Shift update 15/2

Und wieder, wenn wir meinten es gäbe keine Steigerung mehr, mit einem Paukenschlag in die neue Woche!! Nach einem energetisch Pompös Brisanten Wochenende aktivieren

15+2+2+0+1+6=26/8 Universal-Tag, 15+2=17/8 Gregorianischer Kalender, 15 Quersumme 6

Mars im Sextil zu Jupiter im Nordknoten zünden unsere Begeisterungsfähigkeit in unsere vor uns liegenden Gezeiten.

Energetisch aktivieren intensiv unser 6. und 8. (bereits den kristallinen zugeordnet) Chakra.

Das bedeutet unsere Hypophyse (Hirnanhangdrüse), Diencephalon (Thalamus-zuständig für Sinnesreize) Teile des Hypothalamus (Hormonelles Endokrines System – Gefühle), unsere visuellen olfaktorischen Systeme sind aktiv geschalten, Datenbank der Erinnerung mit ihren Erinnerungsfunktionen, Aspekte des zentralen Nervensystems Ohr- und Sinus- und Augenprobleme können auftreten.

Unsere Universelle Anbindung unser Karma vernetzen sich und zeigen uns unseren Visionen aus den Höheren Reichen und liefern uns sogleich genaueste Anleitungen dazu. Wir dürfen in unsere Wissenspakete des Karmas zugreifen und die wahre Macht der Möglichkeiten nutzen, um unsere jetzigen Beschlüsse umzusetzen.

Spirituelle Alchemie liegt in der Luft!

Mit dem Einsatz der Vibration der Liebe strahlen wir reinstes Kristallines Licht aus jeder Pore unseres Körperfahrzeuges.

Intensiv – Intensiver – Intensivsten, so würden viele die vergangenen Tage beschreiben. Mit einem Turbolader an Vibrationen durch das vergangene Wochenende. Frequenzen zur Ausdehnung unseres Herzraumes/Chakra einfließend über das Kronen-Chakra, bescherten ein geteiltes Wochenende in der Wahrnehmung.

Zum einen war es friedlich mit Leichtigkeit und Frische voller Liebe gefüllt, zum anderen mit tiefen Blicken in unsere Seelen und den damit verbundenen Symptomatiken wie Ängsten, Paniken, Traurigkeit, Unsicherheit, Einsamkeit, aber auch subtile Gefühle der Prüfung von Machthunger, Zwietracht, Neid, Spott, eigentlich mittlerweile uns fremder Energien spülten nochmals ihre Gischt hoch.

Jetzt sind wir erst am Anfang der zweiten Woche dieser unglaublichen Hoch-energetischen Welle aus dem Kosmos und werden am Mittwoch den ersten Höhepunkt erreichen.

Shift persönlich

Auf persönlicher Ebene habe ich ein relativ sanftes Wochenende ( bis auf Samstag Abend verbracht, ruhig, gelassen im engsten Kreis meiner Familie ( mein Mann und meine wunderbaren 3 Kids + dem Freund meiner Großen), Schlüssel genutzt und viel Zeit in Meditation und Natur (Gartenarbeit) verbracht – immer im Zwiegespräch mit EE Michael.

Gut vorbereitet, hatten wir wenigere Probleme die Höchstfrequenzen zu integrieren, na ja wir wurden einfach öfters mal zwischendrin abgeschalten.

Seit Donnerstag diskutiere ich bereits mit EE Michael, weil ich wieder diese extremen Zeitverschiebungen die sich wie Quetschungen der hiesigen Zeit wahrnehmen lassen, wie ich denn in so einem kurzem Zwinkern, denn noch diese langen 3 Dimensionalen Dinge verrichten soll, wo er mich doch auch ständig darauf hinweist noch mehr zu Meditieren um noch leichter durch diese Transformation zu laufen. Wenn ich in meiner Schleife hänge, schickt Michael immer Wissenschaftlich hinterlegte Winks, wie zum Beispiel die Chaostheorie aus der Physik mit dem Phantastischen Ergebnis, wenn Stillstand/Ruhe einkehrt sich alles Neu-kalibriert/ausrichten – Gesetz der Physik.

Auch die Ausdehnung unserer Kristallinen Struktur war die vergangenen Tage ein wirklich opulentes Thema und warum der Mensch nicht die Einfachheit des Universums erkennt und aus jeder Mücke einen Elefanten macht.

Hm, ehrlich gesagt – keine Ahnung – passiert mir Mensch eben auch.

Jedenfalls zum Verständnis, unser NEUER Körper ist Silizium basierend ( Kristallin – flüssig). Im Moment dehnen sich täglich für uns Unmengen von Photonen in kürzer werdenden Abständen in unseren Körpern aus – keine Bange immer nur soviel wie wir auch ertragen können. So leben wir zwar immer noch in einem auf Kohlenstoff basierten Körper, aber auch Silizium ist bereits vorhanden, dieser besteht in etwa aus 65% Wasser (ungefähr 45 kg in jedem Körper), davon stecken in etwa 55% Blutplasma, das wiederum aus 95% Wasser besteht. Wasser verändert den Agregatszustand zu Gasförmig bei 100°C. und dehnt sich am meisten bei -2° / bei Meerwasser -4°C wenn der Salzgehalt hoch genug ist, ansonsten bei 0°C. Bedeutet, ihr Menschen fühlt so, kurz vor unseren Energie Anhebungen, Wärme oder Kälte – verbrennen von Materie (manch einer bekommt sehr warme Füße oder auch kalte Schweißfüße) während der Integration von Energie. Im letzteren Fall transformiert ihr obwohl ihr integriert, Persönliches und auch das Kollektiv. (klingt einfach und kann ich soweit auch nachvollziehen und bestätigen). Ausdehnung von Silizium/ Energie/LICHT fühlen ihr also kurz bevor es geschieht. Meditation zentriert euch dabei in wenigen Minuten. Was so einfach scheint ist jedoch in unserem Kauderwelsch (Gulasch, wie eine Freundin immer sagt) der noch 3 Dimensionalen Lebensform nicht immer einfach anwendbar.

Beobachtet euch Selbst, ein weiterer SCHLÜSSEL in der FORMWANDLUNG.

Als Belohnung für meine langen Dauerhaften Gespräche oder auch lehrreichen Diskussionen mit EE Michael erfuhr ich wieder in einer Himmelblauen örtlichen Begebenheit, vertikal schwebend mit einer Art selbst auslösender (wie Sterne leuchtend) Fernbedienung, wie zwei Licht-Spähren auf mich zukamen und durch mich durchschwebten. In diesem Moment schien die Zeit kurz still zu stehen um dann in Zeitraffer weiter zu fließen, Unendlichkeit und Augenblick gemeinsam vereint ( diese Gnaden- Geschenke erfahre ich öfters und ihre tiefe Liebe und Frieden sind es die mich dann wieder gestärkt in diese Welt entlassen).

Geschenke und Schlüssel die nun jeder mit Vertrauen empfangen darf.

Dachte ich nach dem Wochenende der Kelch der Symptomatiken sei vorübergegangen, hatte es mich heute mit einer unglaublichen Energiewelle um ca 12:00 doch noch erwischt – klar Montag, leben wir doch noch mit unseren physischen Körpern in dieser Welt, wo sich noch immer 3 Dimensionales Kauderwelsch im Außen vergnügt – Übelkeit vom feinsten, vergleichbar mit einer Fischvergiftung, in kurzen Abständen (alle 15 min) Entleerung aus allen Körperöffnungen vor allem Oral. Ab 13:30 unsere Ajna stark vibrierend – zusätzlich. Um 16:45 war der ganze Spuk vorbei. Nur der PC will nicht so ganz wie ich will ( deshalb alles heute etwas später – war wohl so gewollt für die Updates zu heute Nachmittag), und das wird auch die nächsten Tage noch weiter so verbleiben sagt mir EE- Michaels Stimme im Herzen.

Bitte die Kern-aussage von EE MICHAEL im Fokus behalten , ZENTRIERT in BALANCE in der LIEBE, am besten mit zusätzlichen MEDITATIONEN diese Woche, die Umstrukturierung des KÖRPERS zulassen, AUßENFELD REDUZIEREN, und die bereits erhaltenen WERKZEUGE/SCHLÜSSEL einsetzen.

Fantastisch Friedvollen Wochenstart in Runde 2 der exponentiellen Energiewelle

J.A.

Quelle: Shift update 15/2

Advertisements