Herzfokus-Ziele auf dem Weg in die bedingungslose Seelen-Einheit Teil 2

Frage an das Aussen bei so vielen von Euch:
Warum bin ich noch nicht mit meiner Zwillingssflamme zusammen?

Die spirtiuelle Prozess-Arbeit an Euer eigenes Sein räumt mit allen alten Regeln, Vorstellungen und Glaubensmustern an die Einheit auf.
So Ihr diesen Weg bewusst und mit der vertrauensvollen Geduld Eures Herzens geht.
Ehrt auf diesem Pfad die höchste Form der Liebe an Euch selbst, dies ist der höchste Zenith des Ankommens in Eurem inneren Herzgefühl, welches Euch dann nur jene Aspekte aufzeigt, die essenziell und rein sind.
Ihr erhaltet auf diese Weise Klarheit und jene innere Herzkraft, welche Euch einzig und allein aus dem Kokon der göttlichen Wahrheit und Einzigartigkeit nährt.
Gebt Euch all das, was Ihr im Gegenzug auch Eurem göttlichen Partner geben würdet.
Setzt Euch nicht herab, würdigt Euer Sein und seid „vorsichtig“ mit Aussagen, die das Aussen über diese höchste und heilige Form der Liebe mitteilt.
Damit meine ich auch Channellings, Kartenlegungen und Eingaben, die nicht immer aus der einen göttlichen Quelle kommen, sondern von den eigenen Egoprozessen verfälscht als ultimative Wahrheit „dargestellt“ werden.
Dabei wird bei vielen die energetische Ebene vergessen, was es heisst und bedeutet, als Kanal und Heiler/in zu dienen, welche (Selbst) Verantwortung an das eigene Sein, an die göttliche Präsenz und an das Aussen es stellt.
Wie hier auch toxische Gifte (Ernährung, Suchtmittel) und Verbindungen wirken und Einfluss nehmen, die noch nicht geklärt sind.
Viele „Suchende“ finden sich dann an einem Punkt von emotionalen Abhängigkeiten und Anhaftungen wieder, welcher es ihnen unmöglich macht, den Kern der Wahrheit von allem Trug und Lug zu unterscheiden, sie in ein inneres Durcheinander stürzt.
Dennoch fühlt Ihr die innere Wahrheit und Authentizität in der Resonanz, welche sie in Eurem Herzchakra erzeugt.
Verinnerlicht auf dem Weg in die Einheit mit Eurer Zwillingsflamme, das Selbstwertgefühl auf der inneren Reise zu Euch selbst und seid Euch gewiss, dass es für jeden möglich ist, diese Verbindung zu erfahren und zu erleben.
Viele von Euch unterbrechen aufgrund von „Ungeduld“ und eigenen „Erwartungen“
die innere Herzöffnungsarbeit auf dem Weg zum Ziel.
Hier kann sich das Resonanzfeld, die Seelenenergie Eures eigenen Seins nicht erhöhen, der wahre Zwillingsstrahl nicht im Sein manifestieren, der Lauf wird immer wieder unterbrochen,  hier steht Ihr Euch und dem Erleben dieser Liebe, selbst im Weg.
Es geht einzig um die Hingabe an den höchsten Herzwunsch der Blaupause Eures Seelenseins, damit das Universum die innere Ausrichtung Eurer inneren Herzerfüllung weiter nähren und in den Austausch mit Eurem Zwillingsstrahl bringen kann.
Resonanzfeld interagiert mit Resonanzfeld, die gebündelte Kraft der Herzanziehung und Herzausrichtung kreiert in beiden Seelenaspekten ein Netz bedingungsloser Liebe, welches sich dann ganz automatisch hinein in die Einheit, hinein in das gemeinsame Erleben ausdehnt.
Eure Seelen sind allwissend, zentriert und im Fokus auf den Zwillingsstrahl bereits auf dem Weg des Erlebens, solange Ihr nicht negiert und falschen Vorstellungen hinterher jagt, die Euch immer wieder den Fokus nehmen.
Das Aussen gibt Impulse, kann und muss nicht immer wegweisend sein.
Jedoch kennt das Aussen nicht den individuellen Herzweg der Zusammenführung,
den Plan der Herzmatrix an den universellen Pfad, der sich vor Euren Augen entfaltet, wenn Ihr Euch von allen Dogmen und Egokonstrukten frei macht, um tiefer anzukommen im Urwesen Eurer Heilung.
Verwirrung in Euch erzeugen nur all jene Dinge, die nicht konform gehen mit der höchsten Liebesfrequenz und -energie der ätherischen Ebene und göttlichen All-Präsenz, der Quellenergie der Zwillingsflammen-Verbindung.
Werdet Euch in der Tiefe bewusst und klar über Eurer Herzwünschen.
Segnet Euer Sein, kommt in Euch an und erdet das Gefälle all jener Aspekte, die Ihr noch nicht in das Essenzlicht der Selbstliebe eingehüllt habt.
Auf diese Weise kommt Ihr tiefer und tiefer, dürft Euch zurücklehnen und dem göttlichen Prozess des Erschaffens vertrauen, in welchem Ihr allen Eingaben und Impulsen auf dem Weg in die Einheit, folgt.
Erkennt, dass die Bedingungslosigkeit des wahren Glaubens an die göttliche Essenz, die allem zugrunde liegt, die Blaupause für die Manifestation von Wundern ist.
Dies beginnt Ihr dann auch auf diesem Weg zu fühlen, zu transzendieren, ganz in Euch einzulassen.

© Text empfangen 23.11.2016, Daniela Kistmacher

Quelle: Herzfokus-Ziele auf dem Weg in die bedingungslose Seelen-Einheit Teil 2

Advertisements