Shift update 2/3 – 3/3

Willkommen im Monat 12 des Universellen Jahres – der Einigkeit der Vollendung.

An diesem Übergang von 29/2 einem doppelten 11 Tores ( Masternummer 22) erfuhren viele von uns eine grandiose Expansion des Herzchakras, gepaart war diese mit starken Magnetischen Stürmen von der Sonne die uns hier auf der Erde am 1/3 erreichten.

Die Symptomatiken dieser Expansion sind immer noch anhaltend und zeigen sich in der uns bekannten Müdigkeit, juckenden Hautausschlägen/Pusteln ( besonders linksseitig), Herzrasen, großer Emotionen (Weinkrämpfe Traurigkeit Einsamkeit). Jeder der eine dieser Symptome erlebt, befindet sich in einem der letzten größeren Reinigungsprozesse unseres Herzchakras, um die glasklaren kristallinen Strukturen an diesem wunderbaren Platz unserer Hülle nun zu entfalten. Andere hingegen haben bereits in den vergangenen Wochen vieles in ihrem Herzchakra lösen können und mächtige Erkenntnisse erfahren, diese Gruppe erlebt sich nun in schnellen Wechsel der Frequenz-Strömungen von Himmelhochjauchzend und kleineren Abstechern zu Tode betrübt. Perfekt vorbereitet immer die Augenblicke im positiven Licht betrachtend , uns daran zu erinnern, entpacken wir dieses Paket bereits mit der Leichtigkeit unseres wahren SEINS / ICH BIN.

Heute dem 2/3 erleben auf der Planeten-ebene ein wunderbares Trigon von Venus/Uranus. Beflügelt erleben wir wunderbare Konversationen mit unseren Mitmenschen, besonders in Partnerschaften sind sinnliche Momente zu erwarten. Auch Freiheit und Kreativität sind heute besonders im Fokus dieser sinnlichen Konstellation. Die Dynamik liegt in den positiven Attributen des Einfallsreichtums, der schnellen Entscheidungsfindung, dem entschlossenem Handeln mit der Begeisterungsfähigkeit und der Freiheit verschmolzen mit der Sinnesebene – sich auf Bedürfnisse der Mitmenschen einzustimmen. Harmonie zu erreichen, hat heute höchste Priorität.

So dürfen wir in unseren Auraschicht auf die Schlüssel der Selektion der Emotionen/Gefühle und die Führung und Hilfe aus den Höheren Reichen zugreifen.

Unsere Chakren 2/3/5 arbeiten heute aktiv, jedoch seit dem Sprung in den Monat der Vollendung mit einer sehr hohen Gleichmäßigkeit.

Die gesamte Symbolik des zweiten Chakra’s fließt um den Mond, der Sexualität spiegelt und so unsere Gewässer befruchtet und alle Individuen mit diesem nährt. Liebe kommt zum Ausdruck.Mit dem dritten Chakra das diesem 12. Universellen Monat über präsent ist, sind wir veranlasst besonders unsere Lebensgeister weiter zu wecken, Mut uns Unterstützung für den Aufbruch in neue Welten zu integrieren, denn nur hier sind unser Schlüssel des INNEREN GLEICHGEWICHTS, unserer persönlichen MACHT zu finden. Im fünften Chakra, dem Kehlkopfchakra, was sich heute zeigt, sind wir offen für die einfließenden Frequenzen des Kosmos. Übersinnliche Konversation, höheres Wissen und besondere Lebenskräfte aktivieren.

Auf körperlicher Ebene nehmen wir den Unterbauch,Pankreassystem, Verdauungssystem, Verdauungstrakt, Milz,Leber, Galle, Niere,Blase, Geschlechtsorgane (Prostata u. Gebärmutter) aber auch den Nabel, begleitet von Schweißausbrüchen (warm/kalt), demzufolge auch Muskel-, Immun- und Nervensystem, Lendenwirbel, wahr. Unser Kehlkopfgeflecht mit Hals, Rachen, Ohren Stimmbändern Schild- und Nebenschildrüsen zeigen sich hingegen nicht nur heute sondern den ganzen Monat über präsent. Nicht verwundern wenn sich Stimmverlust Halsschmerzen, kratzen oder Würge-reiz zeigen.

3/3

erhöht unser sechstes Chakra seine Drehung in Einheit mit dem dritten. Unsere neue Sensibilität lässt die Hirnanhangdrüse wahrnehmen ( stechend). Wir erfahren unseren ureigensten Lichtträger in uns. Der Zugriff auf unsere Traumbox, wo kognitive und sensorische Felder in Licht umwoben sind, öffnen ihre Pforten um jenes was wir kreieren zu formulieren – das Höchste Gedankengut unserer Seele zeigt sich, lässt sich ausdrücken indem wir auf das dritte Chakra zugreifen. Visionen, Idealismus, Philanthropie und Mitgefühl fleißen aus der Box ins “Hier und Jetzt. Der körperliche Ausdruck findet sich hier in Teilen des Hypothalamus, unseren visuellen und olfaktorischen Systemen. Aus dem Erinnerungsspeicher werden schubartige Wellen freigesetzt. Synchronitäten tauchen auf. Unser linkes Auge aber auch Ohr (schrilles tönen) und Sinus bringen dies zum Ausdruck.

In den Polaritäten von 2/3 und 3/3 zeigen sich aber auch Ungeduld, Energieverschwendung, Unzufriedenheit, Mangel an Rücksicht, Dominanz und Impulsives Verhalten, wissen wir um diese Dinge können wir die Schaltungen so legen um in perfekter Ordnung unsere Tage zu kreieren.

Friedliche Sein

J.A.

Quelle: Shift update 2/3 – 3/3

Advertisements