Die dunkle Nacht der Seele auf dem Weg in die Zwillingsseelen-Einheit

Selbstvertiefung, Seelenausdruck, Erneuerung des Vertrauens an den Weg und
an die Tiefe des Fühlens
Notwendige Entwicklungsschritte für den Weg in die Hingabe
Selbstverantwortung für die innere Heilung und Offenbarung
Ablösung des Egos für die Herzheilung

Diese Dynamik und ihr komplettes, vollkommenes, bewusstes Durchgehen, Eindringen und Erleben ist essenziell für das Erfahren/Erleben einer harmonischen, offenen, geheilten Verbindung zum Zwillingsstrahl, die dann auch auf der äußeren Ebene gelebt werden  kann.
Sie wirft uns auf diesem Weg mehr als einmal in das dunkle Schattental der inneren Egospiegelungen zurück, wo wir noch immer in alten Konditionierungen, Verhaltensmustern und Dramen der Vergangenheit feststecken.
Diese werden innerhalb der Phasen der dunklen Nacht der Seele so lange nach oben gebracht, bis die bewusste Annahme des eigenen Selbst die Verantwortung für den inneren Weg der Heilung übernimmt.
An diesem Punkt in Eurem Leben gibt es einzig Hilfe aus der göttlichen Quelle und vom gemeinsamen höheren Selbst.
Wunde Schmerzpunkte, unangenehme längst vergessene Erinnerungen kommen an die Oberfläche, wollen gesehen, in Liebe angenommen, ins Licht der Einheit mit dem eigenen Kern des Selbst gebracht werden.
Beide Seelenaspekte innerhalb der Zwillingsseelen-Partnerschaft gehen hier jeweils parallel durch, dürfen alles Leid und Hadern des Egos mit den Tranformationskräften der Präsenz der universellen Liebe wandeln.
Und genau darum geht es.
Dies sind die notwendigen Entwicklungsschritte für die allumfassende Heilung, ohne die es im Aussen keine Einheit geben kann und wird, wenn zuvor nicht die innere Verbindung an den eigenen Selbst- und Seelenkern voll und ganz ins Erleben dieser Liebe kommt.
Heilung entsteht über das Hindurchgehen auf diesem Weg, es gibt keinen „Retter“, der von Aussen eingreift und alles ist aufgelöst.
Jeder ungeliebte Millimeter an das eigene Sein wird voll und ganz in das geliebte Durchdringen an das eigene Selbst hinauf gezogen.
Die Selbstliebe in ihrem freien Erschaffen und Fokus wird als Seelenausdruck zur Blaupause dessen, was aus der Dunkelheit nach Oben steigt.
Die Heilung aller Seelenaspekte umschließt des Fühlens, welches sich innerhalb der unterschiedlichen Phasen der dunklen Nacht der Seele, weiter vertieft, die Prozesse der Selbstverantwortung klärt, weiteres Seelenpotenzial initiiert.
Jeder erlebt hier die Dynamik und die Phasen der Aufarbeitung anders.
Es geht in der Essenz darum, alle Dramen des Egos zu erden, im Hinblick an den Weg die Selbstoffenbarung des eigenen Kerns zu begleiten, der sich einfach von den Altlasten befreit, ganz preisgibt, auf die hohen Schwingungen dieser Liebe einschwingt.
Ohne diese vorherigen Wandlungs- und Ablösungsprozesse vom Ego, können beide Strahlen in ihrer sichtbaren Einheit nicht ihre Mission erfüllen.
Läuterung, Klärung, Heilung, Transparenz, Präsenz sind die Grundelemente für das neue lichtvolle Paradigma der göttlichen Partnerschaft in göttlicher Einheit.
Die Phasen kennzeichnen sich durch emotionsloses Fühlens, einer monotonen Leere, eines Stillstandes, der doch keiner ist, wo alles unbewegt verharrt.
Trauer wechselt mit Glückseligkeit, Tränen der Heilung für die komplette Öffnung, dürfen fließen, legen die nächsten Schichten frei, um den Schmerzkörper zu erlösen.
Auf dem Weg des Ankommen verkürzen sich die Zeiträume.
Die Tiefe der Empfindungen schwingt danach in einer so hohen Dichte, dass es einige Zeit benötigt, dies zu erden, neue Seelenfraktale für die Herzvision ins Bewusstsein zu bringen.
Vertraut in allem dem Pfad der Wandlung in die Tiefen Eurer Seele, die Euch in die Einheit führen.
Haltet nichts zurück, was befreit sein möchte.
Ehrt die Wichtigkeit der Schubkräfte der göttlichen Transparenz, die sich mit jeder nach oben gebrachten Schicht in Euch einlegt, Euch wissen lässt, dass Ihr irgendwann durch seid.
Fühlt das Ankommen, in welchem das jeweils männliche und weibliche Prinzip in beiden Seelenaspekten in die Verschmelzung kommt.
Die höchste Herzvision ist das Ziel und wandelt all den Schmerz hinein in die nährende Hingabe an den Weg, den Ihr und Euer Zwillingsstrahl für das Erleben der Einheit gewählt habt.
Dabei ist die Hingabe an den Transformationsweg der Ablösung des Egos der wichtigste Teil, um ganz in Eure Selbstliebe, Euer Selbstvertrauen zu finden.
Auch in Euch zu wissen und zu fühlen, dass ihr all dem nicht ausgeliefert seid, sondern mit jeder Schicht, die sich ablöst, tiefer und tiefer eindringt in den wahren Kern Eurer Seele, wo aller Schmerz, alle vergangenen Dramen, alle Ängste, Zweifel, Muster, Konditionierungen, starren Strukturen und Dogmen verschwinden.
Geht immer wieder in den Kern, nach Innen, in das Herzlicht Eures Schutzraumes.
Fühlt die nährende Wärme des Ankommens, macht Euch frei und wählt den Weg der Heilung über Eure Selbstverantwortung an den Herzwunsch Eurer Einheit auf allen Ebenen.

© Text empfangen 27.10.2016, Daniela Kistmacher

Quelle: Die dunkle Nacht der Seele auf dem Weg in die Zwillingsseelen-Einheit

Advertisements