​Tagesenergie 11. Malchiedael 2017  ( 356 )

    

Ma’Ha’Lias:

Der körperliche Aspekt und der Seelenaspekt

Worte der Liebe
Ich bin der Arkturianer, Ma’Ha’Lias, und ich begrüße jeden einzelnen von euch mit den Worten OMAR TA SATT, meine lieben Freunde des Lichtes. 

Das Medium Sangitar hat mich gebeten, heute zu euch zu sprechen und Botschaften zu übermitteln, die euch helfen, euch selbst besser zu verstehen. Und so wird Ma’Ha’Lias zu dir sprechen und jedes einzelne Wort ist mit der Liebe sowie mit der Energie des Lichtes und des Seins durchtränkt. 

Bevor Ma’Ha’Lias die Botschaften für dich weitergibt, zentriere dich und gehe mit dem Kristall AVATARA in die Tiefe deines Zentrums hinein. Spüre, wie die Energie der hohen Lichter und die Energie von Ma’Ha’Lias zu dir strömen, dich ausdehnen, dich weiten und anheben. Denn genau dies passiert, wenn hohe Lichter Botschaften an euch übergeben. Ihr werdet angehoben in der Energie, ausgedehnt und die unermessliche Liebe strömt zu dir und lässt dich frei werden. Genieße diese Augenblicke. So möchte Ma’Ha’Lias heute auf zwei von deinen 18 Aspekten eingehen, sie dir erklären und näher bringen, um dir zu einer besseren Einsicht zu verhelfen, damit du dich selbst besser verstehen kannst. Ma’Ha’Lias wird heute über deinen körperlichen Aspekt und deinen Seelenaspekt sprechen. 

Spüre in der Tiefe deiner Göttlichkeit, dass genau jetzt Energieströme zu dir fließen. Du weißt, dass du mit 18 Aspekten hier auf Erden inkarniert hast. Die geistige Welt, die hohen Lichter, haben sehr oft die Botschaft gebracht, dass alles, was du brauchst, in dir liegt, um dich selbst zu erkennen, um zu erwachen und die Macht in dir zu spüren, um als Avatar auf Erden, als göttlicher Mensch auf Erden zu leben. In all deinen Aspekten befindet sich die Energie der Wirklichkeit und der Wahrheit. Es sind die höchsten Energien, die sich in deinen Aspekten ausdehnen und schwingen. Doch du hast schon vor langer Zeit, vor vielen Inkarnationen in der Dualität einen Körper angenommen. Dieser Körper ist eine Hülle, die es dir ermöglicht, in dieser Energie hier auf Erden zu leben. So trägst du einen körperlichen Aspekt in dir. Dieser Aspekt trägt die Energie der Wahrheit und der Wirklichkeit in sich, aber ebenso die Energie der Dualität. Diese Energien vermischen sich zuweilen. Deshalb spürst du so etwas wie körperliche Schmerzen. In deinem körperlichen Aspekt hast du die Energien der Wirklichkeit, die dir erlauben, sehr, sehr lange in deinem Körper zu bleiben. Dein Zellprogramm lässt sich verändern, so dass du nicht altern musst, wenn du dies nicht möchtest. Außerdem sind deine Zellen auch bereit, deinen Körper mit Licht zu versorgen und so könntest du dich auch von Lichtnahrung ernähren. Vielleicht fragst du dich jetzt: „Warum ist das nicht einfach nur so möglich?“ Es ist deshalb für manche nur schwer zu erreichen, weil eben in diesem Aspekt auch die Energie der Dualität enthalten ist und ein kollektives Muster, das sich eingebettet hat – damit du dies richtig verstehst, nicht wir haben es eingebettet, sondern du selbst hast es eingebettet. Dieses Muster lässt es dir manchmal unmöglich erscheinen, ohne Schmerzen zu sein. 

Der körperliche Aspekt ist ein sehr wichtiger Aspekt, denn dieser Aspekt erhält dich am Leben. Du brauchst einen Körper hier auf Erden und Schmerzen jeglicher Art mögen unangenehm sein, doch du hättest die Möglichkeit, diese Schmerzen umzuwandeln, wenn du offen dafür wärst, diese kristallinen Strukturen der Dualität, die sich eingebettet haben, aus deinem Zellprogramm zu entfernen. Dazu benötigt es natürlich viele Vorbereitungen, doch diese Vorbereitungen haben viele von euch schon längst vollzogen. Mit Beginn der 48 Schritte hast du gelernt, das Zellprogramm in deinem Körper umzuschreiben und die kristallinen Strukturen, die dir nicht dienlich sind, zu entfernen. Doch haben wir festgestellt, dass es für dich oft sehr schwierig ist, dich aus dem kollektiven Muster der Dualität zu befreien. Ma’Ha’Lias möchte – bevor er weiterspricht – dir ganz kurz die Gelegenheit geben, einmal mit deinem Fokus in deinen Körper zu gehen. 

Ich weiß, dass viele von euch eine Bewertung auf ihre Körperlichkeit haben. Viele bewerten ihren Körper nach einem gewissen Alter oder nach Schönheit. Viele von euch haben Wünsche, wie ihr Körper aussehen sollte. Doch lasse dir von Ma’Ha’Lias sagen: Wirkliche Schönheit kommt von innen und jeder von euch, jeder einzelne, trägt eine ganz besondere Schönheit. All das, was du bewertest, ist ein subjektives Empfinden, das dich an ein kollektives Muster bindet. 

Es ist sehr wichtig, dass jeder Mensch versteht, dass es für die Veränderung der Zellen wirklich wichtig ist, Vorbereitungen zu treffen. So habe ich mit dem Medium Sangitar einige Gespräche geführt und ich greife auf etwas zurück, das sie mir erzählt hat. Es gibt bei euch Menschen, die eine Art Störung haben, die es für manche Menschen unmöglich macht, Nahrung bei sich zu behalten oder überhaupt erst Nahrung zu sich zu nehmen. Wenn du so einem Menschen jetzt sagen würdest, ernähre dich von Licht, würde das dieser Mensch nicht verstehen und gleichzeitig, was aber auch viel wichtiger ist, würden seine Zellen dies nicht verstehen. So braucht es eine bestimmte Bewusstwerdung, eine bestimmte Ausdehnung und eine gewisse Spiritualität, so dass sich deine Zellen tatsächlich von Licht ernähren können. Genauso ist es mit dem Altern. Für euch mag es noch schwer verständlich sein, wenn wir sagen, du kannst für mindestens 1000 Jahre in deinem Körper bleiben, für uns jedoch ist das nur eine sehr kurze Zeitspanne. Doch wenn du zu einem Menschen sprichst, dessen Bewusstsein noch sehr gering ist und du sagst ihm, ich kann 1000 Jahre in meinem Körper bleiben, weil ich spirituell bin, wird er dich als Spinner bezeichnen. Es ist sehr wichtig und ich sage es noch einmal, es ist sehr, sehr wichtig, dass du erkennst, dass es für jegliche Veränderung in deinem Körper und in deinem Zellprogramm eine Bewusstwerdung, eine Spiritualität und ein Erkennen braucht. 

Bei deinem Seelenaspekt ist es so, dass dort vorwiegend die Energie der Wirklichkeit und der Wahrheit fließt und schwingt. Viel, viel mehr als in deinem körperlichen Aspekt zeigt sich hier die Energie der Wirklichkeit. Sangitar hat mich gebeten, es für euch noch deutlicher zu sagen und so möchte ich, dass ihr wisst: In eurem Seelenaspekt stammen 99 Prozent der Energie aus der Energie der Wirklichkeit. Es gibt einen Bereich in deinem Seelenaspekt, genannt der Seelenkern, der unantastbar, der nicht veränderbar ist. Zusätzlich gibt es auch eine Oberflächenseelenenergie und auch diese ist zu 99 Prozent mit der Energie der Wirklichkeit verbunden. 

Dieses 1 Prozent in deinem Seelenaspekt trägt duale Muster und diese Muster sind als kristalline Strukturen in deiner Seele gespeichert. Auch hier ist es so: Du selbst hast dir diese Strukturen eingebettet – nicht die geistige Welt. Wenn wir nun davon sprechen, dass du vollkommen bist, dass du so eine wunderbare und wunderschöne Seele besitzt, dann sagen viele von euch: Das kann ich nicht glauben, denn ich spüre doch den Zweifel, ich spüre meine Unvollkommenheit, ich spüre meine Angst und meine Sorge. Wenn du dir einmal vorstellst, dass 99 Prozent deines Seelenaspektes die Energie der Wirklichkeit beinhalten und nur 1 Prozent die Energie der Dualität, dann könntest du dich fragen: Warum ist es so, dass ich mich nicht den 99 Prozent der wirklichen, höchsten Energie meiner Seele zuwende, sondern diesem 1 Prozent der Energie der kristallinen Strukturen der Dualität? 

Die meisten von euch verwenden sehr viel Kraft und Energie darauf, sich genau auf dieses 1 Prozent zu fokussieren und indem du dich darauf fokussierst und dich auf dieses 1 Prozent einlässt, spürst du in deiner Seele eine Ausdehnung dieser kristallinen Struktur. Da die Seele diese Energie abtransportieren möchte und muss, wird sie in den körperlichen Aspekt transportiert und dort finden sich dann deine Lichtkörpersymptome wieder. Du hättest die Möglichkeit in deinem Leben, deine ganze Kraft und Energie auf die 99 Prozent der wirklichen, wahrhaftigen Energien deiner Seele zu fokussieren, dann würden die kristallinen Strukturen wie von selbst verschwinden und du würdest spürbar dich selbst erkennen, voller Kraft fühlen und deine Fähigkeiten ausleben. Du könntest dein Leben so gestalten wie deine Seele es dir sagt. Doch dieses eine kleine Prozent lässt es manchmal einfach nicht zu. Nun wirst du vielleicht sagen: Ja, Ma’Ha’Lias, du redest dich leicht, sitzt auf einem Planeten ohne Körper und kennst diese Dinge wie Schmerz, Sorgen und Ängste nicht. Doch lass dir sagen, natürlich kennen wir diese Energien nicht, weil es in der Wirklichkeit solche Energien nun mal nicht gibt, doch wissen wir sehr wohl, was du auf dich genommen hast, als du in der Dualität inkarniert hast. Deshalb sprechen wir ja immer davon, wie sehr wir dich achten und ehren für deinen Mut, dass du in der Dualität inkarniert hast, und alles auf dich genommen hast, um mitzuhelfen, den Planeten in die Neue Zeit zu führen und für die Menschen da zu sein, die dich brauchen. All das hast du auf dich genommen. Du hast eine Entscheidung getroffen und so ist es geschehen. Oftmals werden auch die hohen Lichter und die hohen Räte, eure Geschwister, dafür verantwortlich gemacht, wenn in eurem Leben etwas nicht so läuft, wie ihr euch das vorstellt. Manchmal ist es sogar so, dass ihr Gedanken in euch habt wie, wann werden die Geschenke, die zu uns gebracht worden sind, denn endlich die Früchte tragen, wann werde ich endlich tatsächlich frei sein und vollkommen das Erwachen in mir spüren? 

Ma’Ha’Lias wird dir darauf antworten. Du hast es selbst in der Hand. Wir bringen dir die Geschenke mit Beginn der 48 Schritte. Mit den Botschaften der Neuen Zeit haben wir so viel Energien transportiert, Wissen und auch Geschenke zu euch gebracht. Doch diese Energien breiten sich in all deinen Aspekten und in deinem Lichtkörper aus, aber am allerwenigsten in deiner Seele. Denn es ist die Gesetzmäßigkeit: Wir dürfen nicht direkt in deine Seele eingreifen und wirken, denn damit würden wir in deinen freien Willen eingreifen. Es gibt nur sehr wenige Wesen im Universum, die die Erlaubnis haben, direkt in deiner Seele zu wirken. Sie sind speziell dafür ausgebildet worden und sie werden von dem Auge Gottes strengstens überwacht. Doch jedes Mal, wenn wir euch ein Geschenk bringen, jedes Mal, wenn wir das Wort an euch richten, jedes Mal, wenn wir eine Botschaft zu dir bringen, dich mit unermesslicher Liebe überschütten, hast du die Möglichkeit, eine Entscheidung zu treffen, nämlich die Entscheidung, diese Energie auch in deine Seele einzuladen, sie dort einzubetten und spürbar das zu fühlen, was du bist. Denn alleine die Seele ist es, die dich fühlen lässt, was es bedeutet, welche Kraft und Macht in dir liegt, was du alles bist und sein kannst, wenn du es nur erlaubst. Oftmals schicken wir dir Botschaften und deine Seele nimmt diese Botschaften auch auf, denn in diesem Moment bist du meist im Vereinigten Chakra und im Vereinigten Chakra ist gewährleistet, dass nur die Energie der Wirklichkeit in deiner Seele schwingt. In diesen Augenblicken fühlst du auch, dass die Botschaft, die wir dir senden, die wir dir bringen, die Energie der Wahrheit und der Wirklichkeit ist. Doch meist ist es so, sobald du aus dem Vereinigten Chakra heraustrittst, lenkst du diesen Fokus auf das 1 Prozent und zweifelst an der Botschaft, die du erhalten hast. So möchte ich, Ma’Ha’Lias, euch heute ein weiteres Geschenk bringen. Ich werde nämlich jetzt jedem einzelnen von euch, und zwar jedem einzelnen von euch, eine direkte Botschaft in Form von Bildern senden. Du wirst jetzt mit der vollen Kraft deiner Seele deine eigene, persönliche Botschaft von Ma’Ha’Lias erhalten. Es ist sehr wichtig, dass deine Zentren geklärt sind, dass du geerdet bist und deine Kanäle sich öffnen. Dies geschieht, während du das Licht der Liebe in dich einatmest und mir die Erlaubnis gibst, dir eine persönliche Botschaft zu übermitteln. Während dies geschieht, hörst du Töne aus der Wirklichkeit und im Anschluss wird Ma’Ha’Lias noch weiter zu dir sprechen. 

 

[Anmerkung: Hier wurde Töne aus der Wirklichkeit gespielt.] 

 

Vielleicht hast du ein Bild, eine Botschaft oder ein Gefühl erhalten, das ich dir übermittelt habe? Mit dieser Botschaft bist du von nun an auf das Tiefste mit Ma’Ha’Lias verbunden. Wann immer du dir selbst gegenüber zweifelst, hole diese Botschaft und dieses Bild hervor und lasse es in deinem Seelenaspekt zirkulieren, denn du musst wissen, dass sich jedes Mal, wenn du an dir zweifelst, diese Energie an der Oberfläche zeigt. Wenn du dir deinen Seelenaspekt als Trichter vorstellst, ist immer die Energie des Zweifels an der Oberfläche und von dort fließt sie, wenn sie zu lange gestaut wird, in deinen körperlichen Aspekt. Es ist für ein Lichtwesen nicht einfach, die Dualität nachzuvollziehen. Doch du kannst dir sicher sein, dass die hohen Lichter alles dafür tun, damit du die Erkenntnis gewinnst, dass 99 Prozent deiner Energie in deiner Seelenoberfläche vollkommen und wunderschön sind. 

Ich möchte noch Worte der Liebe an dich richten. Denn auch ich studiere die Menschen und euch und ihr seid wirklich wunderbare Wesen. Ihr braucht keine Zweifel gegenüber euch selbst zu haben, denn ihr seid die mutigsten Wesen des Universums und ihr werdet so sehr geehrt und geachtet dafür, dass ihr euch zur Verfügung gestellt habt. Doch diese Entscheidung, die hast du selbst getroffen. Wir werden dich begleiten, bis du nach Hause zurück gekehrt bist und dann werden wir zusammen ein Fest feiern. Ich trage sehr viel Mitgefühl für euch. Doch ist es auch wichtig, klare Worte zu finden – auch wenn es für einen Arkturianer nicht leicht ist, das sei hier mal erwähnt – klare Worte hierfür zu finden: Es ist so wichtig, dass du mit deinem Seelenaspekt arbeitest und beginnst, deine Seele, dich selbst, so zu lieben wie du bist. 

Von Engel Chamuel weiß ich, dass sehr zeitnah ein Pionierschritt folgt, in dem dich Engel Chamuel begleitet, wenn du mit deiner Seele sprichst. Glaube mir, es ist von ganz großer Wichtigkeit, dass du in Kontakt mit deiner Seele bist, dass du liebevolle Worte verwendest. Nach und nach werden sich die kristallinen Strukturen, die dir deine Freiheit nehmen und dich so einschränken, auflösen. 

Ich werde der Aspektedoktor genannt und Sangitar hat sich bereit erklärt, für diese Aspekte von uns alle Informationen zu sammeln und daraus einen Beruf der Neuen Zeit zu machen. So wirst du, und du, und du, und du, ein Aspektedoktor sein. Ihr werdet wunderbare Arbeit leisten. 

Wir Arkturianer, wir sind derzeit auf der Erde und wir nehmen die Energie und das Geschehen der Veränderung sehr deutlich wahr. Seit die Tore von Lentos geöffnet wurden, seit das Prosonodo-Licht sich über die Erde ausbreitet und das kollektive Bewusstsein sich noch einmal angehoben hat, beginnen sich die Energien von Lady Gaia sehr schnell zu verändern. Doch es ist auch sehr wichtig, dass du mit deiner Aufmerksamkeit in der Jetzt-Zeit, in der Gegenwart bleibst und darauf vertraust, dass du derjenige oder diejenige bist, die dazu beitragen, den Planeten zurück in die göttlichen Bahnen zu führen. Denn deshalb hast du inkarniert, deshalb hast du alles auf dich genommen und deshalb bist du hier. Viele von euch sind Heiler der Neuen Zeit – es gibt ganz wundervolle Heiler hier – und euch möchte ich sagen, dass ich einigen Heiltechniken übermittelt habe und zu einem gewissen Zeitpunkt werden diese freigegeben. 

Es ist mir eine große Ehre und es ist mir eine große Freude, dass ich von Sangitar gerufen wurde, um für euch die Botschaften zu überbringen. Je länger ich spreche, umso besser funktioniert es und am liebsten würde ich jetzt noch stundenlang mit euch reden. Es gäbe so vieles zu erzählen. 

Was noch sehr wichtig ist, ist, dass du verstehst und das tief in dir aufnimmst, dass in all den anderen Aspekten keine Energie der Dualität vorhanden ist. Das ist sehr wichtig. Ein Aspektedoktor sollte so etwas wissen. Der persönlichste Aspekt, den du außer deinem Seelenaspekt trägst, ist der Christusaspekt. Dort gibt es überhaupt keine Energie der Dualität. Deshalb sprechen auch so viele Menschen so gerne mit Jesus, weil sie einfach in ihrer Seele spüren, dass es dort keine kristallinen Strukturen gibt, dort fühlen sie sich sicher und aufgehoben. Aber glaube mir, auch in deinem Seelenaspekt ist es möglich, dass du von allen Strukturen befreit wirst, die dich behindern, das zu leben, was du auf diesem Planeten leben möchtest. Und so fällt es mir schwer, aber dennoch werde ich mich jetzt zurückziehen. Doch sobald ich gerufen werde, werde ich weiter Botschaften an euch richten. 

Ich möchte auch allen AN’ANASHA sagen mit dem hoch schwingenden Kristall, den Tönen aus der Wirklichkeit, die dieser Kristall beinhaltet, dass ihr mich so herzlich willkommen geheißen habt. Und glaubt mir, ihr seid genauso wie ich mit allem verbunden was ist. Wir sind Brüder und Schwestern. Mit diesen Worten möchte ich mich verabschieden. 

AN’ANASHA.

Advertisements