Annäherung von Dualseelen/Zwillingsflammen

 

Annäherung von Dualseelen/Zwillingsflammen

Die Seelen beider Dualseelenpartner streb(t)en schon immer danach, sich wieder zu treffen, wieder zu vereinigen. Damit ist nicht „nur“ Sexualität gemeint, auch wenn sie natürlich DER Ausdruck der Vereinigung ist, bei welchem energetisch sehr hohe Impulse ausgetauscht werden.
Doch bevor die physischen Körper einander wahrhaft begegnen können, wird dies auf unsichtbarer Ebene immer vorbereitet.
Wahrhafte Begegnung bedeutet, keine Masken mehr zu benötigen, sondern in der Lage zu sein, sich unverstellt zu zeigen. Das ist eine unglaublich große Herausforderung. Viele sind sich nicht bewusst, wo sie überall noch anerzogene/antrainierte Masken tragen! Erkennbar können sie manchmal werden, durch bestimmte (nicht hinterfragte) Erwartungen an sich selbst oder an der Partner, bezüglich Beruf/Karriere, Kleidung, sich in der Öffentlichkeit zu geben, Freundeskreis, Hobbys, oder andere Lebensentscheidungen, welche „unpassend“ erscheinen mögen (unpassend= nicht ins Bild passend, welches man nach außen hin präsentiert sehen möchte). In unserer Gesellschaft wird man schnell ins Abseits verfrachtet, belächelt oder als „Loser“ abgestempelt, wenn man bei dem ständigen „sich zu präsentieren“, sich (und andere) zu „verbessern“, oder den ständig „Fehler suchen“ Wahn nicht mitmacht. Das treibt viele dazu, nicht mehr zu sagen, was sie wirklich auf dem Herzen haben. Im ungünstigen Fall hält man sich gar für unnormal und sucht dies, um jeden Preis zu verbergen.

Annäherungen, sind für beide Dualseelenpartner, ein deutlich spürbarer Prozess! Dieser Prozess verteilt sich im Grunde auf viele kleinere und manchmal größere Transformationsschübe. Er verläuft nicht geradlinig. Nach einem starken Impuls kann es durchaus sein, dass es in der Lebensrealität eher so aussehen mag, als ob die Wege sich trennen würden. Doch dies dient dem Schutz des Körpers und auch des inneren Seelengefüges!
Wir benötigen Zeit, um uns anzupassen. Hohe Impulse müssen immer erst verarbeitet werden. Die sich innerlich verändernden Strukturen und Transformationen müssen auf der körperlichen Ebene ankommen und integriert werden – genau dafür sorgt das Leben. Die benötigte Zeit wird uns verschafft, ob wir es nun nachvollziehen können oder nicht.

Gerade jetzt fanden und finden ganz enorme, unglaublich verändernde Prozesse statt!
Ich sehe als Bild, wie die DNA Strukturen ineinander gefügt wurden/werden. Beide (einst einzelne) Helixgebilde greifen jetzt ineinander und bilden gemeinsam einen stärkeren, kompletteren Helix-Strang.
Das ist neu! In früheren Zeiten war dies in der Form noch nicht möglich.

Zuerst muss der Mensch sich um seine, ihm innewohnenden schädlichen Strukturen kümmern und diese erlösen. Er muss sich seiner Selbst bewusst werden und sich neu spüren, leben und atmen lernen (Diesbezüglich findest du viel in meinem Buch: „Das Geschenk der Liebe….“ – zum Buch klick ). Diese Basis ist wie ein Kellergerüst, welches es braucht, um etwas Stabiles darauf aufbauen zu können. Etwas so kraftvolles wie eine Dualseelenbeziehung benötigt ein sehr starkes Kellergerüst!
Somit kommen nun äußerst kraftvolle Impulse zu uns, die uns stärker machen werden. Doch brauchen wir körperlich gesehen Zeit, um uns neu zu sortieren, um uns „umstimmen“ zu lassen, wie ein Saiteninstrument, das nun auf einer anderen Frequenz gespielt werden will!

Falls du meine Bücher noch nicht kennst, möchte ich sie dir sehr ans Herz legen. Sie enthalten viele wichtige Informationen zur Befreiung deiner Seelenkräfte, zum Erkennen und sich Lösen aus schädlichen Strukturen. Sie machen vieles sichtbar, was vor uns verborgen gehalten wurde/ wird, damit wir verstrickt bleiben, anstatt in unsere Kraft zu kommen und die immense Kraft der Liebe auf diese Erde bringen. Denn wahrlich die Liebe hat ganz enormes Potenzial für die Heilung dieser Erde und es ist Zeit, dass dies erkannt und gewürdigt wird!
zu meinen Büchern (klick)

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

Meine Beiträge dürfen natürlich sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe
(unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text):
„Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.com/

Advertisements