden, dass dadurch neue wichtige Chancen entstehen. Nach einem Hoch folgt meist ein Tief, nach Tiefphasen entstehen wiederum Hochphasen und eine solche steht uns in den nächsten Tagen/Wochen bevor. In diesem Sinne bleibt gesund, zufrieden und lebt ein Leben in Harmonie

Advertisements