Steigen wir also alle wie Phönix aus der Asche auf …..

Jolidana die Stimme der Engel - Barbara-Ann Spedas Foto.

Hallo ihr lieben Himmelslichter,
die Energien steigen immer weiter und wir Alle habe jederzeit die Möglichkeit, sie in enorme Heilungskräfte und den F R I E D E N zu verwandeln ♥

steigen wir also alle wie Phönix aus der Asche auf und kreieren uns ein ganz neues, friedvolles und glückliches Sein, denn das Leben hat so viel mehr zu bieten, wenn wir es aus der richtigen Perspektive sehen.
Lassen wir uns nichts einreden, was nicht zu uns gehört, befreien wir uns von allen Ängsten, Zweifel, Schuldgefühlen usw. und schauen uns unser eigenes inneres Licht genauer an.
Haben wir keine Angst vor unserer (größten) Macht, die die Liebe mit sich bringt und leben wir sie absolut ehrlich und wahrhaftig.
Wir alle sind hier, um für den Frieden zu sorgen, ein jeder auf seine Art und nach seinem Seelenauftrag. Dieses Wissen tragen wir in unseren Herzen und wenn wir darauf hören, kommt der Frieden – zuerst in uns selbst und danach strahlen wir ihn ins gesamte Universum
Zu transformieren ist die wundervollste Möglichkeit, sich selbst zu heilen und die alten Schmerzen unserer Psyche in unendlich kraftvolle Energien zu verwandeln, die dann überall im gesamten Universum für Frieden und Heilung sorgen werden.
JEDER hat diese von Liebe getragene Macht und kann sie so oft es nur geht anwenden. Es ist ganz einfach, konzentriert euch auf euch selbst und dann geht es schon los:
Ich transformiere alle Energien, die im Menschsein auf uns einwirken, wie Schmerz, Schuld, Angst, Zweifel, Unsicherheit, Verachtung usw., – In Freude – In Liebe – In Heilung – In Frieden – In Vertrauen – In Dankbarkeit – In Demut – In Freiheit – In Achtsamkeit und übergebe es dem Universum, auf das es Alles um ein Vielfaches verstärkt zurück fließen lassen kann. ♥

Das werde ich (und hoffentlich Jeder von euch auch) immer wieder tun, denn im Menschsein wird es bis zu unserem Heimgang noch oft diese Zeichen geben, damit wir immer wieder die Möglichkeit haben, uns zu entscheiden.

Ich werde keine Energien mehr in die äußeren Umstände geben, denn ich kann sie viel sinnvoller nutzen in dem ich für Freude und Liebe sorge. Alles beginnt in mir/uns selbst und wird von dort ins Außen getragen.

Namaste` ♥
@ Barbara-Ann Speda