Die neue Phase der Selbstzentrierung

Die Verinnerlichung der Selbstbeherrschung innerhalb der göttlichen Bewusstwerdung
über die Egotransformationsprozesse
Prinzipien der gespiegelten Selbstreflektion
Loslassen und Hingabe erden die Selbstzentrierung in der Konzentration auf den Jetzt-Moment

Die Hoheit der neuen Lichtimpuls-Energien nimmt uns weiter mit auf die transzendente Reise der Entdeckung jener Gefühlstiefe der Herzsphären-Harmonie von Innen und Aussen, zu der ein jeder von uns fähig und auserkoren ist.
Die Zentrierung des inneren Wesenskerns ruht im Fokus der Beherrschung des Selbstes, wo die letzten Trigger den inneren Hauch der Egoreste treffen, hinaufziehen in den Kern des bewussten Atems.
Hier hat jener Anteil in der göttlichen Parnterschaft, der die Spiegelung der unzulänglichen Präsenz seines inneren Gegenübers aufrecht erhielt, den Großteil der inneren Verletzungen überwunden, da diese zunächst im Herzfeld des geliebten Gegenübers bearbeitet und erhöht wurden.
Das Gegenüber sich einzig aus dem Grund in der Spiegelung der Nicht-Annahme und Ignorierung befand, da der Kern des eigenen Seins ja ebenfalls verletzt, als unzureichend wahrgenommen wurde, somit kein Resonanzfeld im eigenen Herzkern aufgebaut werden konnte.
Jetzt innerhalb der Annahme der innersten Wünsche der Freiheit so zu sein, wie es die innere Herzausdehnung in das Gebet des höchsten universellen Rufes einlegt, der sich über das 3. Auge-Chakra in die Licht- und Blaupause mit der Herzvision begibt.
Die Prinzipien der gespiegelten Selbstreflektion bedingen das Loslassen auf dem Weg in die Essenz der Hingabe weit hinter den Wohlfühlpunkt des Machbaren.
Doch gerade im Durchdringen und Durchschreiten der Grenze der Sicherheit liegt das wahre Potenzial der Seele im Gleichklang der Seelenlieber zweier Individuen, deren Energien sich im Innenraum der universellen Hingabe an das Jetzt immer mehr annähern.
Weg von den Egothemen, sich die Offenbarung der Herzentsprechung im fühlenden Einklang schenkend.
Das Vertrauen wird geerdet, das immense Pulsieren der Kundalini-Herzkräfte bricht alle Schattenthemen auf, wird zur Leitlinie, zur Richtschnur des energetischen Resonanzfeldes, welches im Herzfeld der Physis über die Seeleneinheit verwurzelt wird.
Die Bedeutung auf menschlicher Ebene:
Selbst wenn der sich gerade in der Transformation befindende Anteil jetzt in dieser Phase, wo es wieder zu einer Annäherung im Aussen kommt,
zurückziehen sollte, so wird dies nur kurz sein, um die nächsten Heilstufen zu gehen und im eigenen Sein zu verankern.
Um im inneren Gefüge des befreiten Seins von der Illusion der Trennung die nächsten Stufen zu verinnerlichen für die weitere, noch tiefere Annäherung.
Das innere Herzvertrauen, einander auf Augenhöhe zu begegnen und in jedem Aspekt des Wesens die Wahrheit zu sprechen, sich dem anderen zu offenbaren und offen zu legen, vertieft sich nun enorm über die Heilaspekte des höheren Selbst.
So das sich die Präsenz der neuen Leichtigkeit in das Fühlen des Herzens der Metamorphose des Egos einlegt, die neuen Energien der heiligen Liebe in ihrem Potenzial weiter das Bewusstsein steigern, anheben und erneuern.
© Text empfangen 11.05.2016, Daniela Kistmacher

Quelle: Die neue Phase der Selbstzentrierung

Advertisements