Shift update 30/3

 

Der feurige  Neumond hat das  Pegasus Quadrat aktiviert, schenkt durch  die Spiralnebel der Andromeda Galaxie Feminine Energien der Urkraft- Entfernung etwa 2,5 Mill. Lichtjahre – man bedenke ein Lj. 9,461 Bill. km – Energien die den Durchbruch von alten Konditionierungen im sozialen Emotionsfeld markieren. Es entfaltet ein weiteres leidenschaftliches Segel der Weisheit/ des Quantenwissens über die bisher erreichten Ebenen weit hinaus zu navigieren.

Vieles erinnert dabei an die ersten Januar Tage wo die Menschheit auf dem Meer der Evolutionsreise große Pläne/Blaupausen anfertigten (eventuell im Tagebuch nachlesen) durfte.

Urkraftenergien im Universalmonat 14/5- April bedeuten für die Menschheit auf der ersten Ebene dem Rhythmus des Erdherzens zu folgen und durch die Reflexion des Spiegelsaales den kosmischen Herzen und seinem Pulsschlag mit Wohnort in der der 8. Abmessung angeglichen zu werden.

Vibrationsenergien die Verstärkung der Allumfassenden Welle der Liebe mit Ausrichtung zum Galaktischen Zentrum der Milchstraße synchron Be- und Entschleunigen lassen – Raum und Zeitlos ineinander verschmelzen.

Ausrichtungen in  der sich die bewegenden Planeten (Venus bis15/4, Saturn 5/4 – 25/8, Merkur ab 8/4 und Pluto ab 20/4 )mit ihren individuellen Absichten vervielfachen und die Menschheit  noch tiefer als bisher anregen über Schöpfung, Energien und individuelle Handlungen bewusster nachdenken lassen.

Ein Zyklus der die nächsten 4,5 Monate anhält mit Hauptaufgabe große und tiefe Veränderungen im Außen Global und Interstellar wie im Bewusstsein zu bewirken.

Die Bereitschaft euren freien Willen zu nutzen,  Maßnahmen dem Seelenplan vertrauensvoll zu folgen , erste Schritte selbst zu übernehmen ist der essentielle Schlüssel für Unterstützung aus dem Universum.

Merke, das Universum unterstützt aber es trägt uns nicht, ohne dafür Einsatz zu zeigen und jede Handlung zeigt gleichzeitig entgegengesetzte Reaktionen – Wahrheit und ihre entsprechende Qualität zeigen sich, manchmal auch schmerzhaft, um Verantwortung und Respekt dem Leben gegenüber im Mikro wie Makrokosmos zu übernehmen. Messerscharfe Spitzen um eigene Heilung in Gang zu setzen ohne anderen die Verantwortung abzugeben (intensiv 30/4 – Saturn/Chiron.

Hauptaufforderung der energetischen kraftvollen Strömungen ist es im April Fähigkeiten der Selbstbeobachtung  und Disziplin einzusetzen- am synchronen Ende und Anfang einer neuen Ära in der Evolutionsgeschichte.

Die Ernte des gesäten Samen der Elders /Ältesten (Vesta und Erdhüter) einzufahren und neue Samen zu setzen ( wer Nachwuchs plant übrigens ein perfekter Zyklus für herausragende Seeleninkarnationen die dem Universum dienen, bereits in Vorbereitung in freudiger Erwartung).

Optimismus, Angst und Schmerz, parallel abwechselnd sich selbst übertreffend im Mischverhältnis „Überlebensmodus Körper und Seele“,  Erfahrungen der letzten Wochen die nun weichen und Gnade durch Venus- von Asmodel initiiert- platzieren lassen- Erschöpfung darf weichen und kräftigende Energie zieht in die Hallen der Körperlichkeit ein.

Der feinstoffliche Körper arbeitet vordergründlich mit dem Basisorgan VISHUDDA dem letzten eher feststofflichen Chakra gibt dem Herzen eine Stimme auf dem Planeten Erde wie im Kosmos.  Es ist der feinstofflichsten Ebene der physischen Elemente zugeordnet dem Äther. und öffnet eure Portale zu den Reichen der Weisheit, der individuellen Führung, der Seele, die Verbindung zum Kosmischen Herzen, direkt ins Zentrum des Neokortex der Traumbox in die Reiche des Höheren Wissens. Tatkräftige zusätzliche Unterstützung kommt vom feinstofflichen Träger Airavata dem Herrscher der Wolken – entfaltet Harmonie und Gnade.

Die Verschmelzung von ANAHATA dem feinstofflichen Herzorgan mit dem VISHUDDA befreit die eigene Göttlichkeit/Schöpferkraft. Lässt die jungen und doch so alten Erfahrungen der 5. Abmessung manifestieren und in Materie erblühen.

8/4 Merkur wird rückläufig im Hause des Stier, die Kommunikation- und Argumentationsketten werden sich dadurch schwieriger gestalten.

Der Vollmond am 11/4 –  21°32′ Waage- Sonne in Widder mit T- Konstellation Jupiter Uranus – findet auf glückseligsten  Bühne  des Himmels statt, nahe dem Stern Spica 24°05′ statt.  Ein ereignisreicher Tanzplatz der nicht so einfach zu finden ist und mit Jupiter zu verschmelzen beginnt.

Am 14/4 sind Sonne, Vesta und Uranus fleißig dabei die Speicherdaten der RNA und DNA zu kalibrieren – maskuline Strukturen werden durch weiche feminine ersetzt.

15/4 Venus dreht vorwärts – intensive Datenträger der Vorstellungskraft zur Verwirklichung der Träume werden justiert, damit Manifestation geschehen darf wenn die Absichten rein und klar, mit Altruismus beladen sind.

16/4 Mars, Chiron und auch schon Juno die Tags  darauf  mit der Sonne in Widder das Zepter für einige Stunden übernimmt  fordern auf Vorwürfe auf allen Feldern sein zu lassen und die Brücke in Richtung Unendlichkeit zu betreten.

19/4 die Sonne wandert in den raum des Stier und bringt dadurch etwas mehr Stabilität und Geduld, mit Fleiß und praktischer Umsetzung kann eine erste Ernte vorbereitet werden. Erste Findung/Erkenntnis über das neue ICH und die darin verborgenen Aufgaben.

20/4 Pluto wandert nun bis 28/9 rückwärts- in Kraft treten der Veränderungen.

26/4 Neumond im Stier und einer Venus im letzten Grad des Hauses Fisch-prekär. Einerseits seid ihr aufgefordert neue Absichten und Samen zu säen, große Projekte in Angriff zu nehmen, andererseits sollte man sich zurückziehen in Meditation den Tag in Ruhe und Entspannung verbringen diese Stunden wirken stark anorektisch.

Bedeutend ist dann noch der 29/4 für  die Hüter  aller jungen Sternensaaten /Seelen- Ceres in Zwilling – Aufgefordert Verantwortungsbewusst zu wählen, wie und was vorgelebt wird, Wissen der Ältesten weiterzureichen eine Strömung des Tages die den Fluss des Lebens stark für sehr lange Zeit beeinflussen.

Kurz  und knapp der April  fordert Introspektion beflügelt abermals Bewusstseinsentwicklung, Genderqualitäten die künstlerische und sexuelle Energien sinnlich freisetzen und jeglichen Anflug von Mangelenergien die auf dem Blütenreinem Feld sich zu positionieren versuchen auflösen und durch unerwartetes Glück ersetzen. Ein letzter Graben der überwunden werden muss damit Progression geschehen kann.

Vorsicht – Egobasierende Absichten und Handlungen wie auch Reaktionen und Emotionen in Beziehungsfeldern lassen kleinere Missgeschicke in großes Chaos wuchern was dann durch eigenes tun zwischen Juni und September platziert bleibt.  Beginnende Trigger Strömung 7/8/4 -Rahu!!

Die auf der Himmelsbühne dahinter agierenden Strömungen von Chiron und Eris unterstützen die evolutionäre Veränderung des Bewusstsein mit Klausuren die Ethische Werte in den Vordergrund bewegen und in kollektives Handeln und Denken einweben – ausführender Planet ist Pluto  bis 2024 begleitet von Uranus seit 2011 bis 2019.

Schattenseiten der Menschheit und ihrer Autoritäten sind dabei an die Oberfläche der Gewässer zu wandern um ins Licht getragen zu werden – Selbstverantwortung – Selbstbeherrschung. Das Haus des Widders, aktueller Lieblingsplatz des Uranus zeigt hier vor allem Situationen die in den  Jahren 85- 87 euer Leben verändert haben an – Kurskorrekturen die Verständnis für diverse Erfahrungen entfalten lassen und Evolutionär notwendig sind. (hält bis Jahresende an). Schwächen der Menschheit  werden hier in persönliche Macht gewandelt und lassen nach dem großen Chaos die große Ordnung folgen. Auferweckung/Auferstehung der Schlafenden in die Herrlichkeit des ICH BIN JETZT EWIGLICH UNENDLICH.

Aus den Reichen der Cherubim steht Engel Asmodel an eurer Seite, der die Wiedergeburt in  die neue Ära begleitet. Er, Engel der Liebe und Nächstenliebe Herrscher des Hauses Stier und spornt über Venus an neuen Weichenstellungen zu nehmen und mit Geduld diese Wege hoch erhobenen Hauptes zu schreiten. Mit seiner entsendeten Strömung  werden Licht und Schattenseiten aufgedeckt aktiviert das schneidige Schwert der Antriebskraft, ohne das ihr die innere Macht und Stärke für ethischen Umgang nicht schwingen könnt.

Die Synchronität der Schöpfung verbindet zeitgleich Multidimensional zu den sieben Schwestern die Plejaden- und unterstützt/Beschützt durch Hathors Frequenzen die neue frische Feminine Strömung auf diesem Planeten. Zukunft und Vergangenheit im Jetzt vereint.

Körperliche Korrespondenzen zeigen sich in Schilddrüse, Kehlkopf, Mund und auditivem System, Lymphsystem, Thymus, Kreislauf und Oxigenierungssystem, Herz und Lunge, Brust und Lendenwirbel.

Meridiane- Herzkreislauf-, Lungen-, und Drei Erwärmer Meridian.

Bei Niedergeschlagenheit Schüssler NR. 5  und 7×7 in warmen Wasser gelöst, schluckweise aufnehmen.

Psychologische Korrespondenzen in Vertrauen/Vertrautheit, Achtsamkeit, Liebe, Mitgefühl und Hoffnung, Verwirklichung von Träumen, Kreativität und Kommunikation (Merkur achten).

Negativer Aspekte bei Disharmonie, Einsamkeit, Kummer, Verrat, Verzicht, Süchte, toxisch/ Giftigkeit.

Farbschwingung Orange bis leuchtendes Rot tiefes Blauviolett.

Spirituelle Punkte: 15-  Gleichgewicht der Polaritäten (12 BW), 29 -Freude ( HW5), 22 – Klarheit ( BW5) 1- Allumfassendes Prinzip der Liebe (HW1).Erinnerungen aus den Lebensabschnitten, 4,5 – 8,5 Jahren (Konditionierungsänderung -Eltern, Freunde, Großeltern, Lehrern….).

Auf diesem Wege abermals tausendfachen Dank für die entgegengebrachten Wertschätzungen möge der Segen exponentiell zurückfließen.

Fantastisch strahlenden Frühlingsstart auf der Spirale der Liebe

In eigener Sache…die eintreffenden Mails werden beantwortet, aber erst zu einem späteren Zeitpunkt…aktuell noch auf Campus Besichtigung mit meiner Flüge werdenden Tochter…

ganz liebe Umreichung eurer Seele

J.A.

Quelle: Shift update 30/3

Advertisements